Strafzettel-Rache: Domain der Polizei registriert

Kurioses Brian McCrary wurde von der Polizei geblitzt und musste ein Bußgeld in Höhe von 90 US-Dollar begleichen. Als er sich auf der Website der zuständigen Polizei darüber informieren wollte, stellte er fest, dass die Domain beim Provider abgelaufen war. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haha, den kleinen Triumph gönne ich ihm. Nichts gegen Radarfallen an Stellen, wo es wirklich sinnvoll ist, z.B. vor Schulen, aber ich durfte wegen so einer wirklich fiesen Radar"falle" (im wahrsten Sinne des Wortes) schonmal zur Nachprüfung (hatte noch Probezeit), das nervt dann schon.
 
@el3ktro: Vor allem, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung ohne Grund herabgesetzt wird, aber eigentlich kennt man das ja, dass man als Autofahrer abgezockt wird.
 
@Memfis: Gute das ich für den Staat arbeite ;) - bringt dann doch manchmal vorteile

---- in [re:16] hab ich etwas dazu geschieben... also ganz ruhig leute :)
 
@rony-x2: Und genau das dürfte nicht sein... Normalerweise müsste man euch auf Grund so einer Aussage direkt mal die Dienstaufsicht auf den Hals hetzen...
 
@TechChabo: yep, wer für den staat arbeitet sollte vll doch eher ein vorbild sein und genau deshalb noch härtere strafen bekommen wenn er mist baut. @muesli: jep, spart nerven, material und sprit, schont die umwelt und einen zeitvorteil hat man auf ner strecke von bis 50km normal überhaupt nicht, ob man 90 fährt und sich an die schilder hält oder immer versucht 120 zu fahren und dann doch wieder von ampeln, lkws oder anderen fahrzeugen ausgebremst wird...
 
@TechChabo: Richtig,... am besten gleich den Lappen wegnehmen, wenn man auch noch damit prahlt, das man Staats-"Vitamin B" hat. Das ist ne Sauerei ohne Ende. Heizen wie Sau, und es dann als "dienstlich" deklarieren, Otto-Normal-Fahrer aber zulabern wegen Bohren in der Nase während der Fahrt. Ich krisch Plack.
 
@TechChabo: Das Hauptproblem liegt wohl eher darin, dass die meisten unserer "Staatsdiener" sich eher als Angestellte beim Staat sehen, die gerne die Vorzüge dieses Arbeitsplatz mitnehmen, aber leider sehr sellten sich verpflichtet Fühlen dem Volke und dem Staat zu dienen und ihren eheren Verpflichtungen nachzukommen.
 
@TechChabo: Jungs, jungs jungs... ruhig....es war eher als spaß gemeint - natürlich versteh ich das ja, wenn ihr mir alle minus gebt - also ich nehm das keinem übel. Nun, ich bin nicht bei der Polizei, sondern bei der IT. Ich fand den spruch aber ganz lustig - ein kollege im büro, las auch die meldung hier, und sagte das - da dachte ich einfach mal "schreibste das doch einfach" ;) Aber natürlich habt ihr recht, wenn ihr sagt, dass das nicht richtig ist, dass soetwas nicht sein darf. Da bekommt ihr meine volle zustimmung. Ich bekomm es jeden Tag mit, welcher Scheiß hier abläuft, und glaubt mir, da sind "verschwundene Strafzettel" noch das geringste Problem. Ich selber bezahle meine Verkehrsdilikte ordnungsgemäs. Leider bin ich in einer zu niedrigen position, so dass auf mein Wort nur sehr selten gehört wird.
 
@Memfis: ich sag nur, AUGEN AUF IM STRASSENVERKEHR
 
@Memfis: nach dem ach so harten winter muss ja irgendeiner wieder die kosten für die straßenreperaturen reinholen ^^
und besondere jagt scheinen sie jetzt auf motorradfahrer zu machen -.-
 
@el3ktro: man muss halt unterscheiden zwischen erzieherischer Maßnahme, um Bleifußfahrern die Verantwortung die sie gegenüber allen Verkehrsteilnehmern, zu denen auch Fußgänger gehören, haben und dem gezielten kassenaufbessernden Blitzfallen. Ich sehe es hier oft, an Stellen, wo die ohne Probleme massig Geld machen können steht kein Blitzer, aber da wo keine Gefahr ist, werden die Blitzer aufgestellt und man wird juristisch kleinkariert.
 
@el3ktro: einfach mal an die geschwindigkeiten halten, besonders als anfängerm dann klappts auch mit der nicht-nachprüfung. und ja, her mit den minusen ihr raser ^^
 
@muesli: ich bin zwar kein Autofahrer, aber Mitfahrer bei meiner Frau. Trotzdem ist es immer für mich sehr fraglich, wenn Autofahrer, Geschwindigkeitsüberschreitungen machen und die Geschwindigkeitsvorschriften als "die ärgern mich ja nur und ich weiß es besser" betrachten. Ich meine, wir haben hierzulande viele Vorschriften, aber glauben die Autofahrer wirklich, die sich nicht an die Geschwindigkeiten halten, es gäbe keinen Grund, warum man die Geschwindigkeit an den entsprechenden Stellen so regelt? kein Beamter wird sich denken "ich ärger ma die Leute"... allein unter dem Sachverhalt, dass man nicht nur für sich, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer eine Gefahr bei Übertretung dieser Regeln darstellt. Es gibt so manche die sind uneinsichtig und fühlen sich als King der Straße... ich bin zudem auch für härtere Strafen bei Vergehen... und nicht nur Geldstrafen... die Leute brauchen wieder mehr Respekt vor gesellschaftlichen Regeln und den erlangt man nicht wenn man sich von seiner Schuld für Vergehen freikaufen kann. So erlangt man keine Einsicht.
 
@Rikibu: Ich spule recht viele Kilometer dienstlich ab. Was mir auffällt ist die Tatsache, dass der Grossteil der Verkehrsteilnehmer eigene Regeln aufgrund eigener "Sachkenntnis" aufstellt und Schilder missachtet. Werden sie erwischt, beginnt das große Lamentieren über Abzocke und bla bla.
Diese deppen vergessen völlig, dass unsere Polizisten nur die Verstöße oder Straftaten ahnden. Mit denen über Sinn oder Unsinn der Dinge zu diskutieren ist genauso sinnlos, wie die Mißachtung derselben.
Haltet euch einfach an die Ge- und Verbote auch, oder gerade weil es "die Anderen" ja auch nicht machen.
Unrecht wird nicht dadurch Recht, indem man ständig Verstöße wiederholt, oder sich hinter dem breiten Rücken "der Anderen" vesteckt.
 
@Rikibu: doch die meisten Autofahrer denken, sie stehen über der Gesellschaft.
 
@el3ktro: Das gute Weihnachtsgeld ist nun dahin :)
 
@nixdagibts: Weihnachtsgeld?
 
@el3ktro: Geile Aktion :) Interessant wäre auf welche Domain die Polizei umsteigen musste :D
 
@el3ktro: Also wer sich nicht an die StVO hält gehört "bestraft". Geldbuße, Punkte oder auch mal ne Nachprüfung ... ich denke, wer einen Führerschein gemacht hat und mit dem Auto auf der Straße unterwegs ist hat sich an alle Regeln zu halten, nicht nur an die Regeln die vor Schulen oder so gelten.
Beispiel: Ich kenne ein Stück Bundesstraße auf der normalerweise 70 km/h erlaubt sind. Nun ist der Fahrbahnbelag allerdings nicht mehr ganz eben und es wurde eine Baustelle mit Tempo 40 km/h eingerichtet - passenderweise hat die Stadt die Blitzer auch gleich angepasst und es blitzt dort in einer Tour. Die Autofahrer schimpfen über die Abzocke, aber es gibt einen guten Grund für die Tempobegrenzung. Die Wände der anliegenden Häuser bekommen von den Erschütterungen der Autos und LKWs Risse ... und nun frag mal die Hausbesitzer, ob denen die Blitzer gefallen ... wie man sieht, es gibt fast immer ein Für und ein Wider. Wer das erkannt hat lebt schon um einiges ruhiger mit sich und der Umwelt.
 
@el3ktro: Fährst du so schnell wie die schilder es sagen musst du nie von einer miesen radarfalle sprechen geschweige denn deinen lappen abgeben!
 
@el3ktro: Ich denke nicht das unsere Polizei sowas tun darf.... einfach mal im Stadtgebiet das 30er Schild aufstellen wo 50 ist.
 
@el3ktro: Teile ganz deine Meinung. Bei uns sieht man vor den Schulen auch meistens keine Blitzer. Immer nur an Stellen wo es sich lohnt und die Kasse klingelt.

Alles nur Abzocke !
 
@el3ktro: Zumal Radarfallen an Ampeln nachweislich das Unfallrisiko erhöhen. Sinnvoller wäre nach diesen Studien ein längere Gelbphase - aber die bringt kein Geld.
 
Ziemlich cool! Aber der geschilderte Fall ist echt frech. Gibt es in DEU ja auch ab und an. Ich kann nachvollziehen, dass an gefährlichen Stellen Tempolimit und Blitzer positioniert sind, aber manchmal denke ich, dass es echt nur darum geht das Budget aufzubessern. Wenn zum Beispiel von einem Tag auf den anderen ohne irgendeine Meldung eine Straße die Jahrzehnte 60 beschildert war auf 50 gesetzt wird, dann ist das schon merkwürdig.
 
@felixfoertsch: Es gab im Wohnort meiner Eltern mal einen lustigen Fall: Am Bahnhof gab es eine 30er-Zone und es wurde dort auch fleißig geblitzt, weil viele auf dem Weg zum Bahnhof gerne etwas schneller fahren. Ein Autofahrer, der dort ebenfalls geblitzt wurde, hat sich allerdings gewehrt, da er sich absolut sicher war, kein 30er-Schild gesehen zu haben. Der Anwalt - der Nachbar meiner Eltern - stellte dann tatsächlich fest, dass es in einer winzig kleinen Straße neben der Post, die in diese 30er-Zone führt, kein 30er-Schild gibt. Daraufhin musste nicht nur dieser Autofahrer nicht zahlen, sondern das Gericht kassierte gleich alle Bußgeldbescheinigungen der letzten x Jahre, da ja nicht ausgeschlossen werden konnte, dass diese Autofahrer nicht auch durch diese kleine Straße in die 30er-Zone fuhren und somit gar nicht wussten, dass sie sich in einer solchen befinden!
 
schade, bei uns ist www.polizei.de leider schon belegt ;)
 
@Sebastian: Die könnte auch mal eine Überarbeitung vertragen. Würde mich nicht wundern, wenn sich da auch niemand um die Domainlaufzeit kümmert...
 
@BastiB: In Deutschland werden die Domains automatisch verlängert soweit ich weiss. Hier dürfte es schwierig werden.
 
das richtig lustige an polizeidomains ist, wenn man sich anschaut was da alles schon vergeben ist. www.pozilei.de, www.volkspolizei.de - unfassbar...
 
@Rikibu: geheime-staatspolizei.de ist noch frei. Kann mir aber vorstellen, dass es Ärger gibt, wenn man die belegt...
 
@JanKrohn: Wieso?
 
@Rikibu: unter http://www.volkspolizei.de/ werde ich auf die seite it.professional geleitet. die firma scheint europdata zu heissen.
also nix mit volkspolizei, es sei denn aus der vopo wurde ein it-unternehmen.
 
@lars2006: ja den querverweis habe ich auch nich verstanden. Preisfrage: WISSEN DIE VIELLEICHT MEHR ALS WIR? Volkspolizei? IT-Unternehmen? Dämmert da was? Bespitzelung und so?
 
wuhahahha.. wie geil is das denn.. ich gönn dem typen das so sehr.. würd mich nicht wundern, wenn der dadruch sogar noch geld macht und millionär wird.. was ein 90$ strafzettel so anrichten kann..
 
@dergünny: Warum sollte er damit Millionär werden?!
 
@Dr. Alcome: weil ewig viele leute auf die seite gehen und er mit der werbung geld verdient vll?
 
@DataLohr: Bleibt abzuwarten... aber ich glaube kaum dass sowas passiert. Manch einer der seine News liest guckt sich jetzt die Seite an, in 3-4 Wochen spricht aber schon kein Mensch mehr drüber (ausser natürlich die Leute die geblitzt wurden)
 
@Dr. Alcome: nunja wir haben damit ja auch garnichts zu tun, ich guck mir die seite auch nicht an ^^ ich bin kein amerikaner der auf die örtliche polizei homepage zugreifen will aber davon gibts bestimmt genug.
 
@Dr. Alcome: weil sich Leute regelmässig informieren wollen wo geblitzt wird ?
 
Haha, wie dreist und geil^^ Hut ab. Coole Aktion. :-)
 
find ich ja mal ne coole Aktion und wie kann es sein, dass die Domain ablaeuft und die Polizei das nicht rechtzeitig feststellt? XD rofl
 
Ich habe meinen Führerschein seit 1990 und bisher noch keinen Strafzettel oder so bekommen. Alles nur eine Frage der Disziplin im Straßenverkehr.
 
@coolboys: In 20 Jahren nie falsch geparkt, zu schnell gefahren oder zu geringer Abstand? Entweder unfassbares Glück oder immer nur zum nächsten Supermarkt gefahren! Wer viel und lange unterwegs ist wird früher oder später abkassiert. Ich habe bestimmt schon 2kmAutobahn komplett aus eigener Tasche finanziert... ;-)
 
@coolboys: Mit anderen Worten: Man hat dich bis jetzt halt einfach nur noch nicht erwischt ;)
 
@coolboys: Fährst du denn auch regelmässig mit dem Auto ? Oder hast Du nur den Führerschein gemacht damit Du auch mal autofahren kannst.
 
Es wird mit dem schei... Radar nur abgezockt habe erst einen Bericht gesehen wo die Radar Hersteller garantieren das man eine gewisse summe im Monat einnehmen.Ich glaube pro7 oder sat1.
 
@albertzx: hmm warum garantieren? Wenn mal die betroffnen einfach nicht zahlen würden dann hat sich was mit Garantie! Ich meine was wollen sie machen?
 
Es bringt zwar nicht viel, aber diese seelische Genugtuung... ich gönne es ihm. Als unserem Admin ein Mitarbeiter ständig den Admin-Parkplatz geklaut hatte (der als solcher ausgeschrieben war) "verschwand" auch mal 15 Minuten vor einer wichtigen Sitzung die Präsentation vom Desktop des Mitarbeiters. Auf die Frage "Haben sie etwas falsches gemacht?" antwortete der "nein, was denn?""ja, haben sie zum Beispiel auf einem falschen Parkplatz geparkt?"... stille und zack is er runter und hat sein Auto weggefahren und sich nie wieder auf den Parkplatz gestellt. Psychologische Kriegsführung is schon was tolles ;)
 
@D@nte: haha ich hoffe für den mitarbeiter dass der admin die präsentation vorher gesichert hat.
 
@Ludacris: Vermutlich hat der Admin nur die Verknüpfung auf dem Desktop entfernt. ;-)
 
@chrisrohde: naja ich zieh mir oft vor einer präsentation in der schule die powerpoint datei bzw die mediendateien die ich verwende auf den desktop....
 
@D@nte: In meinem Unternehmen wäre dieser Angestellte längste Zeit Admin gewesen, solch ein Kinderkram! Einem Admin sollte man schon etwas mehr Verstand zumuten dürfen! Als nächstes kommt der Hauseigene Klempter und dreht einem beim Kacken das Wasser ab und lässt das Klohpapier verschwinden weil man Ihn nicht gegrüsst! Wo kommen wir denn dahin ....?
 
@bigprice: Ach komm, da zeigt halt nur einer das er am längeren Hebel sitzt. Zudem, wenn dir einer permanent den Parkplatz klaut, der dir gehört(!) würdest du auch deine dir zu verfügung stehenden Mittel nutzen um ihm eins auszuwischen. Ich kann ihn verstehn und hätts genauso gemacht ;) ---------------------- @ die anderen: Er hat die Datei vom Desktop genommen und auf seinen PC übertragen und dann einfach wieder zurückgespielt. Also kein großer Zauber, aber effektiv ;) Der hat auch das BOFH-Buch gelesen und auch verstanden. Die Pflichtlektüre eines jeden ITlers.
 
@D@nte, ähhh ich meine @Pickliger Jüngling: Was hast du dann gesagt?
"Sie sind ein echter Bastard" :)
 
Am gesunden Menschenverstand des Verantwortlichen bei der Polizei, der für die Behörde eine Webseite auf einer .com Domain eingerichtet hat, ließe sich aber auch stark zwefeln.
 
EPIC WIN! Geil :)
 
@Keith Eyeball: Dumme Frage, aber was meinst du mit EPIC WIN?
 
@snrk: Schau mal ins Fail Blog...
 
Warum wird er als "Dieb" bezeichnet? Wenn die Domain wieder am Markt zu haben war, ist sein Verhalten ebenso legitim, wie das "gebührenpflichte Messen der Geschwindigkeit" an künstlich verlangsamten Highway-Abschnitten...
 
Kindergarten.
Uuh er hat mein Domain geklaut, mimimi.
 
Mein ganz persönlicher Held heute ^^ Einfach ne geile Aktion :)
 
war jemand mal auf der seite? bei mir kommen da nur pornos und zwar ziemlich geile pornos.
 
Vllt hat ihm jetzt auch jemand die Domain geklaut xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles