LG V30 enthüllt: 6 Zoll kompakt verpackt - mit Multimedia-Highlights

LG, Hands-On, Ifa, LG Electronics, IFA 2017, Android 8.0, LG V30, V30 LG, Hands-On, Ifa, LG Electronics, IFA 2017, Android 8.0, LG V30, V30
Der koreanische Hersteller LG hat heute mit dem LG V30 und LG V30+ sein neues Flaggschiff-Smartphone für die zweite Jahreshälfte vorgestellt. Wie erwartet handelt es sich um ein High-End-Gerät mit sechs Zoll Bildschirmdiagonale und einem Schwerpunkt auf Multimedia-Features wie erweiterte Kamera-Funktionen und spezielle Audio-Features.

Das LG V30 hat ein Plastic-OLED Display, das mit einem Kunststoff-Substrat daherkommt und dadurch flexibel ist. Anders als beim Galaxy S8 und Note8 von Samsung ist das Panel aber an den Seiten nicht nach hinten gewölbt. Stattdessen kommt eine Glasabdeckung aus dreidimensional gewölbtem Glas zum Einsatz, die dafür sorgt, dass das Gerät mit seinen runden Formen zwar sehr gut in der Hand liegt, aber keine Reflexionen auf dem Display aufweist, wie es bei den gebogenen Rändern der Samsung-Modelle der Fall ist.
LG V30 LG V30 LG V30
Der Bildschirm hat eine native Auflösung von 2880x1440 Pixeln, die sich aber bei Bedarf auf 2080x1040 bzw. 1440x720 Pixel herunterregeln lässt, um Energie zu sparen. Auch hier werden wieder abgerundete Ecken geboten, die diesmal aber "stufenlos" sind, anders als noch beim LG G6. Die Auflösung deutet es bereits an: das LG V30 hat ein Display im 18:9- bzw. 2:1-Format, das mit minimalen Rändern auskommt. Am oberen Bildschirmrand fällt die Umrandung zwar aufgrund der dort verbauten Sensoren und der Frontkamera ein wenig breiter aus, insgesamt ist das V30 aber für seine enorme Größe extrem kompakt gebaut.

Unter der Haube steckt hier der aktuelle Qualcomm Snapdragon 835 Octacore-SoC, dessen acht Kerne bis zu 2,45 Gigahertz erreichen. Der Arbeitsspeicher ist grundsätzlich vier Gigabyte groß und es sind je nach Land und Modell entweder 64 GB oder gleich 128 GB interner Flash-Speicher verbaut - letzteres gilt aber nur für das Modell LG V30 Plus, das vermutlich nur in Asien zu haben sein wird. Der Speicher kann per MicroSDXC-Karte um bis zu zwei Terabyte ausgebaut werden.

Die Kameras sind das eigentliche Steckenpferd des LG V30. Während auf der Front eine etwas enttäuschende 5-Megapixel-Cam mit 90°-Weitwinkellinse verbaut ist, sitzen hinten gleich zwei Sensoren. Einer von ihnen bietet 16 Megapixel Auflösung und hat ein Sichtfeld von 71° sowie eine F/1.6-Blende - ein bisher in Smartphones unerreichter Wert, der so viel Licht auf den Sensor fallen soll wie bei keinem anderen Gerät. Die zweite Kamera nutzt eine 13 Megapixel-Sensor und eine F/1.9-Blende in Verbindung mit einer 120°-Linse.

LG V30LG V30LG V30LG V30LG V30LG V30

Die Kameras nutzen spezielle Software, dank der man in der Lage sein wird, automatisierte Zoom-Fahrten in Videos umzusetzen, Farb-Grading in Echtzeit während der Aufnahme mit bis zu 4K-Auflösung vornehmen zu lassen, diverse Foto-Effekte und schnelle Wechsel zwischen Weitwinkel- und Standard-Optik zu nutzen. Bei Videos macht sich auch ein weiteres Detail des V30 bemerkbar: der Nutzer kann in Videos mit Histogrammen arbeiten und die Audioaufzeichnung bei der Aufnahme regeln, wobei der integrierte High-End-DAC des V30 zum Einsatz kommt.

Dieser sorgt in Verbindung mit der von Bang & Olufsen optimierten Software auch über den Kopfhörerausgang für bestmöglichen Klang, auch wenn nur ein einzelner Lautsprecher im Gerät steckt. Das LG V30 ist außerdem nach IP68 zertifiziert und somit bis zu einem gewissen Grad wasserdicht und staubgeschützt. Das Gerät verfügt außerdem über Qi Wireless-Charging und besitzt einen aus aus Stahl gefertigen Rahmen, der es besonders widerstandsfähig machen soll.

Hinzu kommt ein 3300mAh-Akku, der per Quick Charge schnell mit Energie versorgt werden kann. Natürlich ist auch USB Type-C an Bord und es gibt Support für Bluetooth 5.0. Gigabit-WLAN und LTE mit bis zu 600 MBit/s werden ebenfalls unterstützt. Das LG V30 ist mit 7,3 Millimetern Bauhöhe extrem dünn und bringt es auf ein Gewicht von nur 158 Gramm - für ein 6-Zoll-Smartphone ein sehr geringer Wert. Dies liegt unter anderem an der nun aus Glas gefertigten Gehäuserückseite.

Als Betriebssystem läuft beim V30 das neue Android 8.0 "Oreo", dem LG einmal mehr seine hauseigene LGUI in einer neuen Version verpasst hat. Das LG V30 startet in Kürze auch auf dem deutschen Markt, wobei der Hersteller bisher noch keine konkreten Angaben zu Preis und Verfügbarkeitstermin gemacht hat.

IFA-Special 2017 Alle Informationen zur Berliner Technikmesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow mal ein Hersteller der direkt die neueste Android Version draufknallt. Vorbildlich :)
 
@Kiergard: Es kommt mit Nougat. Das Oreo-Update folgt
 
Klingt echt nach allem was man so braucht.. jetzt würden mich aber auch mal die Abmaße(LxB)interessieren, weil 6Zoll sind schon ziemlich heftig.
 
@bLu3t0oth: 151,7 x 75,4 x 7,3 Millimeter
 
@wertzuiop123: Danke, hab ich auch gerade bei Geizhals gesehen.. ich dachte das Gerät wäre noch nirgends gelistet..
Puh nen ganzen Zentimeter länger als mein Lumia und und Halben breiter... dafür runde Ecken, was dem Handling zu Gute kommt.
Naja wird aber wohl eh das erste Jahr sauteuer sein^^

Wie siehtsn mit Updates aus?
 
@bLu3t0oth: Gute Frage, bei solchen Modellen könnte LG schon 2 neue Versionen mitnehmen. Habe ja nur das LG X Power als "Testgerät" und nur zum navigieren. Soll ja einfacher mit Android 8 was zu updaten aber letzendlich liegts an LG.

Kommt mir aber sauteuer vor... "Im Gespräch mit LG Deutschland hat das Unternehmen mitgeteilt, dass das V30 Anfang November zur unverbindlichen Preisempfehlung von 899 Euro in den Farben Silber und Blau auf den deutschen Markt kommen wird."
 
@wertzuiop123: Boah, autsch!
Da hol ich mir auf jeden Fall lieber n gebrauchtes S7.
 
@bLu3t0oth: Die Preise bei LG fallen aber tendenziell extrem schnell. Das LG G6 ist erst seit März auf Markt und kostete Anfangs 750€. Es gab zuletzt seriöse Angebote für 399€.
 
@FatEric: Ok, das isn Argument, dass man sich nochmal näher ansehen sollte.
 
Liest sich alles klasse. Habe derzeit ein LG G3 und G5 im Einsatz und bin mit beiden sehr zufrieden. Das V30 wäre dann wieder eine Option. Aber auf den Preis bin ich zunächst mal gespannt.

*EDIT* Ok, wertzuiop123 schrieb oben inzwischen schon etwas zum Preis (hatte die Seite zwischendurch nicht aktualisiert).
 
Was ist denn an einem 6 Zoll-Handy kompakt ??? Selbst ein 5 Zoll Handy ist schon für Hosentaschen zu groß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen