Moto G5 Plus: Günstiger Vorreiter mit ordentlicher Hardware

Smartphone, Android, Hands-On, Motorola, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2017, Moto G, Roland Quandt, Moto G5 Plus, Motorola Moto G5 Plus Smartphone, Android, Hands-On, Motorola, Mwc, Hands on, Mobile World Congress, MWC 2017, Moto G, Roland Quandt, Moto G5 Plus, Motorola Moto G5 Plus
Zum Auftakt des Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Motorola heute zwei neue Smartphone-Modelle der G5-Reihe vorgestellt. Nach der eigentlichen Präsentation hatte unser Kollege Roland Quandt gleich das Vergnügen, für uns beide Geräte näher anzuschauen und seine erste Einschätzung über die neue Serie abzugeben.

Erstmals bietet Motorola nun gleich zwei Größen-Varianten an, wobei das Moto G5 Plus mit 5,2 Zoll im Gegensatz zum G5 mit 5 Zoll nur unwesentlich größer ausfällt. Seine Stärken liegen woanders. Wir haben das Moto G5 Plus in einem ersten Hands-On kurz ausprobiert. Auffällig ist gleich das gute Full-HD-Display mit einer wirklich anständigen Helligkeit. Das IPS-Panel löst mit 1920x1080 Pixeln auf. Das 5,2-Modell hat dabei gleich noch einen sichtbaren Vorsprung zum G5, Motorola hat hierbei ganz klar nicht gespart und beim größeren Smartphone eine bessere Ausstattung gewählt.
Motorola Moto G5Das Moto G5 Plus... Motorola Moto G5... bietet nicht nur hochwertige Optik, ... Motorola Moto G5... sondern auch gute Performance.
Der US-Hersteller versucht jetzt mit einem verhältnismäßig gut ausgestattetem Plus-Modell in die Mittelklasse einzusteigen. Bemerkbar macht sich das unter anderem bei dem eingebauten Prozessor. Man verwendet den Octacore Qualcomm Snapdragon 625 SoC mit 2,02 Gigahertz, wie in dem P5 Plus oder Moto Z Play, und erhält damit also eine Performance wie bei den sehr viel hochpreisigeren Geräten. Praktisch für den Kunden. Das Plus bekommt 3 GB Arbeitsspeicher an die Seite gestellt, was das Ganze zu einem leistungsfähigen Smartphone macht.

Sehr gut gefällt dabei die wertige Verarbeitung der neuen Gehäuse, mit einem angedeuteten Diamantschliff am Rahmen - wenn dieser aus praktischen Gründen auch immer noch aus Kunststoff gefertigt ist. Optisch ist es so wirklich gefällig. Im Rahmen bietet das Plus an der Oberseite einen Einschub für die SIM-Karten, welches übrigens je nach Version auch in Deutschland Dual-Sim-Unterstützung bietet. Hierbei lässt sich, anders als bei dem kleinen Moto G5, allerdings nicht die Rückseite abnehmen.

Motorola Moto G5Motorola Moto G5Motorola Moto G5Motorola Moto G5Motorola Moto G5Motorola Moto G5
Motorola Moto G5Motorola Moto G5Motorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 Plus

Neue Optik und gutes Handling

Die Rückseite selbst ist aus Metall und birgt die beim G5 Plus hochwertige Linse mit Sony IMX362-Kamera-Chip und 12 Megapixel, die 4k-Video-Aufnahmen liefert. Bei der Anfangsblende von f1,7 bekommt man auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch sehr gute Fotos. In der Preisklasse des G5 Plus wird man etwas ähnliches vergeblich suchen, es ist ein klarer Vorreiter für seine Klasse. Ebenso sieht es auch bei den weiteren technischen Spezifikationen aus. Im Lieferumfang gibt es zudem ein Schnellladegerät mit USB 2.0, denn Fast-Charging wird bereits unterstützt.

Preis und Verfügbarkeit für Deutschland

Das Gerät mit 3GB Arbeitsspeicher und erweiterbaren 32 GB Speicherplatz soll für rund 280 Euro noch im Frühjahr in Deutschland auf den Markt kommen. Einen genauen Termin ließ das Unternehmen heute jedoch noch offen, man wird aber auf das Plus-Modell länger warten müssen als auf die kleine Version, die schon im März erscheinen soll. Moto G5 und G5 Plus werden beide in den Farbvarianten Lunar Grey und Fine Gold zu haben sein.


Moto G5 gut & günstig: Rückkehr zu den Wurzeln der G-Smartphones Alle News & Videos vom MWC anzeigen Direkt aus Barcelona
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow, Lenovo ist also jetzt ein US Hersteller. Das hätte ich Trump jetzt nicht zugetraut.
 
Oh man, die basteln doch schon wieder Mist zusammen ... laut den Specs bei motorola.de ist wie beim Moto g4 wieder kein Kompass verbaut ... das kapiert kein Mensch *vornkopphau*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen