Wiko Wim im Hands-On: 5,5-Zoll-Smartphone für Foto-Freunde

Smartphone, Hands-On, Octacore, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2017, Wiko, Mobile World Congress 2017, Wiko Wim Smartphone, Hands-On, Octacore, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2017, Wiko, Mobile World Congress 2017, Wiko Wim
Der französische Smartphone-Hersteller Wiko hat auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona sein bisher leistungsstärkstes Smartphone vorgestellt. Das Wiko Wim will mit einer Doppelkamera-Lösung punkten und hat auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Optik sowie einen zusätzlichen Schwarzweiß-Sensor verbaut.
Wiko WimDas Wiko Wim... Wiko Wim...hat vorne eine 16-MP-Optik... Wiko Wim...und hinten eine Doppelkamera
Wir haben uns das Wiko Wim auf dem MWC geschnappt und gucken uns in diesem Hands-on-Video an, ob das Gerät den eigentlich durchaus interessanten Spezifikationen gerecht wird. Denn das 5,5 Zoll große Smartphone mit farbkräftigen AMOLED-Panel bietet eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixel.

Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 626 zum Einsatz, das ist ein Octa-Core-Chipsatz mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher beträgt vier Gigabyte, intern stehen wahlweise 32 oder 64 Gigabyte zur Verfügung. Der Onboard-Speicher kann per microSD-Slot erweitert werden.

Interessant ist die Wahl der Kameras: Denn vorne steht eine 16-Megapixel-Optik bereit, damit richtet sich das Wiko Wim vor allem auch an Selfie-Freunde. Hinten sind es hingegen 13 Megapixel, allerdings kommt eine zweite Optik hinzu, diese wird von einem Schwarzweiß-Sensor unterstützt, was die Bildqualität verbessern soll. Der Akku bringt eine Kapazität von immerhin 3200 mAh mit.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gefällt mir sehr, dass viele "China manufacturer" sich im Markt etablieren möchten. Konkurrenz belebt das Geschäft und so ...
 
@Der wahre Rambo ......da stimme ich Dir voll zu. Aber ist Wiko nicht ein französisches Unternehmen....?oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen