Trotz massiver Kritik: Pokémon Schwert & Schild bricht Verkaufsrekorde

Pokémon Schwert, Pokémon Schild, Hopplo, Memmeon, Chimpep Bildquelle: Offizieller Pokémon Youtube Kanal@YouTube
Die Entwicklung von Pokémon Schwert und Schild war von Kritik beglei­tet worden, die nach dem Release nicht nachlassen wollte. Dem starken Gegenwind aus dem Fanlager zum Trotz konnte der neue Teil in den ersten Tagen nach dem Start einen Verkaufsrekord hinlegen.

Kein Pokémon-Spiel konnte so schnell so viel umsetzen

In der Liste der "Medien-Franchise mit den höchsten Einnahmen" kann sich Pokémon mit einem Gesamtumsatz von geschätzten 95 Milliarden Dollar seit seiner Vorstellung im Jahr 1996 einen soliden ersten Platz sichern. Alleine mit den Videospielen konnte Rechteinhaber Nintendo dabei mehr als 17 Milliarden Dollar umsetzen. Aktuelle Zahlen zum jüngsten Teil Pokémon Schwert und Schild, der seit Kurzem für die Nintendo Switch verfügbar ist machen deutlich, dass das Franchise auch nach 23 Jahren offenbar nichts an Reiz verloren hat.


Wie Nintendo laut Bericht von Polygon am Donnerstagmorgen mitgeteilt hat, zählt der neueste Ableger der Reihe schon wenige Tage nach Release zu den "am schnellsten verkauften Spielen für die Nintendo Switch aller Zeiten". Alleine in den USA wurden demnach in den ersten zwei Tagen nach dem Launch mehr als 2 Millionen Kopien des Spiels verkauft. Weltweit ging der Titel laut Nintendo über 6 Millionen Mal über die Ladentheke. Mit diesem Wert erzielt Pokémon Schwert und Schild einen Rekord: Es ist damit das Pokémon-Spiel mit dem bisher umsatzstärksten Start. Laut Digitrends kommen die Hauptteile der Pokémon-Videospiele damit auf über 240 Millionen verkaufte Einheiten.

Pokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon Schild
Pokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon Schild
Pokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon SchildPokémon Schwert & Pokémon Schild

Dem Tumult zum Trotz

Besonders interessant sind die Rekordwerte von Pokémon Schwert und Schild auch im Bezug auf die hitzige öffentliche Diskussion, die die Entwicklung und der Launch des Titels begleitet hatten. Erste Leaks hatten viele Fans zu der Kritik veranlasst, dass das Spiel nicht den Erwartungen entspricht. Größter Kritikpunkt: Ein beschnittener Pokédex, also Katalog an Pokémon. Unter dem Hashtag #GameFreakLied musste sich Entwickler Gamefreak außerdem die Kritik gefallen lassen, dass man nicht wie versprochen alle Pokémon neu entwickelt habe - einige Modelle waren von vorausgegangenen Teilen übernommen worden.

Pokémon Schwert, Pokémon Schild, Hopplo, Memmeon, Chimpep Pokémon Schwert, Pokémon Schild, Hopplo, Memmeon, Chimpep Offizieller Pokémon Youtube Kanal@YouTube
Mehr zum Thema: Pokémon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden