Erfolg des iPhone-Herstellers: Apples Weg zu drei Billionen US-Dollar

Apple war die erste US-Firma mit einer Marktkapitalisierung von zwei Billionen und nun auch für kurze Zeit die erste mit einem Wert über drei Billionen US-Dollar. Die weltweit akute Chip-Knappheit zusätzlich zur anhaltenden Corona-Pandemie wirkte sich überraschend wenig negativ auf die Geschäfte des Tech-Konzerns aus.

Der Kurs des iPhone-Hersteller stieg 2021 um etwa 34 Prozent und übertraf damit erneut den S&P 500. Das Jahr 2021 war zwar das schwächste der letzten Jahre, aber drei erfolgreiche Jahre in Folge brachten das Unternehmen in Schlagdistanz zu der historischen Marktkapitalisierung von drei Billionen US-Dollar.

Die Grafik verdeutlicht den raketenhaften Aufstieg des Konzerns aus Kalifornien der in 2000 schon eine beachtliche Marktkapitalisierung von fünf Milliarden US-Dollar erzielen konnte. Vor allem aber die Markteinführung des iPhones läutete eine neue Wachstums-Ära für Apple ein. Die Einführung des ersten massentauglichen Smartphones jährt sich am 9. Januar zum 15. Mal.
Quelle: Statista
Mehr zum Thema: Apple, iPhone
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen