PlayStation 5: Bessere Grafik macht Entwicklung von PS5-Spielen teurer

Sony und Microsoft bereiten dieser Tage ihre neuen Konsolen vor, diese werden im Herbst erscheinen. Dafür werden vor allem auch Spiele be­nö­tigt, denn diese sind das eigentlich Entscheidende. Doch mit der bes­se­ren Grafik kommen auch höhere Kosten ... mehr... Sony, PlayStation 5, Epic Games, ps5, Unreal Engine, Unreal Engine 5, UE5 Bildquelle: Epic Games Sony, PlayStation 5, Epic Games, ps5, Unreal Engine, Unreal Engine 5, UE5 Sony, PlayStation 5, Epic Games, ps5, Unreal Engine, Unreal Engine 5, UE5 Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war schon immer so, das hört man zu jeder Generation. Und es stimmt ja auch. Die Entwicklung dauert immer länger, die Kosten steigen. Das grösste Problem daran ist meiner Meinung nach, dass kaum noch jemand ins Risiko gehen kann und viele auf Sicherheit spielen. Das ist schade aber auch verständlich. Ungewöhnliche Konzepte findet man im Mainstream nicht mehr sehr häufig.
 
Bessere Grafik macht Entwicklung von PS5-Spielen teurer?
Sorry so ein Schwachsinn. Die Entwickler PC Rechenleistung haben schon vielfache bessere Grafikpower als die herkömmlichen Home PC Gaming Grafikkarten. Die Spieleentwickler entwickeln zuerst auf dem PC und werden auch Grafik gerendert und wenn es fertig ist dann für die Konsolen portiert. Ein PC Spiel 40-45€ und PS4 Spiel 60€.... ja klar.
Deswegen warte ich 1-2 Jahre länger bis ein Spiel bei Deal/Angebot des Tages oder Black Friday unter 40€ kostet.
 
@Deafmobil: Es ist ja nicht nur mehr Rechenpower, die benötigt wird. Die detaillierteren Objekte und Texturen müssen auch von Grafikern erstellt werden.

Kann mir schon vorstellen, dass es länger dauert die Grafik aus der Demo zu zeichnen als die von z.B. Doom 1.
 
@wonderworld: aber die Spiele für PC mit all den detaillierten Objekten und Texturen sind ja schon da.
 
@wonderworld: Genau das hat doch Epic angegangen und für die Unreal Engine 5 gesagt das Workflows beschleunigt werden und eben keine Grafikerhorden mehr benötigt werden. Es können reale Objekte eingescanned werden die keine weitere Bearbeitung mehr benötigen würden. Das klingt eher danach als würde eben genau das günstiger werden.
 
@Deafmobil: Die Zeiten, in denen Konsolenspiele zuerst auf PC entwickelt werden, sind aber schon ne ganze Weile vorbei. Anders herum wird eher ein Schuh draus und die PC Ports lassen zunehmend nach bei der Qualität.
 
@Deafmobil: Mit den Preisen bist du aber einige Jahre zurück. Inzwischen ist die Regel eher 59€ PC-Spiel und 69€ Konsolenspiel. Der Aufpreis bei letzteren liegt nicht an Aufwand sondern an der Konsolensteuer. Die Publisher müssen ja von ihren Einnahmen ordentlich Gebühren an Sony und MS abführen.
 
Ich sehe das positiv. Gibt dann vermutlich noch mehr Sony Titel für PC. ;)
 
Ich nehme eher an das es dank der UE 5 günstiger wird.

Es müssen keine LoD Stufen der Objekte erstellt werden. Man scannt sie ein, wie für Film - CGI, und kann sie 1:1 in der Engine nutzen. Kein Polygonbudget mehr. Kein "Scannen und fürs Spiel tauglich machen" mehr. Keine "Texturtricks" mehr um eine Oberfläche detaillierter aussehen zu lassen. Man muss viele Objekte nicht mehr "von Hand" erstellen oder stark modifizieren. Man scannt sie ein, und kann das gescannte Asset mit millonen oder gar milliarden von Polygonen 1:1 in der Engine verwenden...

Die Engine kümmert sich um den Sound - Man baut die Geometrie und spielt darin ein Sample ab, und die Engine kümmert sich automatisch darum wie es je nach Spieler und Geräuschposition in der Geometrie klingt usw...

Letztendlich glaube ich das es anfangs teuer wird, da man praktisch alle Assets, Texturen und Samples neu in "Filmqualität" erstellen und scannen muss, um dann eine entsprechende Datenbank zu haben, aber das ist doch bei fast jeder neuen Engine so...

Ich denke mal das er darauf hinaus will, das Spiele die grafisch so opulent aussehen, auch in jeder anderen Hinsicht mithalten müssen. Wenn man sich mal die Motion Capture Aufnahmen von God of War anschaut und diese mit Herr der Ringe oder anderen Kinofilmen vergleicht, wird sehen das sich das nichts mehr nimmt... Nur hat so ein Spiel mal eben den 10 - 20 fachen Umfang an Animationen/Situationen oder einfach wenn man alle Cutscenes zusammenschneiden würde... Und dazu kommt dann noch das animieren von nicht - menschlichen Dingen usw... Ein Drache in einem PS5 spiel zum Ende der Konsolengeneration wird wohl aussehen wie Smaug... Und das kostet....
 
Naja wehe die Spielepreise werden noch weiter steigen. Ich finde 70€ schon teuer. Dann muss ich sonst länger warten bis die Spiele in gute Regionen sinken.
 
Dann sollten es die Entwickler vielleicht mal mit besseren Stories versuchen. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr Mini-PC, Acepc AK3 Windows 10 Pro Intel Celeron J4125 Mini-Desktop-Computer, 6 GB DDR4 + 120 GB ROM, Unterstützung von 2X HDMI+1X VGA, Dualband-Wlan, Gigabit-Ethernet, BT 4.2Mini-PC, Acepc AK3 Windows 10 Pro Intel Celeron J4125 Mini-Desktop-Computer, 6 GB DDR4 + 120 GB ROM, Unterstützung von 2X HDMI+1X VGA, Dualband-Wlan, Gigabit-Ethernet, BT 4.2
Original Amazon-Preis
229,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 43