PS5 & Xbox Scarlett: Leistung der Konsolen soll Google Stadia schlagen

Die kommenden Konsolen PlayStation 5 (PS5) und Xbox Two (Scarlett) gehören zu den heiß diskutierten Themen der Gaming-Szene. In einem Interview äußert sich nun das Entwicklerstudio 3D Realms zur Leistung der Next-Gen von Sony und Microsoft. mehr... Gaming, Spiele, Sony, Games, Konsolen, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5 Bildquelle: Joseph Dumary Microsoft, Spiele, Sony, Games, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Two, Xbox Scarlett Microsoft, Spiele, Sony, Games, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Two, Xbox Scarlett Miami Morning Star

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Vergleich zu Stadia ist doch absolut unnötig? Stadia kann jederzeit im Hintergrund aufgerüstet werden. Die Angabe vom heutigen IST kann nächstes Jahr bei Veröffentlichung der PS5/XBOX Two schon wieder deutlich überholt sein ...
 
@GODMorph: so ist es ... hatte mal shadow getestet und ich war positiv überrascht, keinerlei Nachteile zu stationären PC ,im gegenteil, die Internetleitung von shadow ist mega schnell so das meine Steamgames in wenigen Minuten geladen waren ^^ ... einen inputlag habe ich auch nicht bemerkt ... aber soll jeder machen wie er mag, aber letzten Endes steht auch eine PS5 neben meinem Fernseher ^^
 
@isedulkt: "keinerlei Nachteile zu stationären PC"
Natürlich hat man Nachteile und zwar ist die Latenz je nach Spiel schlecht bis gut. An einen normalen PC kommt das Streaming nie heran und von den monatlichen Kosten für das Streaming erst gar nicht angefangen.
 
@L_M_A_O: das sind 30€ pro Monat 360€ im Jahr ... nach 3 Jahren hat man dann das Geld für ein normalen Gaming PC ausgegeben ... aber ... die "virtuellen Rechner" bleiben einfach auf dem aktuellem Stand der Technik (sehe ich doch bei meinem einst high end PC mit meiner 980ti, die reißt jetzt auch nicht mehr viel^^) ... ich will das jetzt auch nicht schön reden aber beim Streaming hatte ich keinerlei spürbare Latenz, jetzt ohne scheiß, und auch beim 4k 30 FPS Streaming war alles super scharf ... so wie es sein soll ... (wie gesagt ich habe es nur mal für einen Monat getestet, aber ich war positiv überrascht ... das ist meine Erfahrung --> mit 50MBit I-Net und h.265 codec)
 
@isedulkt: Sagen wir, das Streaming lohnt sich, ist immer die Frage nach dem Angebot der Spiele. Wenn es so wie bei Amazon und Netflix wird, wo es nur die neusten Kamellen gibt und dann auch meistens nicht alle Teile der Reihe, dann gute Nacht :)
 
@L_M_A_O: also bei Shadow ist es so als sitzt du vor deinem eigenen PC ... du lädst dir Steam drauf und kannst alles Zocken was du bei Steam gekauft hast oder bei ubisoft oder bei origin oder blizzard oder epic usw. das positive ist das Shadow eine 1Gbit Internetleitung hat ^^ damit sind die games natürlich ruck zuck geladen ^^
 
@isedulkt: imho gehen durch die Videokompression noch zu viele feine Details verloren. Und da der Detailgrad in Spielen noch weiter steigen wird, verschärft sich das Problem noch weiter, bis evtl mal ein neuer Codec wie AV1 zum Einsatz kommt.
 
@SouThPaRk1991: Ein neuer Codec wird hier leider nicht viel bringen. Das Problem beim Spielestreaming ist, dass praktisch jedes Bild einzeln encodiert werden muss. Und das auch noch so schnell wie irgend möglich um die Latenz gering zu halten. Deswegen hat ein mit 50 MBit/s gestreamtes Spiel eine schlechtere Bildqualität als ein mit 5 MBit/s übertragenes YouTube Video. Um ein FullHD Spielestream unkomprimiert zu übertragen bräuchte man bei 60FPS und 24 Bit fast 3 GBit/s.
 
@Jon2050: Wie viel ein Wechsel vom derzeit verwendeten VP9 hin zu AV1 in diesem Szenario bringen könnte, ist meines Erachtens schwierig einzuschätzen. Bei VoD soll AV1 gegenüber VP9 um 20-30% effizienter sein. Wie groß dieser Unterschied allerdings bei einem Stream ist, der praktisch nur aus Intra- bzw. Key Frames besteht, kann ich ehrlich gesagt überhaupt nicht einschätzen. Da es derzeit aber afaik ohnehin noch keine Hardwareimplementierung von AV1 gibt, ist das sowieso noch alles Zukunftsmusik.
 
@GODMorph: Danke. Ich wollte das Gleiche schreiben. Sony und Microsoft müssen neue Hardware entwicklen *und* sie millionenfach verkaufen, damit es sich lohnt. Google dreht nur einen Schieberegler etwas weiter auf und ist dank Mischkalkulation und "Klotzen statt Kleckern"-Massenrabatten sehr wahrscheinlich auch noch günstiger.
 
@Karl Popper: So einfach ist es nicht, weil Google bei den Server auch auf AMD Architekturen setzt, die dann entsprechend den Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Es ist damit nicht ohne Weiteres möglich, die Leistung für die einzelnen Instanzen beliebig zu erhöhen. Der Faktor ist immer eine "einzelne" Recheneinheit und damit Vielfache der 10,7 TFLOPs. Dafür muss dann aber auch eine Softwarelösung gefunden werden aka "Crossfire-Emulator". Also ein einfacher Regler zum Hochschrauben der verfügbaren Leistung ist es leider nicht.
Ich denke eher, dass Google auch regelmäßig aufrüsten muss, um konkurrenzfähig zu bleiben. Wie sich das preislich dann zeigen wird, sehen wir dann in 5-10 Jahren.
 
@bigspid: Ganz genau, und wie schnell die dann aufrüsten bleibt abzuwarten. die 10,7 TF Einheiten müssen sich ja erst einmal bezahlt machen. Kann natürlich sein das sie dann Premium Abbos mit 20TF oder so anbieten. Letzlich werde ich aber bei der Stationären konsole / PC Bleiben. Ich will einfach Herr über meine Hardware sein. Ich bin ja auch einer von denen die praktisch alle Konsolen Games auf Disk kaufen, trotz schnellem Internet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr 1200 Lumen LED Taschenlampe Taktische Taschenlampe USB Wiederaufladbar Handlampe Outdoor Wasserfest IPX8,WUBEN Extrem Super hell usb Aufladbar Taschenlampen,Memory Funktion, Wandern,Mit Batterie1200 Lumen LED Taschenlampe Taktische Taschenlampe USB Wiederaufladbar Handlampe Outdoor Wasserfest IPX8,WUBEN Extrem Super hell usb Aufladbar Taschenlampen,Memory Funktion, Wandern,Mit Batterie
Original Amazon-Preis
29,88
Im Preisvergleich ab
29,88
Blitzangebot-Preis
17,48
Ersparnis zu Amazon 41% oder 12,40
Im WinFuture Preisvergleich