Apple erwägt, iPhone-Standard-Apps für Drittanbieter zu öffnen

Apple ist an sich, was seine Betriebssysteme betrifft, sehr restriktiv. Apps anderer Unternehmen sind selbstverständlich erlaubt, zu weit sollen es die Drittanbieter aber natürlich nicht treiben. Nun könnte Apple aber eine Einschränkung lockern. mehr... Betriebssystem, Apple, Iphone, Smartphones, iOS 13 Bildquelle: Apple Betriebssystem, Apple, Iphone, Smartphones, iOS 13 Betriebssystem, Apple, Iphone, Smartphones, iOS 13 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich eh warum man gegen Apple nicht längst dagegen angegangen ist....MS musste sich schon vor etlichen Jahren beugen.
 
@McClane: Auch wenn es dir bestimmt schon hunderttausende Male gesagt wurde: MS hatte damals eine marktbeherrschende Stellung (mehr als 2/3 Marktanteil) bei Betriebssystemen für PC. Apple hat diese mit iOS bei Smartphones nicht einmal annähernd. Googles Android hingegen schon, deshalb wird hier auch genauer hingeschaut.
 
@nicknicknick: Selbstverständlich ist nicht die marktbeherrschende Stellung selbst das Problem, sondern wenn man diese ausnutzt, um auf einem anderen Gebiet den Wettbewerb zu behindern. Etwa so wie MS, als es in kurzer Zeit über Windows den Internet Explorer in den Markt gedrückt und Netscape verdrängt hat.
 
@nicknicknick: Ähm... der IE war... seit Windows 95 dabei ;)
 
@McClane: Ja und? Inwiefern soll das jetzt ein Argument sein?
 
@nicknicknick: Liest du was du schreibst ? ;) Zitat: "Etwa so wie MS, als es in kurzer Zeit über Windows den Internet Explorer in den Markt gedrückt..."
 
@McClane: Ja durchaus. Verstehst du denn nicht, was ich geschrieben habe? Vielleicht liest du auch erstmal einen Artikel dazu, damit du mitreden kannst:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Browserkrieg
 
@McClane: auf Windows Phone?
 
Wie kann man sich nur für sooooo ein eingeschränktes OS begeistern? Da gibt es keinerlei Argimente für, auch nicht das Pseudoargument Sicherheit.
 
@xenon-light: "da gibt es keinerlei argumente für"... und wenn ich ihnen jetzt argumente aufzählen würde, würde sie diese wahrscheinlich sowieso stur abblocken
 
@PatHetfield: Na dann immer her mit wirklich objektiven Gründen für iOS? Das sage ich, wo ich als jemand der selber ein iPad nutz. Aber nur zum Zeitung lesen, bisserl Couch surfen und mal nen Spiel. Und mich gerade erst wieder darüber geärgert, wie schlecht z.b. das iOS / iPad OS Speichermanagement ist. Hatte für den Urlaub in verschiedenen Apps z.b. Videos und Musik zur Offline Nutzung gespeichert gehabt. Und was macht iOS? Zeigt mir die Daten der jeweiligen App in den Einstellungen trotzdem noch an und blockiert den Speicher. Nur löschen der App brachte Erfolg. Was nen Mist.
Und das es auch keinen frei nutzbaren, App übergreifenden Speicher gibt und alles in der jeweiligen App gekappselt ist, ist teils auch nervig.
 
@matzenordwind: Da wird's Zeit für nen App-Wechsel. Apple bietet schon seit vielen Jahren geteilten Speicher an, nennt sich Dateien (praktischerweise gleich auch mit Anbindung an die meisten Cloud-Services, aber auch lokal). Die App muss es nur unterstützen. Habe gerade die Tage über Telegram (Desktop) ein Video geteilt, in einem nicht Apple-kompatiblen Format. Konnte es problemlos auf dem iPhone im lokalen Speicher ablegen und dann in VLC öffnen.
 
@Islander: Sorry aber dieses Konstrukt mit der Dateien App ist auch weiterhin nur halbgarer Krepelkram. Und hat nur erntfernt etwas mit wirklich frei nutzbarem und App übergreifendem Speicher zu tun. Wie man es allgemein von anderen Betriebssystemen her kennt. Wo man frei im Internen Speicher z.b. ne eigene Ordnerstruktur anlegen kann und jede App frei drauf zugreifen kann. Darum geht es.
 
@matzenordwind: Niemand zwingt dich, es zu nutzen. Dateien macht GENAU das was du da oben wolltest nämlich jegliche Inhalte zwischen allen Apps verfügbar, schön sortiert in Ordnern für jede App. Wenn eine App das nicht unterstützt, dann war der Programmierer zu faul, so einfach.
 
@Islander: Oh man, entweder wollen oder können es einfach nicht verstehen. Und versuchen es in ähnlich beschränkter Weise wie Apple selbst, dann zu rechtfertigen. Und dann auch auch noch den schwarzen Peter den App Entwicklern zuschieben. Weil Apple nicht in der Lage oder eher gewillt ist, dem Nutzer gewisse Freiheiten und Möglichkeiten zu zugestehen.
Wo bietet diese minimale Dateien App, dass was frei nutzbarer Speicher sein soll? Die Dateien bleiben weiterhin innerhalb der App gekappselt.
Schon mal so was gehört, dass man eventuell z.b. zu einem Thema / Projekt Dateien verschiedener App's und Sorte in einem Ordner haben möchte?

Ach und immer wieder diese super totschlag Argument. Mit man muss es ja nicht nutzen. Ich sage ja nicht das bei Apple alles schlecht ist. Und nutze mein iPad ja auch für so einige Dinge. Da wird es doch erlaubt sein, Dinge die nicht so toll kritisch anzusprechen. Oder...?
Aber wohl eher nicht im Apple Fan Lager. Da ist ist Apple ja heilig und macht alles richtig und der Anwender nutzt es falsch oder nicht nach Apple Logik. Oder es sind die Anderen, wie in ihrem Fall, die Dritt App Entwickler Schuld. Jaaa ne is klar...
 
@xenon-light: und? Für mich gibt es kein Argument für Android! Aber jetzt kommt das schöne: jeder darf das BS nutzen, welches er gerne möchte. Auch wenn es dem anderen nicht gefällt?
 
@xenon-light: Möglicherweise ist den iOS nutzenden Leuten völlig egal, wie Du es siehst, da denen der Funktionsumfang völlig ausreicht.
 
@xenon-light: lieber eingeschrenkt und sicher als n freies system wie android wo ich mir viren einfange. Ne danke IOS ist gut so für mich
 
Naja der Default-Browser ist eigentlich egal, wenn alle im Hintergrund weiter die Safari-Engine nutzen müssen.
 
@snowwolf3000: Ich nutze trotzdem Edge. Der Sync von Timeline, Passwörtern und Co. ist für mich das Nummer 1 kriterium. Was da im Hintergrund rendert, ist doch total wumpe.
 
@Bautz: So sieht es aus, daher wünsche ich mir diese Funktion um auf Edge zu wechseln.
 
Für Mail und Musik fehlt es mir persönlich auch und dass bereits seit iOS3.... wird also auch endlich Zeit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen