Microsoft Silverlight bald auch für Google Chrome?

Browser Die Entwickler von Microsofts Flash-Ersatz Silverlight haben es geschafft, ihre Software auch im Google-Browser Chrome laufen zu lassen. Mit Hilfe eines "Hacks" kann Silverlight Chrome erkennen und ebnet so den Weg für die Wiedergabe entsprechender ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe es jetzt schon: "WIIIE? MICOROSFT BENUTZT HACKS?" xD Zum Thema: Wäre schön anzusehen. Silverlight ist nach meiner Erfahrung deutlich performanter und einfacher als Flash. Hoffe, dass man in Zukunft noch ein paar Websites mehr damit sieht.
 
@Slurp: Ich finde es zwar auch schön zu sehen, dass sich SL weiter ausbreitet, aber bei MIR lief SL schon immer in Chrome...? Hab ihn immer zum testen verwendet, da MS offensichtlich keine Zeit hat sich mal um die Opera Unterstützung zu kümmern. (Hmm komisch, aber für einen Browser mit weniger Marktanteil als Opera habe sie die Zeit...)
 
Interessant aber auch, das Microsoft sowas wie Google (und eben deren - persönlich nicht so favorisierten - Browser) mit ihren Features pushen. Ich glaube (persönlich wieder) nicht daran, dass Chrome den anderen Browser gefährlich genug werden kann, um solche Aktionen machen 'zu müssen'... MfG Fraser
 
Microsoft muss das ja für alle Browser kompatibel machen sonst gibts wieder ne Anklage wegen der Monopolstellung von MS...^^ :D
 
@SimpleAndEasy: Hat eher andere Gründe. Wenn sich Silverlight gegen Flash behaupten soll, dann MÜSSEN die es für möglichst viele Plattformen entwickeln, damit Webentwickler es anfangen zu berücksichtigen.
 
@H4ndy: Ich würd den scheiß Browser einfach aus Protest nicht unterstützen. fertig^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!