Samsung: "grüne" Festplatte mit 1 TB vorgestellt

Speicher Der südkoreanische Elektronik-Konzern Samsung hat vor kurzem eine "grüne" Festplatte mit einem Terabyte Speicher vorgestellt, welche mit niedrigem Energieverbrauch vor allem bei umweltbewussten Konsumenten punkten soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnten die mal mit dem greenIT aufhören?! Das ist doch nur wieder eine Werbekampagne-.-
 
@mr.chack: Och, so schlimm finde ich das nicht... wahrscheinlich bist du einer der glücklichen, die ihren (immer teurer werdenden) Strom nicht selber zahlen müssen, oder? weniger Stromverbrauch ist doch klasse! Wenn die Platten dabei dann auch noch kühler werden warum nicht? Bei CPUs und GPUs ist es genauso vorteilhaft ... vlt. passt dann irgendwann mal auf aktuelle Karten wieder ein Passivkühler? (ja ich weiß, es gibt karten mit passivkühlung, die sogar sehr kühl bleiben, trotz aktuellen, schnellen Grafikchips!).
 
@voodoopuppe: Ersetz mal glücklich durch unersättlich, dann passt das ^^
 
@voodoopuppe, ich muss sehrwohl meinen Strom selbst bezahlen und ich weiß auch das er teurer wird (wir haben den 2. teuersten Strom auf der Welt), aber fast jedes Produkt als "green" zu verkaufen obwohl manche nichtmal annähernd Stromsparend sind ist nicht richtig. Das ist nur wieder ein Weg um ahnungslose Leute zu ver... damit sie die Produkte kaufen!
 
@mr.chack: ich find das mit dem greenIt auch bisschen ein Witz.Was heisst schon Green? Green wärs wenn man das Teil von Hand betreiben müsste und die Patte aus Holz und Dreck gemacht wird, und das in einer Farbrik welche keine Schadstoffe ausstosst:-D Aber nur weil das Teil ein paar Watt weniger verbraucht heisst es noch lange nicht das es jetzt voll Green wäre.Regt mich auch auf:-)Uuuuuund, ich bezahle meinen Strom selber. Sparsam ist ok,aber dann könnte man das anders ausweisen, nicht mit diesem Green Mist. Hintenrum verbraten diese Firmen Energie und weiss nicht was wie gestört.
 
@ voodoopuppe: Es geht eher darum, dass zukünftige Geräte standardmässig auf geringeren Energieverbrauch getrimmt werden sollten. Dass auf jedes neue Gerät dann ein "GreenIT" -Sticker gepackt wird (der 50$ "kostet") ist doch ein Witz. Vermutlich handelt es sich bei der HDD um das ganz normale Samsung Modell mit 1TB,d ass jetzt halt nurnoch mit 5400 statt 7200 läuft und dafür dann eben 50€ mehr kostet^^
 
Ist das ein lahmes Ding.
Mensch, USB 3.0 als HDD wird kommen und dann weg mit dem Dreck.
HDD viel zu langsam.
Es muss so laufen, wie DDR2 RAM oder DDR3 RAM Minimum.
 
@Phoenix0870: Wie du schon sagst: "es wird kommen" nur wann? Und Speicher in der größe von 1TB kenn ich noch nicht...

mgf
 
@Phoenix0870: Ich glaube nicht, dass bei der Entwicklung dieser Festplatte der Fokus auf die Geschwindigkeit gelegt wurde, sondern eher dann doch auf den Stromverbrauch und die Effizienz.
 
@Phoenix0870: lol immer dieses USB3.0 wird kommen... was bitte hat eine SCHNITTSTELLE mit eine SPEICHERMEDIUM zu tun? und der teil mit dem RAM outet dich dann noch als wirklich vollkomenden DAU.. omg
 
@HotStepper: aber dann ist das produkt doch schon fast wieder wertlos, wenn die festplatte nicht die selbe geschwindigkeit besitzt, wie "herkömmliche"... da muss ich ja den rechner länger laufen lassen, um die selben menge an daten verarbeiten zu können... rein mathematisch... weiss jemand wieviele watt eine "herkömmliche" 7200rpm-hdd verbraucht?
 
@klein-m: so um die 9-10 Watt sagt man..
 
@Phoenix0870: ...komisch, mit dem USB 3.0 scheint es sich so zu verhalten wie mit Krusty - der wird nämlich auch (nicht) kommen.
 
@Phoenix0870:

wozu? wenn man sich die technischen spezifikationen anguckt dann wird doch recht schnell klar dass das ding als reines "daten-sammel-grab" genutzt werden sollte. ich wüsste nicht wozu ich z.b. datenraten von jenseits der 100mb/s brauche.....

ob mein windows in 30 oder 40 sekunden geladen ist....wayne
dank 4gb ram ist die zeit des lästigen auslagerns auch vorbei....ebenfalls hdd bremsklotz weg
für das abspeichern meines videostreams langweilt sich die platte doch ohnehin...

wer profitiert denn wirklich von schnellen platten? videoschnitt und gamer.... aber das ist auf den gesamten pc markt gesehen eher die minderheit.

aber ich finde die werte jetzt gar nicht mal so berauschend. die Western Digital Platten der neusten generation sind kaum "verschwenderischer"
 
Ich finde das ist ein Denken in die richtige Richtung. Für eine Archivierungsplatte würde ich diese sogar Kaufen. Jeder der seinen Strom selber zahlen muss, wird sowas wert schätzen. Hoffentlich werden diese Platten aufgrund dieser Besonderheit nicht viel teurer als "normale" Platten.
 
@Kalimann: Das ist eine tolle Sache um einen wirklich sparsamen Home-Server aufzubauen. Dazu ein sparsames Mainboard (http://www.golem.de/0805/59693.html) und schon kann man das Ding lüfterlos und durchgehend betreiben.
 
dass ne 5400rpm weniger wärme entwickelt, ist ja bekannt...nur ob 5400 sinnvoll ist bei der größe....bezweifle ich.

...dieser "greent it" mist is doch hausgemachtes AIDA...wenn man nicht gerade nen P4 mit 3,6ghz sein eigen nennt, den man auf 4ghz übertaktet...gibts genügend andere stellen, wo man strom sparen kann :-)

wann gibts denn den "green media" hype bei fernseher, fön, glühbirnen, stereoanlagen ...etc. ?????

__-als würde ein pc soooooviel strom saugen.. (meiner 170 watt inclusive monitor!)....

der grundgedanke ist edel .aber der ansatz vollkommen falsch, da konsumausgerichtet
 
@obiwankenobi: seh ich genau so. die Prozessoren haben ja seit dem P4 einen extremen Wandel gemacht was Wattverbrauch anbelangt. Und trotzdem heisst nich jeder C2D neu "Core 2 duo Green". Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit das die Eletronikindustrie es schafft Geräte herzustellen welche weniger Strom brauchen. Man siehe P4 Prescott, eine Verdammte Mühle. Genau deshalb gibt es keinen Grund neue Produkte welche weniger als alte gebrauchen "Green" zu nennen nur weil früher die Technik noch nicht so ausgereift war.
 
@obiwankenobi: gerade bei der Größe ist das sinnvoll. Die Platter haben so eine hohe Datendichte, dass auch mit geringeren Drehzahlen gute Geschwindigkeiten möglich sind.
 
mal sehen wieviel das ding kostet, ich freu mich schon drauf.
Irgendwann mussten ja mal die Terrabyte Festplatten kommen, erinnert Ihr euch(die alten unter uns) noch, wo es die erste Gigabytefestplatte von Seagate gab, die Fireball ?
liebe Grüße Blacky
 
@blackcrack: ja ich erinnere mich, auch wenn ich erst 25 bin :) ich hatte auch eine 1GB quantum Fireball. war noch im größeren 51/4 zoll format...
 
@andreasm: ich erinnere mich auch.. .waren das schöne Zeiten wo man mal 100 Ordner zu defragmentieren hatte.. ____________ Aber dass die auf 51/4"-Laufwerken waren ist mir neu ^^
 
Der minimal niedrigere Stromverbrauch im Vergleich zu einer normalen Festplatte ist ein Witz - auf der Stromrechnung wird man den nicht feststellen. Die 5400 upm sind für mich aber interessant, weil ich hoffe, dass die Platte dadurch endlich wieder richtig leise wird. Schön waren die Zeiten einer Samsung SV0802N!
 
@madden2: Ich halte es gar nicht für so schlecht, wenn eine Festplatte zu hören ist. Dann weiß man wenigstens wann sie arbeitet und muss nicht immer auf's Licht gucken.
 
@schultz: stimmt schon. nicht umsonst gab es mal einen porsche, bei dem die Motorgeräusche über Lautsprecher ins Auto kamen :) Der Fahrer hatte leider zu wenig vom Motor gehört
 
Nur mal nebenbei: der Begriff "GreenIT" bezieht sich vor allem auf den Server- und Rechenzentrumbereich! Klar isst es nett, wenn jeder einzelne von uns einen kleinen Beitrag dazu leistet, aber es geht doch vor allem darum, die riesigen Serverfarmen usw. effizienter zu gestalten.
 
Die setzen doch nur die Drehzahlen runter um Strom zu sparen , das ist keine wirklich Kunst, die Samsung Platte ist eher ein Witz. Ich hätte es besser gesehen wenn Sie gleich mit einer HybridHDD kommen würden die dank eines integrierten Flash von mehr als 1GB ! nochmehr Strom sparen. Zweitens wäre die viel effektiver beim Daten lesen und schreiben.
 
Das Problem bei allen "grünen" und umweltschonenden Produkten ist doch immer wieder, dass diese so teuer angeboten werden, dass man den Mehrpreis kaum durch deren Einsparungen wieder wett machen kann.
 
Zum Thema Stromverbrauch, was nutzt es wenn die HDD weniger Strom frist, wenn der Stromanbieter deinen Tarif höher schraubt, nur weil du zu wenig abnimmst??? Die Kosten werden dann wieder auf dich umgelegt und dann sind wir wieder in der Steinzeit bei Griffel und Schieferplatte. Man sollte lieber leichter recycelbare PC´s entwickeln, denn das spart Strom und wichtige (teure) Rohstoffe.
 
5 Prozent weniger Strom bei einer festplatte sparen hmm... :>`ma übertrieben gesagt , wen ich einmal 5 min im jahr schneller gesaugt habe (mit einem staubsauger für die die schlimmes denken....) hab ich die gleich oder mehr ersparnis ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check