Netflix light? - Anbieter soll über abgespecktes Billig-Abo nachdenken

Der Streaming-Konzern Netflix plant die Einführung eines noch einmal deutlich preisgünstigeren Abonnements, das dann mit einem eingeschränkten Leistungsumfang versehen ist. Es geht dabei explizit nicht um eine Preissenkung beim unteren Tarif, ... mehr... Netflix, Ceo, Netflix Deutschland, Reed Hastings Bildquelle: Netflix Netflix, Ceo, Netflix Deutschland, Reed Hastings Netflix, Ceo, Netflix Deutschland, Reed Hastings Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wäre es denn mit einem aufgespecktem: ALL(!!!!)-available upgrade.
Was nicht in der Flat enthalten ist kostet: 4 Euro für Filme der letzten 12 Monate, 3 Euro für 24 Monate alte Filme, 2 Euro für Filme der letzten 5 Jahre, 1 Euro für die letzten 15 Jahre und alles älter 15 Jahre kostet mal einfach nix und die Gebühren übernimmt on-Demand Netflix...
Man bekommt aber wirklich alles und muss nicht ständig irgendwo doch wieder suchen.....
 
@bowflow: das ist halt das Problem mit Lizenzen
 
@Arnitun: Tja, vor 10 Jahren konnte ich zur nächsten Videothek latschen und habe eigentlich jeden Film bekommen. 20 Jahre lang ging das. Ich habe nie erlebt, dass dass es hieß: "Den Falm haben wir nicht, den hat nur die andere Videothek mit anderen Rechten". Der Witz war, diese Videotheken waren trotz Ladenmiete und Mitarbeitern sogar noch billiger als heute Streaming (ohne Mitarbeiter, physikalischer DVDs, Ladenmiete etc). In einer Automatenvideothek habe ich zuletzt für ältere Titel 50 Cent für 4 Stunden gezahlt. Es geht also schon und rechnet sich auch. Heute kostet ein Film ausleiehn bei Amazon meist 4 Euro, auch wenn er 40 Jahre alt ist. Ich will bezahlen und kann es nicht
 
@bowflow: dann haben die ihre preise ordentlich runtergeschraubt, also ich damals bei videoworld (was anderes gab es nicht) dvds ausgeliehen habe, war das wesentlich teurer als 50ct und das ging auch nicht stundenweise sondern man musst einen ganzen tag zahlen

/edit: ansonsten gebe ich dir schon recht, es könnte anders gehen :/
 
@Arnitun: 50cent für alte Titel war dann auch nur noch der Automat. Die Automaten waren dann der Tod für alle Videotheken in unserer Stadt, die waren einfach zu günstig. Die neueren haben zwar glaube so 2-3 Euro gekostet, aber das war immernoch sehr günstig... Wohlgemerkt, wenn man den Film auch sofort zurück bringt. Oft war man dann ja auch zu faul und hat ihn am nächsten Tag weggebracht. Dann war der Preis auch bei dem einer normalen Videothek. Trotzdem immernoch günstiger als heute ein Stream. Und das finde ich unglaublich frech. Die ganze Wertschöpfungskette wurde enorm verkürzt.... Egal, wir ändern es hier nicht. Die ganzen illegalen Streaming-Seiten sind aber vor allem deshalb immernoch beliebt, weil man einfach alles dort auch findet ohne lange und umständlich zu suchen. Nur blöderweise ist die Qualität einfach oft sauschlecht. Wie gesagt, ich würde gerne einfach einen fairen Preis zahlen und dann ruhe haben. Aber momentan sieht es so aus: Amazon prime einloggen, suchen nicht da, netflix einloggen, auch nicht verfügbar, dann kXXXX.XX, läuft ... Entnervt sucht man irgendwann direkt auf xxxx und stellt dann später fest: " hey guck mal den hätten wir ausnahmsweise auch mal über prime gucken können!" (habe prime und netflix). Aber man rechnet einfach schon gar nicht mehr damit, dass auch mal tatsächlich der Film da wäre den man sehen will. Prime und netflix sind auch nur Fernsehen, friss den Mist den wir hier anbieten, aber such nicht selbst nach Titeln..... Eigentlich wäre aber genau das was ich mir von einem guten legalen Streaming Anbieter wünsche.
 
@bowflow: Für 14 Euro können 4 Leute gleichzeitig alles auf Netflix sehen, was es dort so zu sehen gibt. Ich denke das ist ein guter Preis.
 
@kabuko: "Was es dort zu sehen gibt". Was die Leute wollen ist eine Online-Videothek. Und ich sage einfach, dass die sogenannten Online-Videotheken heute noch lange nix mit einer Videothek zu tun haben, die es vor 10 Jahren noch überall gab, die eigentlich KEINEN Film vermissen ließen. Ich erwarte gar nicht, dass alle Titel in der Flat enthalten sind, aber ich die anderen Titel wenigstens für einen angemessenen Preis ausleihen können z.b. für 2 Euro.
 
@bowflow: Jeder Film. Außer er war halt nicht im Angebot oder grad ausgeliehen. Und das für acht Euro damaliger Kaufkraft pro Film, nicht Monat.
 
@bowflow: Das gleiche "Wenn die physische Herstellung, Transport, Lagerung wegfällt, wirds günstiger!" hatten wir schon beim Wechsel von Games auf Datenträgern, zu reinen Downloads (Steam). Daß das so nicht stimmt wissen wir heute, auch wenn die Preise heute gefühlt schneller fallen und es immer wieder Sales gibt, sind die Preise eben nicht generell gesunken. Beim Streaming fällt das sogar noch krasser aus. Hier gab's auch jeden Film für 50cent oder 1euro pro Tag zur Miete. Heute bekommt man dafür nicht einmal die SD Version gemietet.
 
@bowflow: das kann ich heute noch! Und das tolle daran der Besitzer ist ned dumm, anstatt mit der Zeit(pleite) zu gehen ist er mit der Zeit gegangen und hat ne Flatrate eingeführt: 30 Flocken/Monat und du kannst beliebig viele Filme im Monat leihen, immer 2 Filme gleichzeitig zu hause haben ... Aktuelle Blockbuster, ältere Blockbuster, Serien und Filme Klassiker ... alles in echter 4k/BluRay/DVD Qualität und nicht in beknackter Streamingqualität, FSK18 ist auch FSK18 und nicht beschnitten wie im Streaming selbst wenn FSK18 drann steht. Staffelboxen zählen auch nur als 1 Film.

Dank Pauschalabgabe und Privatkopie wandert das dann alles in bester Qualität auf den Storinator, da bleibt es dann jederzeit verfügbar bis die Hölle zufriert und nicht wie beim Streaming nur bis am xx.xx.xxxxx verfügbar.

Die einfach bessere Alternative, das volle Programm ohne Einschitte in absolut bester Qualität.

Streicht man bei Netflix den ganzen Müll raus, hab ich jetzt schon ein größeres Angbeot auf dem Storinator liegen und es wächst und wächst! Klar ist teurer als Netflix, aber jeden Cent mehr wert!

Zumal Netflix & Co ja noch einiges an Filmen verlieren wird dank den Studios welche iher eigene Streaming Dienste eröffnen ... Zum Beispiel Disney. Da bleibt dann außer Eigenproduktionen und gemeinfreien alten Schinken nix mehr übrig ... (und das ist ja jetzt schon ziemlich bescheiden)

@bowflow, sorry ich weis ja nicht in welchen Apotheken du so deine Filme ausgeliehen hast, aber vor der Flatrate zahltest du 0,50 - 2€/pro Film und hattest 7 Tage!

Tja streaming Dienste setzen eben auf die Dumm/Faulheit des Users ... zu bequem um aus dem Haus zu gehn.

@nahkampfschaf: sorry Spiele kosten heute fast gar nix mehr ... UBI/STEAM/Origin Sales; GOG; Humble Bumble, Pyramide; Red Pepper; Krabbeltisch; GotY Editionen ... wer heute noch UVP hinlegt sollte mal dringend den Psychiater seines Vertrauens aufsuchen ... wer warten kann ist klar im Vorteil: Spiel zu dem Preis den sie tatsächlich wert sind und dann auch mit allen DLC und bugfrei!

egal ob Filme Spiele Musik oder eBooks wer nicht zu den Mainstreamdiensten greift fährt einfach besser! Der Rest lässt sich eben kastrieren und abzocken.
 
@serra.avatar: 0,5 Cent für 7 Tage? Na das kann ich jetzt nicht glauben. Aber egal, du hast offenbar Glück und wohnst in einer Großstadt. Bei uns hat die letzte Videothek vor 3 Jahren geschlossen und so klein isses hier gar nicht mal......Ich wäre bei einer Videothek-Flat wohl dabei (wobei das schmerzgrenze ist, soviel gucken wir einfach nicht). Aber Du hast vollkommen recht, ich hab hier jetzt 4k, dolby und tolle Technik und der ganze Streaming mist ruckelt , und von schlechter Qualität. Selbst über Netflix oder Amazon. Natürlich besser als irgendwelche dubiosen seiten, aber auch noch lange nicht blueray.....
Tja, leider sind mir 2x20km zur näcshten Videothek einfach zu weit.
 
@bowflow: Was du beschreibst, gibt es schon. Nennt sich Amazon Prime. Alten krams kostenlos, für alles neue wird man ordentlich zur Kasse gebeten.
 
Jetzt nachdem die Filmstudios ihre eigenen Streaming-Portale aufmachen, wird es enger für Netflix.
Vielleicht sollten sie auch über längere Laufzeiten bei reduzierten Preisen nachdenken.
 
@floerido: Bei Netflix und Amazon investiert man seit Jahren Milliarden in Eigenproduktionen, alles was nur geht. Zur Abwechslung sind die beiden Marktführer mal nicht auf den Kopf gefallen und sichern sich ihre Zukunft ab. In etwa 10 Jahren werden die vermutlich nichts mehr von den großen bekommen und ihr Angebot sollte bis dahin selber produziert sein.
 
@xxMSIxx: naja sind ja auch ein paar nette Eigenproduktionen dabei, wenn man sie den unter dem Müll findet ... nur damit allein reißt man keinem vom Hocker.

Haben die großen Ihre Portale am start können netflix & Co einpacken.
 
Gibts doch schon ;) Einfach über die Türkei anmelden und nur 7 € bezahlen für das dicke Paket ;)
 
@Riplex: Ich hatte Glück und bin sogar auf knapp über 5€ gekommen über die Türkei. Teile den Account mit 3 Freunden.
 
@Riplex: Das liegt aber hauptsächlich an der Währungskrise. Über Venezuela sollte man es auch günstig bekommen.
 
@Riplex: ist das Angebot nicht überall anders? wen ich einen Türkischen account habe kann es ja passieren das ich den anderen Content nicht bekomme oder?
 
@Riplex: Dieses ganze Account kaufen aus dem Ausland und dann über VPN nutzen (der meist Geld kostet oder mal wieder geblockt wird) kann ich einfach nicht nachvollziehen. Wenn man Angebote nicht legal nutzen möchte, dann wenigstens konsequent in die Vollen gehen und nichts dafür zahlen um gleich alle Medien des Planeten zur Verfügung zu haben.
 
@Niketas: Wie über VPN nutzen ? VPN braucht man nur um sich über die Türkei anzumelden ;)
 
Wer in Indien erfolgreich Streamen will, braucht die Bollywood-Produktionen. Sonst wird das nichts.
 
Netflix will ein Angebot mit deutlich eingeschränktem Angebot an Serien und Filmen rausbringen? Das gibt es bei uns in D-A-CH schon seit es Netflix hier gibt. Nur wir müssen seit jeherden den vollen Preis dafür zahlen.
 
@Julio Prosecco: Leider wahr. Ich hatte mal für einen Monat VPN nach Ameria und WOW....Filme, die keine 4 Monate im Kino sind werden auf netflix hochgeladen. Teilweise sogar noch früher.
Aber hier in DE.... hahahahaha, einfach lächerlich mit den Lizenzen. Selbst in NL ist das Angebot an AAA-Titeln fast doppelt so groß. in DE ist echt fast nur Müll bei Netflix.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr RCA auf HDMI Adapter Techole Aluminium 3RCA Composite AV zu HDMI Adapter, Unterstützung 1080P AV auf HDMI Konverter mit 3 x Cinch Kabel & USB-Kabel, für PC/Xbox/PS4/PS3/TV/STB/VHS/DVD/WiiRCA auf HDMI Adapter Techole Aluminium 3RCA Composite AV zu HDMI Adapter, Unterstützung 1080P AV auf HDMI Konverter mit 3 x Cinch Kabel & USB-Kabel, für PC/Xbox/PS4/PS3/TV/STB/VHS/DVD/Wii
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,10
Ersparnis zu Amazon 21% oder 2,89