Gmail: Google bietet jetzt auch sparsame Go-Version der App an

Der Suchmaschinenkonzern Google bietet nun auch eine leichtgewichtige Variante seiner Gmail-App an. Diese wirkt etwas karger als die her­kömm­li­che Anwendung für den Zugriff auf den E-Mail-Dienst, beansprucht dafür aber auch erheblich weniger ... mehr... Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Bildquelle: Microsoft Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eine schlanke Extravariante ist Schwachsinn. Die sollten lieber die Hauptvariante entschlacken.
 
@Kirill: Die Go-Apps sind interessant für Smartphones mit weniger als 1GB Ram. (v.a. für ärmere Länder)

Ähnlich zu Android-Go:
"Typische Android-Apps wie Google Assistant, Google Suche, Google Maps oder Gmail werden dabei in einen ressourcenschonenden, schlanken Go-Modus versetzt, mit dem sie deutlich weniger Speicher belegen."

Und die normale Gmail-App finde ich bereits schlank. Da lassen sich andere Apps schon eher gehen (siehe Chrome, Fotos oder Maps um jetzt bei Google Apps zu bleiben)
 
Läuft leider erst ab Android 8.1 (Oreo, API 27)
 
Problem ist auch, dass man die "alte" GMail-App trotzdem weiter mitschleppt, da ja eine Deinstallation nicht möglich ist. Also brauche ich die Go-Variante auch nicht, oder?
 
@Gerdo: na du kannst sie deaktivieren. Das setzt etwas speicher frei und sie ist halt nicht aktiv.
 
@Gerdo: Deshalb roote ich ja immer meine Handys, Werbeblocker drauf und Crap runter.
 
@starbase64: Was apps angeht: Da ist deaktivieren genau so gut wie löschen, solange du den Speicher der Systempartition nicht anders nutzen willst - was ein normaler Nutzer gar nicht kann.
 
@DRMfan^^: Ich bin auch nur ein normaler Nutzer, das rooten ist keine Zauberei. Bei vielen Handys installiert man einfach eine App und drückt den rooten Button, fertig. Die meisten haben nur Angst davor, warum auch immer. Mir ist noch nie ein Handy dadurch kaputt gegangen, noch wurden Garantie Reparaturen verweigert.
 
Verstehe gerade den Unterschied zu Inbox nicht.
 
@c[A]rm[A]: Ich verstehe deinen Kommentar nicht. Wo im Artikel wird Inbox erwähnt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen