LeEco S3: Starkes Phone, kleiner Preis - doch Vorsicht beim Kauf

Smartphone, Android, Ces, CES 2017, LeEco, Le S3 Smartphone, Android, Ces, CES 2017, LeEco, Le S3
Der chinesische Konzern LeEco hat auf der Elektronikmesse CES sein relativ neues Smartphone Le S3 dabei, das in den USA bereits im Handel verfügbar ist. Bei diesem handelt es sich im Grunde um eine etwas abgespeckte Variante des LePro 3, die ebenfalls mit einer ordentlichen Ausstattung und einem vergleichsweise geringen Preis daherkommt.

Der erste Eindruck offenbart erst einmal eine ziemlich ordentliche Verarbeitung in einem Aluminium-Body, was so im Preissegment um 250 Dollar zwar zunehmend zu finden, aber noch längst kein Standard ist. Konstruiert wurde das Mobiltelefon in dem inzwischen quasi zum Standard gewordenen 5,5-Zoll-Format, wobei das Panel mit einer 1080p-Auflösung daherkommt.

Darunter tut ein Snapdragon 652-Prozessor von Qualcomm seine Arbeit, der auf 3 Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Dies reicht völlig aus, um die meisten Aufgaben im Alltag problemlos zu bewältigen und ein ruckelfreies Arbeiten zu ermöglichen. LeEco liefert das Smartphone außerdem mit 32 Gigabyte Flash-Speicher aus.

LeEco S3LeEco S3LeEco S3LeEco S3LeEco S3LeEco S3

Versorgt wird die Technik durch einen Akku, der immerhin 3.000 mAh aufnehmen kann. Damit sollten die meisten Nutzer recht problemlos über den Tag kommen. Die Hauptkamera hat der Hersteller übrigens mit einem 16-Megapixel-Sensor bestückt. Ersten Tests zufolge bietet dieser auch unter schwierigeren Lichtbedingungen recht ordentliche Ergebnisse. Auf der Vorderseite steht eine Optik mit 8 Megapixeln zur Verfügung.

Unklar ist derzeit, ob das Le S3 auch hierzulande auf den Markt kommen wird. Wer angesichts des doch recht guten Preises aber trotzdem Lust auf das Gerät bekommt, muss aufpassen: Die für China oder die USA bestimmten Versionen machen hier sicherlich Probleme im LTE-Netz. Dies sollte man zumindest bedenken, bevor man zum Import-Anbieter geht. Dass der Preis vergleichsweise niedrig ist, liegt nebenbei bemerkt an einem ähnlichen Konzept wie bei der Amazon-Hardware. LeEco ist eigentlich ein Inhalte-Anbieter und will mit seinen Smartphones und Smart-TVs in erster Linie Nutzer für seine Content-Plattform gewinnen.

CES 2017: Alle Neuheiten direkt aus Las Vegas
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen