Flaggschiff für unter 500 Euro: Das OnePlus 5 ist endlich da

Smartphone, Android, OnePlus, Lutz Herkner, Oppo, OnePlus 5 Smartphone, Android, OnePlus, Lutz Herkner, Oppo, OnePlus 5
Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo hat unter seiner Marke OnePlus nun das Modell mit der Nummer 5 vorgestellt. Bei diesem handelt es sich um den Nachfolger des OnePlus 3. Der Hersteller will das Produkt als bestes Smartphone zum Preis unter 500 Euro vermarkten und hat es daher mit satter Hardware ausgestattet.

Große Überraschungen bringt das Gerät, das euch unser Kollege Lutz Herkner hier einmal vorstellt, nicht mit. Schon beim Formfaktor zeigt sich mit 5,5 Zoll der allgemeine Android-Standard. Die Frontseite füllt dabei ein AMOLED-Panel mit einer Auflösung von 1080p aus. Geschützt wird dieses von Gorilla Glass 5, das im ebenfalls inzwischen recht verbreiteten 2,5D-Design verarbeitet ist.
OnePlus 5 OnePlus 5 OnePlus 5
In dem Smartphone steckt der schnelle Qualcomm Snapdragon 835-Prozessor, der mit bis zu 2,45 Gigahertz taktet. Je nach Modell kann dieser auf sechs oder acht Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Die beiden erhältlichen Varianten bringen außerdem 64 oder 128 Gigabyte Flash-Speicher mit. Eine MicroSD-Karte kann beim OnePlus 5 allerdings nicht dazugepackt werden, auch wenn die zwei Nano-SIM-Slots erst etwas anderes vermuten lassen.

Auch OnePlus geht mit dem Trend und liefert sein neues Smartphones ebenfalls mit einem dualen Kamera-System aus. Die Haupt-Optik wird dabei durch eine Tele-Linse unterstützt, die einen besseren Zoom ermöglichen soll. Der Sensor des Hauptsystems bringt es auf 16 Megapixel und es ist mit diesem auch möglich, 4K-Videomaterial aufzunehmen. Eine optische Bildstabilisierung ist nicht vorhanden. 16 Megapixel bekommt man übrigens ebenfalls bei der Frontkamera geboten.

OnePlus 5OnePlus 5OnePlus 5OnePlus 5OnePlus 5OnePlus 5

Das OnePlus 5 kommt mit einem Akku, der 3.300 mAh Energie aufnehmen kann. Verbaut wird in Verbindung mit diesem auch die Schnellladetechnik Dash-Charge. Als Anschluss für Strom und Daten wird ein USB Type-C-Port benutzt, der allerdings nur mit dem USB-Standard 2.0 arbeitet und dadurch nicht besonders schnell ist.

Mehr von Lutz: Tests & Benchmarks auf MobiWatch.de MobiWatch auf YouTube


Dieses Video empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Copy iphone 7Plus, install Android = OnePlus5
 
@Glowbewohner: soso...den Preis hast du nur vergessen. Und die 8gb RAM. Und die CPU. Aber sonst natürlich eine reine Kopie, ganz klar ;) ist das nicht toll, wenn es statt Kopien mit schlechterer HW nun Kopien mit besserer HW, niedrigerem Preis und besseren Support (monatliche Updates und fixes) gibt ;)?
 
@DailyLama: Er meint wohl: kopiere die linke obere Ecke und schon hat man einen Klon /IronieOff
 
@DailyLama: Besserer Support? Ich wüsste nicht, dass Apple jemals eines ihrer Geräte weniger als zwei Jahre lang unterstützt hätte.
 
@gutenmorgen1: du willst dich doch nicht wirklich an der Kleinigkeit von 3Jahren Support hochziehen? /Ironie off
 
@gutenmorgen1: Unterstützt und Support sind zweierlei Dinge. OnePlus liefert monatliche Updates, arbeitet eng mit der Community zusammen, hört auf Foreneinträge, bietet Community-builds zum Testen und setzt Fixes tw innerhalb eines Tages um. Das möchte ich mal bei Apple sehen, die sich darauf spezialisiert haben, zuerst mal monatelang Fehler zu ignorieren, totzuschweigen und nur wenns kritisch wird, Monate danach ein Update auszuliefern.
 
@DailyLama: ähm..ja. Was nützt es mir wenn Fehler an der UI vom jeweiligen Hersteller gefixt werden, solche im OS aber bestehen bleiben? Oder willst du mir erzählen das 1+ die Fehler ausmerzt welche Von Google in Android übersehen wurden? Btw ist Apple nur ein kleines Licht was das verschweigen und ignorieren von Fehlern im System angeht im Gegensatz zu Google; die sind darin immer noch einsame Spitze.
Übrigens: Support (von engl. support, "Unterstützung") - somit ist auch dein erster Satz falsch...
 
@rico_1: unterstützt = supported. Support = Kundendienst.
 
@DailyLama: und was macht der Support? Er supportet, sprich unterstützt, gibt Unterstützung. Also Support = Unterstützung
 
@Glowbewohner: Machst du das eigentlich bei anderen Alltagsgegenständen so? Meldest du dich auf waschmaschinen.de an und beschwerst dich, dass das Bullauge immer rund, die Tasten und Knöpfe alle oben und das ganze Ding sowieso rechteckig ist? Aber ich gebe dir einen Tipp: Wenn du deine Individualität durch Smartphones zum Ausdruck bringen willst, warum kaufst du dir dann nicht ein Windows Phone?
 
@Skidrow: Sorry dass ich dir auf den schlitz getreten bin, und das phone schlecht mache was du vlt kaufen wolltest. Aber Fakt ist das DIng kein bisschen Besser als das Xiaomi Mi6, und sieht aus wie nen 7Plus. Innovation ist was anderes - also noch was was sie mit Apple gemeinsam haben
 
@Glowbewohner: Ich widerspreche dir nicht! Bin vom OP5 auch nicht unbedingt begeistert, aber das Design ist mir absolut völlig egal! Die Bauform muss handlich und funktionell sein.
 
@Glowbewohner: und was ist bei anderen herstellern jetzt so besonders innovativ?
 
@AlfredoTorpedo: nichts, darauf weist er ja hin ;)
 
@Skidrow: naja so langsam könnte man schon mal etwas kompakter werden. Das ist nun schon die gefühlt 5. Generation mit diesen dicken Rändern oben und unten. Selbst das P10 ist wieder fetter als das P9 geworden. Die schöpfen einfach nur noch sinnlos die vorhandene Kaufkraft ab, damit lässt sich halt Geld verdienen. Samsung und LG haben dieses Jahr gezeigt, dass es deutlich kompakter geht. Kompaktheit gepaart mit 5" und 16:9 würde mich durchaus befriedigen
 
@paddd: keine Frage. Sehe ich genauso. Aber wäre glowbewohner zufrieden gewesen, wenn es ausgesehen hätte wie das s8?
 
@Skidrow: wahrscheinlich nicht aber es ist schon irgendwie auffällig, dass alle dieses Iphone 6/7 Design nachbauen. Mit den letzten OnePlus Designs hat man den Markt meiner Meinung nach mehr bereichert.
 
@Glowbewohner: sehr qualifizierter kommentar
 
"Das OnePlus 5 ist endlich da"
Irgendwie genauso langweilig wie jedes Jahr. Schade das die auch jedes Jahr größere Geräte bauen und sich nicht auf Geräte wieder besinnen, die mit einer Hand bedienbar sind...
 
@L_M_A_O: Aber hier wird seit Wochen drüber berichtet, als würde der Heiland persönlich auf Erden erscheinen... für ein Android Phone, das nix besonderes kann...
 
@L_M_A_O: Hm interessant, kannst du mir dagen inwieweit die Größe von Oneplus Onw (5.5") im Vergleich zum Oneplus 5 (5.5") gestiegen ist?
Oder muss ich die Größe zuerst in cm unrechnen, damit der Zuwachs sichtbar wird?
 
@Dragonheart100: Ich meine das mit der Größe allgemein, die meisten neuen Geräte werden größer und größer.
 
@L_M_A_O: Klang in dem Kontext aber etwas danach, dass auch DIE immer größere Geräte bauen...
Wobei ich mich an die Größe doch schnell gewöhnt hatte und kein kleineres mehr möchte, hatte davor ein S2, welches ich mal wieder in der Hand hatte und mir persönlich zu klein wäre.

Allerdings hast du natürlich Recht, dass man <5" quasi kein Gerät mehr findet (außer bei Apple) und erst Recht nicht mit einem akzeptablem P/L
 
@Dragonheart100: Denke nämlich, dass für Geräte <5" grundsätzlich ein Markt da sein müsste auch im High Smartphone Bereich - das SE wird ja schließlich auch gekauft (okai, da ist auch ein kaputter Apfel drauf...)
 
@Dragonheart100: Ich kenne auch viele Leute, die gerne ein kleines Smartphone haben möchten, insofern wäre es mal wünschenswert, wenn es denn dort wieder Produkte geben würde.
 
@L_M_A_O: 5,5 Zoll ist nicht gerade groß. Ich freu mich schon, wenn mein Xiaomi Mi Max 2 mit 6,4 Zoll kommt :-)
 
@MatthiasWolf: Und das bedienst du mit einer Hand ;)?
 
@L_M_A_O: Warum ist das so wichtig? Zwei Hände haben zudem den Vorteil, dass ein versehentlich Herunterfallen des Smartphones verhindert wird.
 
@MatthiasWolf: Weil es für mich wichtig ist, das es komfortabler ist und während dessen auch die zweite Hand für Türen etc. nutzen kann. Ich möchte deshalb kein Smartphone nutzen, wo ich zwei Hände für brauche. Wenn es klein genug ist, liegt es auch gut in der Hand und kann nicht herunter fallen.
 
@L_M_A_O: Mit dem Nachteil, dass ein solches Gerät dann aber keinen Spaß macht im Internet zu surfen, Texte zu schreiben oder Serien und Filme zu schauen. Dann doch lieber ein größeres Smartphone, bei welchem beide Hände notwendig sind.
 
@MatthiasWolf: Es gibt viele Nutzungsszenarien. Ich würde z.B. nie auf meinem Smartphone ein Video bei Netflix oder co. gucken und auch kein Spiel spielen.
 
Finde mein honor 8 sieht besser aus
 
@cs1005: alles sieht besser aus als die oneplus geräte
 
Hmm. wie bewerben wir das Gerät? Ach komm nehmen 2gb ram raus und den halben speicher und nehmen 499€, dann kann man man mit unter 500€ werben. ist wie bei anderen Sachen, boa das kriegst du für unter 5 € schon, kostet dann natürlich 4,99€.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen