Apple patentiert 3D-Nutzeroberfläche für Mac OS X

MacOS Der Computerhersteller Apple hat eine Reihe von neuen Patentanträgen eingereicht, die nun veröffentlicht wurden. Darunter auch die Beschreibung einer dreidimensionalen Benutzeroberfläche. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm. wozu? bei time machine oder so war die räumlichkeit ja noch ganz gut zum Verständnis, wie weit die dateien zurück liegen, aber was will man denn auf den schrägen Flächen darstellen, was sonst nicht auch auf einem 2D Desktop gemacht werden könnte?
 
@lumpi2k: Time Maschine ist ein Backup Tool...
 
@lumpi2k: Das ist nett anzusehen und man kann bissl damit "spielen". Weiterhin geh ich davon aus dass es die Übersichtlichkeit und Ordnung auf dem Desktop fördern wird. Leute die Ihr Desktop vollgebommt mit Icons haben, oder massig Ordner damit sie diese Icons iwie verstauen können, haben durch das hintereinander anordnen erstens mehr Platz, und zweitens können sie schneller auf alles zugreifen. Alles in allem ne nette Sache.
 
@ThreeM: Ja, stimmt. Und?
 
@el3ktro: Versteh nicht den zusammenhang Zwischen einer statischen Backuplösung mit 3D Visualisierung und einem Kompletten Desktop. Die eigenschaft erstmal zu meckern und zu pöbeln ist hier weit verbreitet.
 
@lumpi2k: Hinten kannste dir Merkzettel an die Wand pinnen. Die untere Fläche die nach hinten weg geht, könnte als Dokumentstapelplatz verwendet werden, die Seitenflächen könnte man vielleicht mit einem Wallpaper schön tapezieren. Im Prinzip siehts so aus als wenn ich an einem Schreibtisch sitze der an einer Wand steht.
 
@ThreeM: lumpi2k hat doch nicht "gemeckert", er hat eine berechtigte Frage gestellt. Bei Time Machine ist die 3D-Darstellung ja tatsächlich sehr hilfreich.
 
@ThreeM: Er meint wohl die Oberfläche, welche bei Time Machine benutzt wird und nicht die Hardware an sich.
 
"In den letzten Jahren arbeiteten bereits mehrere Entwicklerteams an solchen grafischen Nutzeroberflächen" _____ Hab mir die angeschaut, bei Sun sieht es aus wie von Apple beschrieben, nur dass es kein Raum ist, was aber geht. BumpTop geht mit der Perpektive nach oben, wodurch man auf ein Brett schaut. Naja, meiner Meinung nach, darf es dafür kein Patent mehr geben...
 
@Elandur: ja ich dachte auch keine Patente auf etwas dass es schon gibt..
 
@Samin: Selbst wenn es etwas schon Jahre lang gibt, wenns dafür noch kein Patent gibt, kannst du eins drauf anmelden. Da Sun und BumpTop dies offensichtlich noch nicht getan haben, machts nun Apple.
 
@Gnahhh: so ein Quatsch dann lasse ich mir jetzt ein rundes Rad patentieren oder was. Das hat mit dem Schutz von geistigem Eigentum und Erfindungen überhaupt nichts mehr zu tun sondern ist reine Abzocke von technisch unterbelichteten Geldgierigen Managern.
 
@brunner.a: Sieh es mal so: Du kannst dir das Rad an sich nicht patentieren lassen, wohl aber einen neuartigen Felgentyp der auf bestimmten Metalllegierungen basiert. Es geht halt nicht darum die Benutzeroberfläche an sich zu patentieren, sondern eine besondere Ausführung dieser Oberfläche.
 
@Elandur: WF News Überschrift 1 x 0 Elandur. /Spass. es steht nicht in der News dass Apple die Patente dafür bekommen hat.
 
@brunner.a: Wenn du keine ahnung von Patentrechten hast, wieso postest du hier dann? Dinge bzw Marken welche in den allgemeinen Wortschatz eingegangen sind und Umgangssprachlich verwendet werden, verlieren ihr Patentrecht. Siehe Tempo. Oder sagst du zum Rad "Rundes Rolldings" ?
 
Ganz genau. Andere Entwickler hatten auch schon 3D-Oberflächen. Warum bekommt Apple dann das Patent? Bzw. kann ich schon absehen, dass Microsoft in Zukunft jeder Hauch von 3D von den WF.de-Kiddies als Klau bei Apple vorgeworfen wird, obwohl Apple bei weitem nicht die ersten waren, die 3D in die Oberfläche einbauen.
 
@Kirill: Sie haben das Patent auch nicht bekommen, sie haben einen Antrag darauf eingereicht. Apple versucht sowas wie viele andere Firmen auch. Und wie bei vielen anderen Techniken wird hoffentlich das US Patentamt den Unfug wegen "prior art" ablehnen.
 
@der_ingo: Apple ist unverschämt wie immer, hinterher wird dann auch wieder jeder Apple Anbeter laut rufen das diese Kisten die ersten waren die 3D Oberflächen hatten. Wenn ich solche Patentanträge lese fällt mir nur ein - Dumm wie ein angebissener fauler Apfel.
 
@brunner.a: mit dem comment zeigst du das du nicht besser bist als die ,,Apple-Fanboys´´

zur News: Ich finde das eig. eine gute idee,nur weiß ich nicht ob es vorher schon jemand hatte
 
@Kirill: "Andere Entwickler hatten auch schon 3D-Oberflächen. Warum bekommt Apple dann das Patent?" ... Weil sie eins darauf beantragt haben, und weil die Neuheiten anscheinend ein Patent rechtfertigen.
 
@Kirill: Wo hat MS denn eine 3D-Oberfläche?
Aha? Also nicht? Also woher weißt du dann jetzt schon, wer als erster eine 3D-Oberfläche SINNVOLL(!!!) einsetzt?
 
Soll man sich den zukünftigen Desktop wie ein eigenes Zimmer vorstellen ?? Was man auch richtig Einrichten muss ? Naja wenn das so ist, dann möchte ich bitte alle Wände selber anmalen.
 
@Kostja1000: Kannst dir ein Chi-Pet auf den Desktop stellen ^^
 
@Kostja1000: Ja, du musst das das Zimmer nach Feng Shui einrichten! ^^
 
"eine echte Räumlichkeit vortäuschen" haha... was denn nun "echt" oder "vortäuschen" Voll der Wiederspruch in sisch.
 
@bambam84: nein, der Satz ist kein wIderspruch.
 
Sowas ähnliches gab es schonmal für Windows3.1 als Aufsatz... Hat sich nicht durchgesetzt. Mal sehen, wie das hier jetzt ankommt.
 
@Luxo: 3D Aufsätze gab es praktisch für jedes OS. Eines wurde sogar "verfilmt" ^^: die 3D Oberfläche für SIGs IRIX in Jurassic Park. :-) Und die meisten (inkl. für Win 3.1) haben sich nicht durchgesetzt weil sie schlichtweg scheisse waren.
 
Apples permanentes Patent-Getrolle, kann man mittlerweile schon als Zumutung betrachten. Ich wäre dafür, dass solche Trivialpatente in Europa bzw. von der EU nicht anerkannt werden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: dafür gibts mal ein plus. danke :)
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Apple meldet auch nicht mehr Patente an als andere Unternehmen nur scheinbar haben die News mehr Interesse an Apple als an anderen Firmen...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das ist nicht Apple, die das hier veröffentlichen. Das ist das Bild-Niveau hier! Oder meinst du andere Firmen machen keine Patent-Anträge?
 
@tk69 & GlennTemp: In dem Artikel gings um Apple, deswegen bezog ich mich logischerweise auch darauf. Dass andere Unternehmen ebenso patentmäßig rumtrollen, nehme ich als allgemein bekannt an und erwähne es deswegen hier auch nicht extra.
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Jo sorry. Aber wenn man sich viele der Kommentare in den üblichen Vista vs. Mac Threads ausgeht, darf man meiner Meinung nach gar nichts vorraussetzen sondern man sollte prinzipiell so argumentieren, dass das geringste mögliche geistige Niveau dadurch adressiert wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Dann veröffentlicht doch mal ein paar Patente von MS, HP. Dell, Medion und wie sie alle heißen, damit das Gleichgewicht auf WF gewahrt bleibt. :-)
 
@tk69: Diese Hersteller haben einfach nicht den Bobo-Faktor :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: (+)
 
HUHU jetzt hatt apple auch noch die Dritte Dimension erfunden, ein applaus von mir an dieser stelle.
 
Also mir reicht mein Compiz. Mehr 3D wäre überflüssig.
 
@noneofthem: das seh ich genauso
 
@noneofthem: würde mir zur Zeit auch so gehen. Mal sehen, was die Zukunft so bringt.
 
Komisch, wenn Apple solche grafischen Spielereien hervorbringt, ist das immer alles ganz "hip" und "cool" und sieht "toll aus". Bei Windows würde nur wieder gemeckert ("viel zu bunt, aufgeblasen, unnötig usw. usf.). Apple kriegt für sowas komischerweise immer dickes Lob. Was ist denn nun wichtig, blanke Eisenpower oder schönes Aussehen?
 
@departure: Blanke Eisenpower mit einem bissi hübsch wäre gut ,-))
 
@departure: Zeigt sich immer wieder bei den vergammelten Äpfeln: von Außen Hui von Innen Pfui. Wenn es irgend eine technische Verbesserung gewesen wäre hatte man ein Patent ja verstehen können aber so was ist einfach peinlich. Na ja, da können die blinden Fanatiker noch ein paar Euro fürs neuerfundene 3D hinlegen. Mal sehen wann Apple das Rad neu erfindet und stolz drauf ist das es ein rundes Rad ist. Auf runde Räder gibt es nämlich noch kein Patent.
 
@departure: ein guter kompromiss aus beiden ist sehr wichtig bei einem OS, finde ich.
 
@brunner.a: Wer nämlich mit H schreibt ist dämlich :P ^^
 
@brunner.a:
Du findest vergammelte Äpfel von Außen hui?
Was sagt uns das über dein ästhetisches Empfinden?
 
@GlennTemp: lieber einen vergammelten Apfel als einen überteuerten angebissenen Apple
 
@brunner.a: Du bist ja voll daneben... Bleib doch bei deiner Targa-Medion-HP-Dell-NoName-Selbstbastel-Kiste. Habe erst kürzlich ein herrliches Zitat gelesen, was auf dich zutrifft: "Wissen aus dritter Hand passt zum Leben aus zweiter Hand!" Schönen dritten Advend.
 
@brunner.a: abwarten wie und vor allem ob es überhaupt umgesetzt wird. aber sei dir sicher, die leute die bei apple für so etwas verantwortlich sind haben sich sicher mehr gedanken darüber gemacht als du grade mal eben so. brauchst das nicht gleich als peinlich abzustempeln.
 
@brunner.a:
Das ist ungefähr meine Erfahrung der meisten die die vergammelten Äpfel Essen: Magengeschwüre und fluchen. Und wenn wir jetzt die Metapher wieder in die Welt übertragen, klingt das für mich wie die Meinung von sehr vielen Vista abgeneigten :D
 
@tk69: Hallo hallo, wollte nicht zu Streit und Vorwürfen anregen, sondern zu einer (möglichst halbwegs) sachlichen Diskussion. Wenn man den Apple-Fans so zuhört, sind die Macintosh-Rechner auch von innen "hui". Wenn das soweit stimmt, wäre das ja ein gute Kombination (zumdest grundsätzlich). Ich persönlich verwende einen ATX-Miditower Baujahr 1997, bei dem immer wieder nur das Innenleben (Stangenhardware, meist von Alternate.de) gegen jeweils gute, aktuelle, aber bezahlbare Komponenten ausgetauscht wird, und ich installiere das jeweils aktuelle Windows-Client-Betriebssystem (letzteres jeweils erst dann, wenn ich der Meinung bin, das es zu gebrauchen ist, dazu warte ich aber selten auf ein SP1, mit Vista konnte ich bereits vor SP1 ganz gut arbeiten, obwohl noch einiges verbesserungswürdig ist). Wenn also Apple, mal dahingestellt, das es so stimmt, optisch UND technisch so klasse ist, bleibt immer noch die Frage, warum der Verbreitungsgrad nicht mal entscheidend steigt. Und das ist in meinen Augen häufig bloß eine Preisfrage. Die Kisten sind mir schlichtweg zu kostspielig (ob sie's wert sind, ist dann doch mehr eine Frage von Erfahrung und Glaube). Werde wohl beim IBM-Kompatiblen bleiben, bin zufrieden.
 
@departure: Ein Apple ist auch für dich als Bastelfreak nicht geeignet! Das ist der Punkt! Mac = kaufen, hinstellen, damit arbeiten. PC = kaufen, hinstellen, (Klebchen abmachen), Software deinstallieren, einrichten, damit arbeiten, basteln, arbeiten, basteln,.... neuer PC.
 
@tk69: Was bei dir so negativ klingt ist aber letztlich das Konzept eines PC. Es ist nun mal ein offenes System, welches vielfältige Anpassungsmöglichkeiten bietet, sei es in Hinblick auf Einsatz, Leistung, Arbeitsgewohnheiten oder Umgebung. Für mich ist das absolute Flexibilität und meilenweit von einer "Bastellösung" entfernt.
 
@Schließmuskel: das tolle ist, an eine mac kannste ebenso basteln und einrichten und so weiter. nur kann man halt auch mit arbeiten wenn man das nicht getan hat
 
@tk69: Mac = kaufen, hinstellen, Software installieren, arbeiten....neues Gerät kaufen....neues Gerät kaufen....neues Gerät kaufen PC = kaufen, hinstellen, OS Installieren, Software Installieren, arbeiten....Upgraden.....Upgraden.....Upgraden.....Mal neu kaufen.....was könnte nun günstiger sein und auch aktueller???
 
@bluefisch200: Habs ja selbst durch als Win-User: In der Summe wird das WinSystem teurer, weil man geneigt ist, immer das schnellste und beste System am besten in jedem Monat zu haben. Das geht ins Geld, weil die aktuellsten Sachen für das Windows-System auch nicht preiswert sind. Insofern hast du dich selbst verraten, dass es bei dir auch so ist. Im Übrigen hast du bei den Neukäufen eines Macs das Arbeiten vergessen. Und wäre doch toll, wenn das so ist. Du kaufst ein Mac, holst deine ganzen Einstellungen mit Softwarere auf das neue System und arbeitest weiter.
 
@tk69: Wie schnell man Upgrades kauft ist jedem selber überlassen, was wenn ich nur alle 2 Jahre Update?
 
Erinnert doch an MS Bob.
 
@modelcaster: MS Bob ist keine 3D-Nutzeroberfläche: http://www.bentuser.com/article.aspx?ID=327&page=2 Aber Compiz-Fusion: http://en.wikipedia.org/wiki/Compiz_Fusion Da lässt sich der Würfel auch invertieren, um einen Raum dar zu stellen, lässt sich auch in einen Zylinder, oder Ellipsoid, also in einer höherdimensionale Entsprechung einer Ellipse, formen. http://wiki.compiz-fusion.org/Welcome
 
Oh man, Leute, lest die News doch mal bitte bevor ihr anfangt zu meckern: Ein Patent einreichen ist ein Unterschied gegenüber das Recht an einem Patent erhalten....
 
na die idee ist ja nun nicht so neu ... es gab ja schon so einige versuche von enthusiastischen programmierern 3d-benutzerobeflächen bspw. als windoofs-replacment zu kreieren ... selbst in flash hab ich schon ähnliche versuche gesehen ... aber so in richtig guter usability hat es bislang noch niemand hinbekommen. früher oder später wird's M$ sich abschauen und die neue ära benutzerunfreundlicher betriebssysteme heisst dann vermutlich "rooms" *lol*
 
@ alle Meiner Meinung nach ist vollkommen verständlich das sich Apple so viel wie möglich patentieren lässt würde ich auch machen um mein gesitiges Eigentum zu schützen!schaut euch doch mal MAC OSX an und dann Vista es sieht komplett gleich aus vll biischen andere farben und so aber MS hat mal wieder Allles "adaptiert" wie sie es so gerne sagen für mich ist das Diebstahl.
Und Selbst wenn tausende Firmen an sowas arbeiten einer hat es iwann geschafft und dafür dann das patent!und ich wette apple ist der ERSTE (mac osXI)
Wofür man Fenster an der Seite ablegen kann finde ich vollkommen Verständlich nehmen wir Ein Beispiel::::Man bearbeitet einen film mit IMovie und kann sich an die Seiten die Quell ordner Legen"oder Drag and Drop bei der Datensicherung Alter ORdner in Der mitte Neuer Ordner an der SEITE
Hoffe ist vertändlich MFG Fa!l0ur
 
Ich finde das apple hier wieder nur ein haufen geld mit liezenzen verdiehnen will finde es ne schweinerei ander team habe sich schon lange an die selbe arbeit gemacht und apple läßt es sich schnell patendieren pfui teufel naja die machen ja so als wenn die kaum geld verdiehnen würden
 
ich finde die mache das einfach jetzt bevor ms das gemacht hat =)
 
wenn es gut umgesetzt ist , warum nicht,
 
vista ist immer noch besser.
 
@Failour: Du bist Deutschland^^

Was denkst`n welches Betriebsystem es eher gab?
Hätte sich MS damals alle Sachen sicher`n lassen ...hätteste jetzt sicherlich net so ne Kiste vor Dir stehen...so viel dazu..
 
@meen80: 99,999% aller Dinge die ein modernes OS aussmachen stammen weder von Apple und schon gar nicht von MS, sondern von anderen (Xerox, Atari, IBM, Commodore, et cetera, et cetera). Apple und MS können nur klauen oder nachmachen, da sind beide spitze darin.
 
@tekstep:
Ich glaube du solltest dich einmal besser INFORMIEREN, bevor du irgendwelche Behauptungen beschreibst.
Xerox hat Apple damals sogar darum gebeten, das GUI weiter zu entwickeln, und hatte damals Apple sogar eingeladen.
Für die Weiterentwicklung erhielt Xerox damals anteilige Aktien von Apple. Von Diebstahl kann gar keine rede sein.
Microsoft, ist hier schon anders drauf :-) Beweise ? OK: Siehe ganz unten !!!!!
Microsoft musste vor kurzem noch genau diese E-Mails vor Gericht darlegen.
Aber gab es da nich auch schon mal Fenster, die so aussahen wie die von Apple ? :-)
http://www.fscklog.com/2007/01/microsofts_inte.html
 
SO, HAU REIN MICROSOFT, DAS IST WIEDER ETWAS FÜR REDMOND, DIE KOPIERJÄGER WERDEN SICH JETZT UM DIE INFORMATIONEN PRÜGELN.
MICROSOFT WIRD SCHON HEISS DARAUF SEIN, DIE 1STE DEVELOPER VERSION IN DER HAND ZU HALTEN UND ZU KOPIEREN :-)
 
Ich hoffe, die bekommen das Patent nicht erteilt, denn 3D-Oberflächen hatten Spiele schon lange. Und die Idee zu einer 3D-Oberfläche für das komplette Betriebssystem sollte auch nicht patentierbar sein, denn diese Idee hatte selbst ich schon vor 10 Jahren. Wenn man es genau nimmt, hatte Microsoft mit "Microsoft Bob" bereits 1994 eine technische Umsetzung dessen, was Apple jetzt patentieren will (selbstverständlich damals noch nicht auf 3D-Hardware gerendert).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles