Wachsen ohne Ende? Xiaomi will jährlich 100 Mio. Smartphones verkaufen

Smartphone, China, Xiaomi, Xiaomi Mi 6, Xiaomi Mi6 Bildquelle: Xiaomi
Geht es nach Xiaomi-Chef Lei Jun, wird sein Unternehmen im nächsten Jahr erstmals mehr als 100 Millionen Smartphones verkaufen. Das nur wenige Jahre alte Ex-Startup hat nach eigenen Angaben kürzlich wieder auf den Wachstumskurs zurückgefunden und hofft deshalb auf einen kräftigen Anstieg seiner Verkaufszahlen. Wie Lei Jun nach Angaben des taiwanischen Branchendiensts DigiTimes erklärte, hat man sich hohe Ziele gesetzt, um im kommenden Jahr mehr Geräte zu verkaufen als je zuvor. Lei sieht dafür zwei deutliche Anzeichen: eine deutliche Steigerung der Verkaufszahlen im zweiten Quartal 2017, da man rund 70 Prozent mehr Geräte absetzen konnte als im gleichen Zeitraum des Vorjahres; sowie ein erhebliches Wachstum in bestimmten Märkten.

Xiaomi Mi Max 2Xiaomi Mi Max 2Xiaomi Mi Max 2Xiaomi Mi Max 2

Allein in Indien stieg die Zahl der verkauften Xiaomi-Smartphones in der ersten Jahreshälfte zum Beispiel um 328 Prozent. Damit ist Xiaomi dort nun hinter Samsung die Nummer zwei im Markt. Lei führt das Wachstum auf ein gesteigertes Engagement in Sachen Entwicklung und Innovation sowie einer Verbesserung der Vertriebskanäle im On- und Offline-Bereich zurück. Auch die Expansion in weitere Märkte wie etwa Westeuropa soll einen erheblichen Beitrag leisten, heißt es.


Lei verwies außerdem auf eine enorme Zahl von neu angemeldeten Patenten, die allein im Jahr 2016 eingereicht wurden. So wurden mehr als 7000 Patentanträge gestellt, von denen fast 2900 bisher auch tatsächlich erteilt wurden. Durch einen Ausbau der Zusammenarbeit mit chinesischen Online-Handelsplattformen und der Elektronikhandelskette Suning sollen die Verkaufszahlen jüngst ebenfalls deutlich profitiert haben.

Hinzu kommen verstärkte Bemühungen, die hauseigenen Flaggschiff-Stores von Xiaomi deutlich auszubauen. Bisher betreibt das Unternehmens mehr als 140 eigene Stores, doch ihre Zahl soll in den nächsten Jahren noch deutlich größer werden. Hintergrund ist hier der Umstand, dass der Offline-Vertrieb in Xiaomis Heimat China noch immer von größter Bedeutung ist, werden doch fast 80 Prozent aller Smartphone-Verkäufe nicht etwa online, sondern im regulären Einzelhandel erzielt. Smartphone, China, Xiaomi, Xiaomi Mi 6, Xiaomi Mi6 Smartphone, China, Xiaomi, Xiaomi Mi 6, Xiaomi Mi6 Xiaomi
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:55 Uhr Beweglicher HDMI Monitor UFERFECT Gaming USB Powered MonitorBeweglicher HDMI Monitor UFERFECT Gaming USB Powered Monitor
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
103,19
Ersparnis zu Amazon 21% oder 26,80

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden