Wireless Charging soll endlich gut werden: Vivo will Neues bringen

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo könnte als eines der ersten Unternehmen ein echtes drahtloses Laden seiner Geräte ohne Abhängigkeit von einem festen Kontaktpunkt ermöglichen. Es würde dann ausreichen, wenn sich der Anwender in einem ... mehr... Smartphone, Fingerabdruckleser, notch, Vivo, Vivo V11 Bildquelle: Vivo Smartphone, Fingerabdruckleser, notch, Vivo, Vivo V11 Smartphone, Fingerabdruckleser, notch, Vivo, Vivo V11 Vivo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WLAN, Bluetooth, LTE, NFC und jetzt noch Wireless Charging. Der Menschliche Körper muss heutzutage schon einiges ab können in Sachen Strahlung.
 
@2K-Darkness: Geh mal raus in die Sonne, davon bekommt man auf Dauer sogar Krebs.
Gegen 1kW pro m² sind die ganzen Geräte reiner Kinderfasching...
 
@Johnny Cache: Es kommt halt auf die Frequenz an.
UV und Infrarot, was bei der Sonne die meiste Enerige mitbringt, dringt nicht tief in den Körper ein.
Mikrowellen im GHz Bereich aber schon.

Vor den Funkleistungen von Handys und Routern braucht man keine Angst zu haben, aber 20 Watt sind schon einiges mehr, da bin ich skeptisch, bis ich eine verlässliche Studie sehe, die mir das Gegenteil beweist.

Mein größter Kritikpunkt ist aber die Energieverschwendung.
ich vermute, dass es hier mit dem Prinzip der Resonanten induktiven Kopplung arbeitet.
Der Wirkungsgrad ist da irgendwo im Bereich deutlich unter 50 % nach meinem aktuellen Wissenstand.
Bedeutet, nen Haufen Energie geht hier einfach als Wärme ungenutzt in den Raum.

Eine solche Verschwendung widerstrebt mir (und meinem Geldbeutel) und auch dem Ökogendanken, der ja langsam aber sicher in der Gesallschaft Fuß fasst (leider nur da, wo es einfach ist und man sich super mit profilieren kann).

Vor allem, da es doch wirklich leicht ist, nen simples Kabel einzustecken.
Würde jeder sein Handy nur noch so laden, würde das Weltweit eine gigantischen Energieverschwendung bedeutet.

Warum nicht stattdessen die Stecker einfach magnetisch ausführen, metallische Kontaktpunkte am Handy nach außen führen und Stecker nur noch magnetisch andocken. Das wäre selbst für Grobmotoriker machbar, keine mechanischen Teile mehr, die sich stark abnutzen und irgendwann nicht mehr halten. Keine Gefahr, das Teil am Kabel vom Tisch zu reißen. Und auch als Docking Station leicht ausführbar. Zudem auch noch das Problem der "Öffnung" im Handy gelößt, wenn es im Wasserdichtigkeit geht.
 
@pcfan: Das mit der Wärme ist schon richtig, aber unnütz würde ich das nicht immer nennen. Mindestens das halbe Jahr ist es ja durchaus hilfreich und spart dann auf der anderen Seite Heizkosten.

Daß konventionelle elektrische Verbinder besser wären steht natürlich außer Frage.
 
@Johnny Cache: Aber auch nur hier.
In warmen Gegenden ist das nicht so.

Und im Sommer braucht man dafür mehr Klimatisierung, also gleicht sich das mit den Heizkosten aus (natürlich nur in Bereichen, die klimatisiert sind, aber das wird ja immer mehr.
 
@Johnny Cache: Volksglaube trifft Wissenschaft. BÄM! *rofl*
 
Das trägt zur gesunden dezimierung bei, alls gut^^
 
Mal abgesehen vom Elektrosmog welches ein solches Ladegerät abgibt, wie schaut es denn dann damit aus, dass das Smartphone ständig geladen wird? Tut dem Akku sicher nicht sonderlich gut. Und wie schützt man sich vor der Strahlung des Nachbarn, wenn man selbst bewusst auf diese Technik verzichtet? Bin gespannt wie die Umsetzung aussehen wird.
 
@skyjagger: Wände mit Rettungsdecken (Alu) auskleiden. Macht auch coole Reflexionen wenn das Licht im Zimmer an ist.
 
wie schon die vorredner, sehe ich an der Technologie auch nicht wirklich echte vorteile,... einen bestimmten Ort an welchen man das Smartphone ablegt und dieses Induktiv lädt, sollte ausreichen...
=> Der Ort hilft nicht nur beim finden des Smartphones, sondern kann auch überall angeboten werden, Zuhause neben der Couch, im Auto, Restaurant sowie Arbeitsplatz...

Vermutlich muss man die 2 Watt bündeln und einfach präzise auf das Smartphone ausrichten (anders würde man schon ne Menge an Energie in den Raum feuern welche niemals irgendwo gebraucht wird).
=> Dennoch frag ich mich, was so ein Gehirn dazu sagt, wenn jetzt das Smartphone zufällig auf der anderen Seite ist (z.B. in der Hosentasche vom Papa ein Smartphone, dann kommt der Kopf vom 4 Jährigen und dann die 20Watt Energie)... ich bin zwar niemand der Angst vor "Strahlen" wie Radio, WLAN, DECT,... hat, aber da würde ich leicht "unsicher" werden ^^
 
@bear7: https://de.wikipedia.org/wiki/Drahtlose_Energie%C3%BCbertragung
 
@pcfan: und was soll dieser absolut nichtssagende Link mir sagen?

oder hast du Wikipedia für dich entdeckt und möchtest es der Welt zeigen?

wir sind stolz auf dich!
 
Es gibt Gesetze für Toaster und Staubsauger aber dann werden Sachen wie Wireless Charging auf den Markt geworfen die erst mal Energie in der Luft verbraten.
 
@Paradise: ein Unternehmen darf alles auf den Markt bringen...
ob es dann in Gewissen Ländern legal ist, entscheidet meist die Lobby
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Schitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehrSchitec 2 Port USB Ladegerät, 4er-Pack 5V, 2.1A USB Ladeadapter/Netzteil, Bunter tragbarer USB-Portadapter Reise Wall Charger für iPhone X 8,Samsung Galaxy Note 8, S9, S8, iPad,Tablet und mehr
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
12,23
Ersparnis zu Amazon 24% oder 3,76