AMD Adrenalin-Treiber: Ältere DirectX 9-Spiele funktionieren nicht mehr

Mitte Dezember hat der GPU-Hersteller AMD eine neue Hauptversion seines Treibers veröffentlicht. Die Radeon Software Adrenalin Edition (17.12) ersetzt die bisherige Crimson Edition und bringt eine aktualisierte Oberfläche und viele weitere neue ... mehr... Amd, Treiber, Radeon, AMD Radeon, Radeon Software Adrenalin Edition Bildquelle: AMD Amd, Treiber, Radeon, AMD Radeon, Radeon Software Adrenalin Edition Amd, Treiber, Radeon, AMD Radeon, Radeon Software Adrenalin Edition AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AMD hatte bei mir echt Sympathiepunkte gesammelt. Ryzen ist ein toller Prozessor und AMD zurecht erfolgreich damit. Auch was Grafikkarten angeht setze ich seit seit 2012 auf AMD und lasse das überteuerte nVidia in den Regalen, aber mit Sätzen wie "Deshalb wolle man auch keine "wertvollen Entwickler-Ressourcen" auf die Sache ansetzen" kann man es sich dann ganz schnell verscherzen. In dem Fall ist es halt so, dass ich keine "wertvollen Finanz-Ressourcen" in neue AMD-Hardware investieren werde.
 
@Memfis: Was in Foren von Moderatoren vom Stapel gelassen wird solltest du nicht auf die Goldwaage legen. AMD ist dabei den Fehler auszumerzen
 
"Meistens ist eine neue Software-Version ein Grund zur Freude [...]"

Das Gefühl ist bei mir schon eine Weile her. Meistens ist es leider so, dass Software verschlimmbessert wird. Bei nicht wenigen Programmen wäre ich froh, die Entwickler hätten entweder gar kein Update mehr gebracht oder sich wirklich nur auf Bugfixes beschränkt.
 
@Memfis: Ich bin nun erstmal froh das ich nach 6 Monaten endlich mal meinen GSYNC Monitor bei meinem GTX1070 Laptop verwenden kann. 6 MONATE! Seit ich das Ding habe hat es nie funktioniert. Ich höre immer wieder das AMD Driver so schlimm sind. Ich kann aber sagen das Nvidia Driver um kein bisschen besser sind.
 
@NightStorm1000: Mittlerweile ist es umgekehrt, Nvidia verhunzt ständig irgendetwas in den Treibern
 
@iHaX: Blödsinn. Habe meine 1080 seit Release und noch nie ein Treiberproblem gehabt. Und dabei habe ich diese Leistung schon mehr als ein Jahr früher als die ersten Vega64 Karten gehabt und das schon bei deutlich geringerem Stromverbrauch. Im GPU Bereich hinkt AMD hinterher.
 
Ein wenig mehr Recherche bitte. Offenbar reicht es aus, das DirectX 9 SDK (ggf. auch nur die Runtime) zu installieren, damit es wieder geht..
 
Ich verstehe diesen ganzen Treiberupdatewahnsinn nicht den einige begehen... Never change a running System ;)
 
@Stefan_der_held: Gilt nur solange du nichts neues benötigst und vorzugsweise nie online bist (bezieht sich auf den Normaluser der sein System ausschließlich nur mit AV/FW absichert).
 
@Motverge: ich war mal ein fan von updates aber inzwischen habe ich windows update dauerhaft deaktiviert. zui viele schlechte erfahrungen damit gemacht
 
@DNFrozen: Kommt schonmal vor aber die Erfahrungen ohne Updates sind meist deutlich verheerender.
 
@PakebuschR: mein Surface Pro 2 hat durch Windows Update zum Beispiel einen eingefrorene akku anzeige gehabt.
das zeigte dan die ganze zeit an das der akku zu 20% geladen ist egal ob der nun in wirklichkeit bei 2% oder 100% war.
Das Problem lies sich auch nicht über die integrierte zurücksetzen funktion von Windows 8 lösen.
Der Microsoft Support konnte mir nicht helfen und hat mich auf ein zukünftiges Update vertröstet das dan nach 2 Monaten irgendwann kam. ist nicht lustig wenn der rechner spontan ausgeht egal was du gerade machst.

Danach hat Microsoft angefangen mir jedes mal erneut das GWX Update (unter einer sich ständig ändernden KB nummer damit man es nicht einfach ausblenden kann) reinzudrücken.

von dem Problemen die durch zwangs-neustarts durch windows update entstanden sind will ich gar nicht erst anfangen....
 
@DNFrozen: Man kann die Updates auch aufschieben, dauerhaft ist keine Option. Was das GWX Tool angeht hättest nur die optionalen Updates abschalten müssen und ein Neustart ist nunmal ab und an notwendig, den Zeitpunkt kann man selbst bestimmen nur eben nicht auf ewig hinausschieben.
 
@PakebuschR: der 4 Stunden später durchführen dialog ist aber nunmal nicht hilfreich wenn der Rechner gerade an einer sache rechnet die ich nicht abspeichern oder pausieren kann und die 24 stunden oder mehr zeit benötigt.
und ich will nicht 24 stunden wach sein um alle 4 Stunden diesen bescheuerten dialog anzuklicken

"Was das GWX Tool angeht hättest nur die optionalen Updates abschalten müssen"
nachher kann man immer sagen schau mal hättest du das gemacht wäre alles besser gesewen....
muss ich wirklich damit rechnen das ein Update das ich explizit deinstalliert und aus der liste ausgeblendet habe unter einer anderen nummer zurückkommt?
Abgesehen davon hat sich das Ding auch über sicherheits-updates installiert wie du hier nachlesen kannst
https://winfuture.de/news,91365.html
 
@DNFrozen: "der 4 Stunden später durchführen dialog" - OK, das war noch Win7 unter 10 kannst Neustarts planen, so oft ist ein Neustart nun auch nicht erforderlich, hab jetzt nicht genau im Kopf wie es unter Win7 war, dann vielleicht mal Zeitweise abstellen wenn der Rechner durchlaufen muss.

Ja da war MS schon etwas aggessiv beim bewerben, kenne jedoch niemanden der das GWX Tool erhielt wie nicht auch optionale Updates gewählt waren naja das hat sich aber ja nun lange erledigt und sollte nicht als Ausrede herhalten.
 
@PakebuschR: mit meinen bisherigen erfahrungen habe ich definitiv nicht vor zu einem betriebsystem zu wechseln das mit nur erlaubt updates aufzuschieben und nicht sie zu ignorieren.

"Kommt schonmal vor aber die Erfahrungen ohne Updates sind meist deutlich verheerender."
ich hab dir schon gesagt was für Probleme ich mit Updates hatte.
jetzt kannst du mir mal erzählen welche Probleme Leute in deinem umfeld hatten weil sie keine Updates installiert hatten.
 
@DNFrozen: Es hindert zumindest einige daran diese dauerhaft abzuschalten, den Update Dienst zu deaktivieren ist allerdings auch keine große Hürde.

WannaCry ist ein gutes Beispiel was ohne Updates passieren kann.
 
@PakebuschR: ich habe bewusst nach Leuten in deinem Umfeld gefragt. Ich persönlich habe noch von keiner Person die ich kenne gehört das sie sich eine ransomware eingefangen hat.

Ganz nebenbei lasse ich meinen rechner auch nicht komplett schutzlos
Sandboxie, Antivierenprogramm und HIPS von Comodo und wöchentliche komplett-Backups vom OS die ich hin und wieder auch auf einer externe Festplatte sichere schützen meinen Rechner vor dem meisten szenarien die auftreten können.
 
@DNFrozen: Ransomware haben sich hier schon einige eingefangen, wüsste aber spontan niemanden in meinem Umfeld der Probleme hatte die auf die Updates zurückzuführen sind, höchstens das sich ein Virenscanner quer stellt worunter auch schonmal Comodo viel und wenn du schon so "Aufwand" betreibst dein System sicher zu halten kommt es auf die Updates nun auch nicht mehr an.
 
@Stefan_der_held: DAs ist es ja. 9 von 10 neuen Spielen funktionieren ohne neue Treiber nicht oder nicht richtig.
Die neue Version 17.12.2 löst endlich ein derbes Problem in Star Wars Battlefront II, was doch schon sehr störend war bei mir.
Da finde ich es gut, wenn Altlasten irgendwann mal rausgeschmissen werden.

Es meckert doch auch niemand, dass DOS oder Windows 16bit Games nicht mehr funktionieren. Da nimmt man auch nen Emulator ala DOS Box oder Scumm VM.

Und irgendwann passiert dies auch mit DX9 Games. Jetzt sind es erste APIs, in 2-3 Jahren ist der DX9 Support halt futsch und das finde ich auch gut.
Mit ner VM kann man sie ja weiter nutzen... und wem das nicht gefällt, der muss sich halt einen Rechner extra für alte Games (ideal Windows XP oder Windows 7 mit DX9.0c, mit allen Updates aber 100% offline, gibt ja Update Packs) in die Ecke stellen.
 
Wenn C&C dadurch nicht mehr läuft, wird diese Treiberversion nicht den Weg auf meinen PC finden. Die spinnen ja wohl. C&C im Lan gegen einen Kumpel ist Kult.
 
bei mir lief Sims 3 nicht mehr. bleibe bei meinem alten Treiber, damit läuft sogar mein Sims 3 noch. Aber immerhin lief Sims 4 mit jeder Version
 
Was ist wenn man beides braucht. Alte Spiele dann in einer VM playen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3