Toshiba: DVD soll Blu-ray-Disc das Wasser reichen

Speicher Das letzte Jahr war unter anderem vom Formatkrieg zwischen der HD DVD und der Blu-ray-Disc bestimmt. Nachdem immer mehr große Hollywood-Studios ankündigten, ausschließlich die Blu-ray-Disc unterstützen zu wollen, mussten die Firmen rund um die HD ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich sehr gut an. Lassen wir uns überraschen wie das Ergebnis aussieht!
 
ach bis die auf dem Markt verfügbar sind, sind die Preise doch schon so niedrig wie die der "neuen" DVD Player mit der tollen Upscaling-Funktion. Auch wenn ich wenig Ahnung habe, aber für mich klingt das wie nix halbes und nix ganzes.....da greif ich lieber etwas tiefer in die Tasche, wenn überhaupt nötig, und bezahl mehr für eine volle HD Auflösung als dass ich ein hochgerechnetes Bild ansehe.....
Das einzig positive an der Sache ist, dass alte DVDs auf HD Fernsehern besser aussehen als ohne die neue Upscaling Funktion.
 
@kiffw: So ein Gerät gibt es doch schon - nennt sich Toshiba HD-XE1 und ist mit einer überragenden Upscaling-Funktion ausgestattet: leider nur noch ganz schwer zu bekommen...
 
Kann mir kaum vorstellen das es an das HD-Bild rankommen kann, den es fehlen die Detailinformationen.
DVD = 0,405 MegaPixel
Full-HD = 2,025 Megapixel
Somit hat Full-HD den 5fachen Informationsgehalt und denke das man den nicht so einfach mal eben nachberechnen kann.
 
@Master_P.: Hast Du schon einmal eine DVD auf deinem PC-Monitor angeschaut ? - Was für eine Auflösung hattest Du da auf dem Monitor ? - Ich habe bei mir 1600x1200 eingestellt, und wenn die DVD (720 x 576) auf diese Auflösung gezogen wird, ist dennoch alles sehr deutlich zu erkennen, - obwohl jeder Punkt ja quasi viermal so groß ist, wie die Original-DVD Auflösung.
 
@KamuiS.: da mache dies bitte mal mit einem blu-ray film! ich hatte ebenfalls einen tft von dell mit einer max. auflösung von 1920x1024 (FullHD) und wenn man beispielsweise denn die dvd "potc" einlegt sieht man den riesen unterschied!
 
@himmellaeufer: Ich habe doch mit keinem Wort erwähnt, dass Blu-ray schlechter wäre. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass eine vierfach größere DVD-Formatauflösungsausgabe nicht unbedingt schlecht sein muss. Wenn ein Bild interpoliert wird, angenommen von 640x480, zu 1280x960, also viermal größer, und dann ausgedruckt wird, kann man es ja auch noch einigermaßen anschauen. Dass ein Unterschied von DVD 720x567 zu FullHD 1.920x1.080 natürlich erkennbar ist, steht ja außer Frage, - dass FullHD die bessere Auflösung hat. Trotzdem muss man aber die DVD nicht totschlagen, - das Preis-/Laisungsverhältnis ist nach wie vor gut.
 
habe ich gesagt das du sagtest das blu-ray schlecht findest? glaube nicht. man sieht den unterschied wie du schon sagtest auf alle fälle. (aber ist das nicht die doppelte größe oder nicht vierfache)
 
@himmellaeufer: Vierfach. Anhand dem Beispiel 640x480 zu 1280x960 ist es ersichtlicher.
 
Was für eine beknackte Diskussion wegen ein paar ollen Pixel mehr oder weniger. "Ich hab recht!" - "Nein, ich!" - "Hab ich doch nicht gesagt!" - "Hast du doch gesagt!" usw. usw. usw. Wie in einer Krabbelstube.
 
@heimwerkerkönig: immer noch sinnvoller wie dein abgegebener kommentar der rein gar nichts mit dem thema zu tun hat.
 
@ himmellaeufer: Wäre mir neu, dass man hier nur das schreiben darf, was exakt mit dem Thema zu tun hat. Dich werde ich jedenfalls weiter drauf aufmerksam machen, wenn du dich wie ein Kleinkind aufführst, das mit dem Fuß aufstampft und quengelt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und ich werde himmellaeufer unterstützen und Dich darauf aufmerksam machen, dass Dein Kommentar absolut null zu dieser Diskussion passt. Und was wäre dieses Seite ohne Diskussion...richtig...TOT.

Lass doch die anderen sich darüber ausmähren. Mein Gott, du bist bestimmt auch jemand der sich überall einmischt und wenn jemand anderem nen Furz querhängt.

Man man man, erstmal an die eigene Nase fassen.
 
Ich glaube eher, dass der Herr Nishida einen Fehler macht. Auch Upscaling DVDs werden doch wieder neue Hardware benötigen. Und dann kaufe ich mir doch lieber ein neues, natives Format, als ein 10 Jahre altes welches mit unglaublich starker Komprimierung arbeitet. Billiger als Blu-Ray war die HD-DVD auch, was hats es gebracht?
 
@.omega.: Falsch, es handelt sich bei Upscaling lediglich um eine Umrechnung der Auflösung. Das heisst du nimmst normale DVDs und das Bild wird dann auf HD vergrössert. Dabei wird das Bild natürlich nie so gut wie ein Video, das bereits eine HD-Auflösung besitzt.
 
@.omega.:
aber du kannst dann immerhin das ganze sortiment dvds genießen, bei bedarf mal wieder eine fürn paar euro kaufen oder einfach "sicherheitskopien" nehmen
bei Blu-Ray darfste wieder für jede Disc 20-35€ Blechen.
 
@.omega.: da gebe dir recht. die leute die einen dvd player haben werden sich nicht für diese funktion einen neuen kaufen sondern gleich einen blu-ray player. selbst wenn es die filme in massen gibt (dvd) hat das in diesem fall keine bedeutung für den käufer. die meisten sind sowieso nicht technisch so visiert und zudem kaufen sie da doch das "neu" produkt was eher zukunftweisend ist. selbst die verkäufer werden eher zu blu-ray neigen und mit schönreden dem käufer das produkt nahelegen. ein bl-ray film kosten im übrigen zwischen 10-30 euro und nicht drüber.
 
@himmellaeufer: Das is doch die totale Abzocke. Der Player kostet dann um die 150 € rum. Da bin ich doch froh das ich ne PS3 hier stehen hab, die hat auch nen cell Prozessor und kann auch fantastisch DVD´s hochskallieren. Wer sich so einen Player kauft ist echt bescheuert. (Eigene Meinung!!!)
 
Toshiba kommt mir so bissl vor wie Hillary Clinton...aber mal schauen. Ich lass mich überraschen!
 
Für das Upscaling gibt es jetzt schon gute Chipsätze, z.B. der Reon und der Realta. Der ganz klare Nachteil ist, dass hier Detailinformationen fehlen und auch Bildfehler, Rauschen und Kompressionsprobleme mit einfließen.
 
das ist doch schwachsinn und eine reine trotzaktion. das kann vielleicht mit blu-ray konkurrenzieren, weil ein beachtlicher teil der leute heute schon den unterschied zwischen dvd und blu-ray kaum wahrnimmt. ist ja auch kein wunder, wenn ich den ganzen tag youtube videos angucken würde, käme mir das sd format auch wie ein gestochen scharfes bild rüber.
 
@fischkopf: genau!! ich sehe es auch als eine art "kinder-reaktion"
 
Wenn man den Krieg schon verloren hat, dann sich doch noch besser selbst vernichten, als dem Feind in die Hände zu fallen. ^^ Naja, mal abwarten was da kommt. Aber allein von der Kapazität der Blu-Ray her, dürfte die DVD stark an Attraktivität verlieren. Ich sehe da nicht wirklich Chancen.
 
Typisch PR-Gelabere. Upscaling kann niemals wirklich die Bildqualität verbessern und genau das ist ja der Vorteil von HD bzw. Blu-ray.
 
@big_berny: Irgendwie kommen mir die Kommentare wie damals bei Vista vor! Alle meckern aber niemand hat es getestet! Ich habe verglichen. Der Unterschied zwischen Blu-Ray und Upscaling DVD ist wirklich fast nicht zu sehen. Wenn man die Wiedergabe pausiert, enfällt die Upscaling funktion und man sieht die grottenschlechte qualität der DVD hochskaliert auf den heimischen 42" FullHD Fernseher. Aber wenn mann dann Play drückt, dann ist es wieder fast wie Blu-Ray! Ab und zu etwas unscharfe Kanten und ganz selten bei bestimmten Farbübergängen einen Treppeneffekt. Aber ich denke dass Toshiba das in den Griff bekommt! Ich würde 10x lieber ein Upscaling Gerät kaufen als viel Geld für etwas bessere Blu-Ray zu zahlen. Der Ton ist auch nur minim besser. Zwischen 5.1 und 7.1 ist kein all zu grosser Unterschied. Nur die Kompression der DVD ist da etwas schlechter!
 
@pcbona: die kompression ist nicht nur etwas schlechter sonder gewaltig schlechter! eine dvd hat aber nicht die informationen wie eine blu-ray daher ist der unterschied sehr wohl zu sehen. und du glaubst doch nicht wirklich (das entnehme ich deinen kommentar) das die player so viel billger wie die blu-ray player sind oder? bis toshiba dies auf den markt bringt sind die preise für die blu-ray player auf fast ähnlichem nivau.
 
Find die Idee jetz nicht soooo schlecht. Hab ne Menge DVDs und würde mich freuen diese in einer noch höheren Auflösung genießen zu können. Quasi wie auf der PS3 nur ohne laute Lüfter... aber dann auch nur wenn der Preis nicht wesentlich höher ist als ein Standard DVD Player
 
@ThreeM: ich empfehle dir deine sammlung über eine tauschbörse wie exsila (http://tinyurl.com/5qmqg5) zu verticken und dir mit den erhaltenen punkten blu-rays zu bestellen.
 
Upscaling, so ein Unsinn. Anti-Aliasing ist einfach nur ein Abglätten durch Formeln, das kann aber nicht fehlende Informationen ersetzen. Und ist der Film auf ner DVD nicht eh als Halbbilder (interlaced) gespeichert!?
 
Die, die meinen, die Bildqualität der DVD könne nicht besser werden, haben absolut keine Ahnung. Wer bereits einen Marken-DVD-Player mit HDMI-Ausgang und gutem Upscaling-Chip besitzt, weiß wovon ich spreche. Alleine damit konnte man bisher DVDs in nie dagewesener Qualität betrachten. Bei gut gemasterten DVDs kam die Bildqualität des Öfteren schon an HD heran - natürlich kommt es auch auf den Fernseher und dessen Größe an! Nichtsdestotrotz kommt Toshiba damit etwas zu spät. Auch wenn ich mir sicher bin, dass die bei der Upscaling-Funktion noch mal einen draufsetzen können - im Vergleich zu dem, was bisher auf dem Markt ist - finde ich es nicht gut, da es die Verbreitung der BD nur verlangsamt. Der HD-Markt schreitet eh schon viel zu schleppend voran. Viele, die hunderte von DVDs zuhause haben, würden somit lieber so einen DVD-Player kaufen - sofern sie nicht eh schon einen guten haben - als sich einen Blu-ray-Disc-Player zu kaufen, da man sich ungern von der bisherigen großen Sammlung trennen möchte - da es auch viel Geld kostet. Natürlich können BD-Player das Bild auch hochskalieren, aber bisher können diese Player das noch nicht so gut und überhaupt sind die Geräte noch nicht allzu sehr ausgereift. Alleine, dass man teilweise 30-60 Sekunden warten muss, bis der Film startet, ist noch ein großes Manko. Was aber der neue DVD-Player von Toshiba nicht ersetzen kann ist die Tonqualität beim Next-Generation-Format - also Dolby TrueHD und DTS-HD.
 
@sushilange: Ein BD-Player kann doch afaik auch ganz normal DVDs lesen. Und mag sein, dass die Bildwualität bei DVD-Medien noch optimiert werden kann, aber BR hat eben ein viel größeres Fassungsvermögen für größere Filmdateien, die dann natürlich auch eine bessere Qualität haben.
 
@sushilange: Klar, wird eine DVD nicht auf allen Geräten gleich gut dargestellt und logisch spielt der Upscaling-Algorithmus eine Rolle. Aber der DVD fehlen gegenüber der Blu-ray ganz einfach Bildinformationen durch die geringere Auflösung. Und diese Bildinformationen kann auch ein super Upscaling-Chip nicht rekonstruieren! Somit hat Blu-ray ganz einfach viel mehr Potenzial. Dass soll jetzt nich heissen, dass ich DVD schlechter finde, aber man kann nicht ein besseres Bild erzielen als mit einer Blu-ray - und das behauptet Toshiba ja ("mindestens genau so gut"). Dass eine gut produzierte DVD gegen eine miserabel produzierte Blu-ray eventell sogar besser aussieht, sit zwar möglich, aber nicht gerade der fairste Vergleich.
 
@sushilange: Wenn du einen "guten" hochauflösenden TV hast, dann hat der sowieso einen Scaler drin. Und wenn du nicht gerade mindestens 800 Euro für deinen DVD Player ausgibts, dann macht das wahrscheinlich nicht mal einen Unterschied ob dein TV skaliert oder der DVD Player. Wichtiger ist da der Deinterlacer. Da sind die in den TVs meist nicht so toll, aber die können sicher mit DVD Playern der Klasse um die 300 Euro mithalten. Upscaling in DVD Playern ist halt doch ein guter Marketing-Gag, Viel mehr aber in meinen Augen nicht. HDMI macht schon Sinn, damit man eine rein digitale Kette hat, aber dass muss Toshiba nicht erst erfinden, das gehört zum Standard heutzutage.
 
@sushilange: Wieso soll man sich von seiner DVD-Sammlung trennen müssen bei nem BD-Player!?
 
@Lofote: weil die guten filme mit grosser wahrscheinlichkeit auch auf blu-ray rauskommen und die meisten sich aus dem gleichen grund mittlerweilen auch von der vhs kassette getrennt haben.
 
@fischkopf: Verstehe ich jetzt nicht. Laut sushilange "muß" man sich von der DVD-Sammlung trennen, das ist Unsinn, da jeder BD-Brenner das direkt abspielen kann. Sprich: Wenn man für einen bestimmten Film, den man bereits hat, auf die HD-Auflösung verzichten kann, gibt es keinen Grund, die DVD zu entsorgen. Der VHS-Vergleich geht nicht, denn um eine VHS abzuspielen, brauchst du nen anderen Player (bzw. ne spezielle Kombi).
 
@lofote: es geht doch sowieso nur um ton und bild.. nicht um den inhalt in diesem fall. wenn ich deinen kommentar lese hätte man auch bei der vhs bleiben können.
 
ich frage mich gerade was passiert wenn fernsehr kommen die mehr leisten können als full hd. dann wird sony player rausbringen, die die bildinformationen der Blu-Rays upsalen..... und dann lassen sich die schon einemal upgescalten dvds nicht mehr verbessern...
 
Warum wechseln die nicht einfach von mpeg2 auf h.264? Das würde auch schon eine bessere Bildqualität geben, und das ohne upscaling.
 
@roidal: eine dvd hat eine bestimmte max. speichergröße die mit mpeg 2 schon an ihre grenzen stößt. wieviele dvd player beherrschen h264 ? es ist technisch nicht möglich.
 
wäre es nicht klüger die hd-dvd weiter zu unterstützen an statt wieder ein neues format zu bringen. was soll der scheiss. grade jetzt von die abspielgeräte verramscht worden sind haben viele schon anständige player. toshiba hat einfach zu früh aufgegeben. die hätten von vorne rein die preise runter machen sollen. naja aber so ist das wenn man auf maximalen profit aus ist.
 
@quad4: was ist das denn für ein kommentar? wieso ein format weiter unterstützen wenn alle studios abspringen und es keine filme mehr gibt die auf meinem format erscheinen. und sie bringen kein neues format raus.. sie erfinden so wie sie es sehen die dvd neu (mehr die player)
 
@himmellaeufer: das ist ein super kommentar natürlich. für das neue format braucht man wieder einen neuen player, da kann man auch bei hd-dvd bleiben. das die aufgegeben haben ist deren pecht. sony hat einfach besser gepokert und die studios auf ihrer seite gebracht. das hätte toshiba j auch machen können. wenn man gewinnen will muss mal alles geben. besser am anfang unter wert verkaufen und später der abräumer sein als verlieren und dann alles billig verkaufen. und es ist doch so das es ein HD format schon gibt warum dvd filme hochskalieren?!, das ist dann kein echtes HD mehr. toshiba sollte mich mal einstellen dann läuft es sicherlich besser. außerdem, viel schlimmer als die es machen kann ich es auch nicht mehr. die meisten hätten sich über eine wiedergeburt von hd-dvd gefreut, grade wo die lager der player bald leer sind. und die geldgeilen studions mit besseren angeboten gegenüber BR locken können. aber dafür muss man ja pokern. tja. die leute die sich was neues kaufen wollen ihr geld gut investiert sehen. die hätten auch damals hd-dvd ikl. diesem chip der dvd`s hochskaliert einbauen können. habese aber nicht. jetzt auf einmal, nach einer niedelage kommen se damit raus. ziemlich lame. den gibts mit sicherheit auch schon sehr lange.
 
finde diese Idee nicht schlecht. Wobei Samsung schon so einen Player hat, den habe ich auch schon und die Bildqualität ist phenomenal, hier das Gerät:

http://www.amazon.de/Samsung-1080-DVD-Player-DivX-zertifiziert-Anynet%2B/dp/B0015ULMEW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1212417892&sr=8-3
 
der cell ist schon mächtig. dank der vielen VPUs ist das interpolieren für den eigentlich ein klacks. man sieht ja bereits bei der xbox, was ein qualitativ hochwertiger upscaler zu leisten weis. der cell dürfte da noch um längen besser sein. man darf da echt gespannt seiin.
 
Upscaling ist schon eine gute sache und sieht auch bei fast allen Filmen sehr gut aus, aber eine HD Auflösung ist natürlich das Beste. Aber solange die Videotheken (50.000 Einwohner Stadt) nicht richtig mitziehen wird halt noch gewartet.^^ Und ich kenne auch viele Durschnitts Bürger die das gar nicht Interessiert die einfach einen Film schauen wollen und die gibt es sicher mehr als welche die Beste Bild und Soundqualität Lieben.
 
Einfach bessere komprimierung da passen auch 720p und 1080p auf DVD. oder eben auch 3 DVDs die man wechselt.
 
@John Dorian: meinst du nicht das sie schon versuchen das max bei der komprimierung zu ereichen? ein normaler film hat mehrere tonspuren meist und diese kommen meinst mit zwischen 300-600mb pro spur aus. eine dts hat meist die doppelte größe oder mehr weil die kompression hier kleiner ist und die kbs höher sind. nun bleiben wenn vielleicht noch 5-6GB für den film (abgesehen von menüs, untertiteln, trailer, werbung, extras blablabla) wenn ich dann einen film wie LotR mit einer spielzeit von 3 stunden oder drüber sehe werden diese nie auf einer dvd platz finden in einer auflösung von 720 oder 1080p. (es sei du magst die video-qualität ala youtube) die meisten user sind im übrigen auch froh das es keine flipper-dvds mehr gibt.
 
so ein blödsinn... die gesellschaft und die firmen sowie tv-sender sollten blueray und hdtv als standard anerkennen und so schnell wie möglich umstellen! und danach auf dieser basis weiter forschen/entwickeln! kann ja nicht sein, dass wir ständig 10 jahren den japanern hinterherhinken!
 
@baze: Es kann auch nicht sein das man alle 5 - 10 jahre seine noch gut funktionierende hardware austauschen muss....
 
dann bleibst du halt irgendwo in der geschichte der technik stehen... aber eigentlich hab ich gar nicht privatpersonen gemeint, sondern mehr die industrie... die sollen jetzt aufhören dvd player und fernseher die nicht hull-hd sind zu entwickeln/produzieren... und die tv-sender sollen hdtv endlich zum standard machen! siehe usa. in japan wird bereits ultra hd eingeführt...
 
Mit einem guten Codec kann die Qualität von BluRay erreichen mit viel weniger Speicherplatzverbrauch .
 
@overdriverdh21: ja und? was willst du denn damit?
 
es gibt jetzt schon upscaller dvd player hatte selber einen die qualität war schlecht von dvds trotz des hdmi einganges. Toshiba soll endlich zur Blu Ray dann geht es ihnen auch finanziell besser
 
Ich glaube nicht dass man die Qualität per Upscaling erreichen kann. Die Bildinfotmationen sind für hohe Auflösungen einfach nicht vorhanden und das Hochrechnen ist naturgemäß immer mit Qualitätseinbußen verbunden. Toshiba sollte aber einen so guten Upscaler hinbekommen, dass zumindest auf Entfernung die Unterschiede zwischen DVD und DR sehr gering werden. Und dann kanns auch ein Erfolg werden.
 
@DennisMoore: Ja ja, auf Entfernung schaut alles entfernt aus. :) Was glaubst Du denn, wie groß die Auflösung auf der Kinoleinwand ist, bzw. vor dem digitalen Kino war ?
 
Klar ist: DVD Auflösung ist keine HD Auflösung. Komisch ist nur das Toshiba selbst doch schon ein Gerät mit super upscaling für kleines Geld im Program hat. Und zwar den HD DVD-Player HD-XE1. Und auch bei DVDs gibt es bei ein und demselben Film riesen unterschiede je nach Studio bzw Herausgeber. Für so etwas gibt es Tests. Es gibt Filme nicht grundlos für 6€ und wiederum für 20€. Test lesen und aufs Label achten und nicht seinen DVD bestand auf dem Flohmarkt vergrößern wenn man auf Bildqualität wert legt. Das selbe gilt für Blu-Ray und HD DVD.
 
Sorry, aber Upscaling bleibt Upscaling! Man kann vielleicht noch einbisschen mehr rausholen als zurzeit möglich ist, doch an die Qualität der Blu-Ray mit 1080p kommts nicht ran!
 
Tricksen hin oder aufbereiten her,solange nicht die Auflösung höher wird,wird das nix.Ist wie bei den Mp3's wo man für Audio CD's aufbereiten kann.Was nicht da ist,ist nicht da.Das wäre meine Meinung.Mein nächster Player ist ein Blu-ray und kein DVD Player mehr...Mein 46 Zöller Full HD langweilt sich seit 5 Monaten.
 
@null.dschecker: genau so ist es und wer gerne HD haben möchte sollte dann auch zu einem Blu-ray player greifen.. die unterstützen im allgemeinen auch DVD upscaling haben zwar nicht den ach so tollen cell Proz. wie die ps3 oder die kommenden Toshiba geräte und schneiden in dem berreich dementsprechend schlechter ab jedoch kann man ne Blu-Ray in Full HD genießen und das ist es doch was man möchte wenn man zu hause nen LCD stehen hat oder täusche ich mich da ??
 
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht , wenn man dafür double Layer DVDs nimmt und in MP4 oder ähnlich komprimiert bekommt man fast einen kompletten HD Film auf die Scheiben, bei voller Auflösung, ohne hochscalieren.
Ich hoffe mal das die Hardware dazu in der Lage ist, mit FullHD und HDCP und MP4 VC1 zurecht zu kommen, dann wäre es eine Option.
Wenn man ganz auf MP4 usw. verzichtet ist das Format entgültig zum Scheitern verurteilt.

 
Ich glaube der Typ hat noch keine PS3 an einem guten Full HD TV erlebt, wie die eine DVD auf 1080p hochscaled hihihi. Ich glaube der überlegt sich das dann nochmal ob sich sowas lohnt was er da vor hat loool
 
in meinen augen ist upscaling eher ein guter marketing gag. JA, eine DVD kann gut aussehen, keine frage. aber auch sie kann die physik nicht überlisteten. man muss mit dem haushalten was vorhanden ist, und das sind nunmal nur pal auflösungen. hinzerfinden kann man da wenig.
klar, wenn ich vor einem 32" mit 4m abstand sitzen würde, dann hätte ich da auch so meine schwierigkeiten unterschiede zwischen dvd und bluray zu erkennen aber bei normalem sitzabstand springt es selbst bei 32" ins auge.

zumal....wofür? jeder halbwegs brauchbare lcd/plasma skaliert schon intern für sich hoch, und das in den meisten fällen deutlich besser als die externen zuspieler.
lassen wir "unbezahlbare" externe scaler mal weg.

die ps3 hatte ich mal ne woche hier. auch hier kann ich bestätigen dass eine hochskalierte dvd dort in der tat ein gutes bild erzeugt. aber dennoch ist es direkt als ein dvd bild ersichtlich. der "aha-effekt" einer bluray bleibt bei mir aus. dennoch stellt sich die frage ob sich beim erzielten ergebnis der unterschied finanziell lohnt...momentan für mich nicht, mir reicht da dvd qualität.

habe mich in den letzten monaten etwas damit beschäftigt und habe meinen baumarkt dvd spieler nun stillgelegt. dvds gucke ich jetzt nur noch über pc -> DVI-HDMI adapter + spdif tonzuspielung. selbst wenn ich sämtliche geschütze auffahre (extra schärfe und rauschfilter mit FFDSHOW) der ja angeblich so toll sein soll und meine cpu bis aufs äußerste strapaziert sind die ergebnisse doch eher.....gering. die ergebnisse sind nicht besser als bei einem normalpreisigen, digital verbundenen dvd player der guten mittelklasse. ich habe für mich das fazit gezogen dass man dem tv am besten die arbeit überlässt und das material so wie es ist zuspielt.
 
wann kommt eigentlich endlich der Nachfolger der Bluray, OK für einen einzelnen Film reichts aber bei meinen ganzen Aufnahmen, MP3s und zum Datensichern leider viel zu klein/langsam/empfindlich, man ich will ja nicht wieder Unmengen an schreiben herumliegen haben und immer angst haben das sich die Farbschicht ablöst oder so, ich und viele andere benutze nurnoch Festplatten, da stimmt der Speicher/Geschwindigkeit leider aber auch empfindlich, bleibt nur die Hoffnung auf günstige ssd Platten, ansonsten für einen Film tuts auch die DVD, da sehe ich eh keinen unterscheid ob echtes HD oder Hochgerechnet, OK micht interessiert auch eher der Film an sich und suche da nicht nach Bildfehlern oder so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles