"HTC Touch" - Wahre Konkurrenz für Apples iPhone?

01.08.2007 12:32 
Multimedia

An Multimedia-Funktionen hat das HTC Touch einiges zu bieten. So verfügt es wie bereits erwähnt über eine 2 Megapixel Kamera, sowie einen Musik- und Videoplayer. Schade ist, dass HTC der Kamera weder Autofokus, noch einen Blitz verpasst hat. Durch den fehlenden Autofokus, werden die Bilder teilweise zur richtigen Wackelpartie. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen liegen die Bilder des HTC eher im Mittelfeld. Gut hingegen ist, dass die gesamte Bildfläche beim Fotografieren als Sucher verwendet wird.


Sehr gut gefallen haben uns auch die zahlreichen Einstellungen für die integrierte Kamera. So lassen sich neben der Auflösung auch die Qualität, die Belichtung, sowie das Aufnahmeformat wählen. Weiter bietet das Handy einen Selbstauslöser, sowie verschiedene Aufnahmemodi. Diese reichen von "Foto" über "Sport" bis zu "Kontaktbild". Auch Videos lassen sich mit dem HTC Touch drehen. Dabei wird zwischen einem normalen und einem MMS-Video unterschieden.

Der Musikplayer funktioniert einwandfrei. Es lassen sich alle Formate abspielen, die der Windows Media Player unterstützt. Auch Streams über das Internet funktionieren problemlos. Schade ist, dass keine Albencover angezeigt werden – dies ist zwar nur eine Spielerei, diese hat das iPhone dem HTC Touch jedoch voraus.


Bild vergrößern!

Wie bei jedem Mobiltelefon, lässt der Klang über die Lautsprecher des Telefons stark zu wünschen übrig. Ist die Lautstärke bei Musik und Videos auf leise gestellt, ist der Ton noch in Ordnung. Dreht man die Lautstärke jedoch hoch, greift man lieber zu den mitgelieferten Stereokopfhörern. Diese liefern einen ganz ordentlichen Ton und so wird auch das Musikhören und Videoschauen zum Vergnügen.

Diesen Testbericht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben