Marvel Studios-Chef Kevin Feige entwickelt neuen Star Wars-Film

Kevin Feige ist bereits der Chef des Marvel Cinematic Universe (MCU) und demnächst wird er wohl endgültig zum obersten Film-Nerd aufsteigen. Denn der 46-jährige Chef der Marvel Studios entwickelt im Auftrag von Disney einen neuen Star Wars-Film. mehr... Star Wars, The Last Jedi, Star Wars 8, Star Wars The Last Jedi Bildquelle: Lucasfilm Star Wars, The Last Jedi, Star Wars 8, Star Wars The Last Jedi Star Wars, The Last Jedi, Star Wars 8, Star Wars The Last Jedi Lucasfilm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Prima - kann gleich die Zeitmaschine von Endgame mitbringen, um den Quatsch der neuen Triologie rückgängig zu machen ;-)
 
Kaum geht es nur noch ums Geld, wird eine solch schöne Sache wie Star Wars, die in sich schon nach Teil 6 abgeschlossen war, sinnlos weiter aufgebläht und ausgeschlachtet bis zum St. Nimmerleinstag. Und irgendwann wird Star Wars dann nerven, statt, wie es bis zur Rückkehr der Jedi Ritter war, in schöner Erinnerung zu bleiben. Es war m.M.n. ein riesen Fehler, das SW Universum an Disney zu verkaufen.
 
@roterteufel981: Wie kann so ein riesen Universum jemals abgeschlossen sein?
 
@mil0: Geschichten gibt es aus dem Star Wars Universum definitiv genügend zu erzählen. Alleine schon rund um die Story der alten Republik könnte man diverse Filme und Serien drehen. Allerdings dreht sich im Grunde alles bisher nur um die Skywalkers, was langsam aber sicher ausgereizt ist. Daher bin ich auch ganz froh, dass Disney mit Episode 9 dieses Kapitel beenden will.

Bleibt nur zu hoffen, dass Disney mit den kommenden SW Filmen/Serien/whatever endlich neue Storywege beschreitet und genügend Abstand zur Skywalker-Saga wart. Mit The Mandalorian scheinen sie das bereits zu wagen.
 
@roterteufel981: Disney hat die ganze Magie von SW kaputtgemacht. Die schlachten die Kuh solange, bis kein Tropfen Milch mehr rauskommt und dann werfen die es weg wie einen schmutzigen Lappen.

Lieber die alten Filme immer wieder anschauen und die neuen Teile ignorieren und abhacken.
 
@Homie75: Eigentlich schlachtet man die Kuh nicht, um an die Milch ranzukommen.
 
"Wie die Zukunft aussieht, ist aber noch weitgehend offen."
Na ja, mindestens eine weitere Film-Trilogie bei der Johnson wieder "Writer-Director" sein dürfte, ist ja bereits seit 2017 bekannt => https://www.starwars.com/news/rian-johnson-writer-director-of-star-wars-the-last-jedi-to-create-all-new-star-wars-trilogy

Falls Feige wirklich so viel Einfluss auf die Marvel-Filme hatte, wie es heißt, dann bin ich auf alle Fälle (positiv erwartend) gespannt was er mit Star Wars anstellt.
 
Bei Disney hatte ich schon bei der Übernahme von Pixar die Befürchtung, dass die Musicals draus machen. Sowas wie Han Solo und Leia trällern kitschige Liebesschnulzen oder Jabba trägt was a la "Probiers mal mit Gemütlichkeit" vor... Gruselige Vorstellung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen