Intel Xeon Platinum 8284: Neue 28-Kern-Server-CPU kostet 15.500$

Intel hat seinem Server-CPU-Angebot mit dem Xeon Platinum 8284 ein Update verpasst. Mit 3,0 GHz steigt der Basistakt, das bringt für interessierte Server-Hardware-Admins aber auch eine Anpassung mit: Eine im Vergleich mit dem Vorgänger höhere ... mehr... Intel, Logo, Xeon Bildquelle: Intel Intel, Logo, Xeon Intel, Logo, Xeon Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Den Stromverbrauch wird die Co2 Greta betimmt nicht gerne sehen. Aber wer 15.500$ für eine CPU ausgibt hat auch die paar Cent für die Stromrechnung. /ironie off
 
@JoIchauch:
Der ist so teuer, weil er mit einem eigenen Windrad daherkommt :D
 
@Lord Laiken: achso, ich dachte das ist der Lüfter :-D
 
@bear7: Stromerzeuger und Kühler in einem :P
 
Wer rechnen kann tut sich sowas nicht an. Die 300MHz rechtfertigen die Kosten + Folgekosten in keinster Weise. Da muss man als Firma schon sehr verzewifelt sein. In Anbetracht was AMD aus dem Hut zaubert, steht es eh in keinem Verhältnis.
 
@bebe1231: Naja, es gibt spezielle Anwendungen, wo man einfach das letzte bisschen Leistung braucht und der Preis keine Rolle spielt, weil 10 Sekunden weniger VErabrietungszeit Millionen Wert sind.

Für das durchschnittliche Datencenter ist das aber sicher nichts und für den Home Server wohl auch nich^^

Vermutlich ist die Nachfrage da eher gering^^
 
@pcfan: Sicher, dumm nur, dass das Ergebnis nun 10 Sekunden früher fertig ist, der Mitarbeiter aber in der Kaffeeküche. :-)
 
Da bei Firmen der Rotstift und kein Fanboy Gehabe regiert, wird Intel sich schon was bei dem Design gedacht haben. Man produziert das ja nicht, ohne vorher einen Markt dafür ausgelotet zu haben.

Ich nehme an, das Intel hier auf Neuinstallationen setzt und nicht auf Aufrüstung vorhandener Systeme.
Letztendlich wird sich zeigen worauf die Kunden setzen, und ob das Teil am Markt angenommen wird.

Kann auch so ein Halo Project sein, mit dem man nie in die schwarzen Zahlen kommt, aber seine Kompetenz am Markt präsentiert...

Edit: auch wenn der Preis hoch erscheint, macht er bei einem entsprechendem Server oder Workstation, die gerne mal 100k+ € kosten, nur einen kleinen Teil aus. 3% mehr Gesamtpreis für 5% mehr Leistung, und die Sache ist geritzt... Wahrscheinlich kostet der Ram in den Geräten deutlich mehr...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr