Apple: Mac OS X "Leopard" schon 2 Mio. Mal verkauft

Software Apple verkauft die neue Version seines Betriebssystems Mac OS X erst seit Freitag letzter Woche. Die neue Ausgabe soll nun endgültig dafür sorgen, dass Mac OS zumindest bei Privatanwendern zum ebenbürtigen Konkurrenten zu Microsofts Windows ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
O_o ich glaub ich hol mir auch ein macbook mit leopard =)
 
@sL!z3r: Wayne!
 
@sL!z3r: Meine Versandbestätigung kamm heute früh per Mail. Morgen kann ich den
Leo laufen lassen.
 
@tja hottif. Bist halt neidisch und jeder der mit einem MAC gearbeitet hat, wird wissen, dass es stabiler, sicherer und von der Bedienung her besser als jedes OS ist.
 
@Xtremo: Und man merkt auch, dass einem gewisse Programme auf einem MAc fehlen, wie z.B. ein ausgereiftes FTP-Tool, eine guter Texteditor und ein ID3-Tag Editor. Leider hab ich diesbezüglich noch immer nicht finden können. Klar, gibt es viele alternative Tools, aber eben nicht immer ist diese auch tatsächlich brauchbar. Was ich auch kritisiere, ist das maximieren von Fenstern, ich habe gerne Vollbild, ledeir geht das nur ganz ganz selten per Knopfdruck.
 
@ayin: Also Textmate als Texteditor und Cyberduck als FTP-Client gefallen mir ganz gut. ID3-Tag editor habe ich aber auch noch keinen gefunden, der gut zu bedienen ist.
 
textmate mag ich nicht, verwende bislang komodo und smultron, aber überzeugen mich als ehemaliger ultraedit user beide nicht. cyberduck sagt mir auch nicht zu. sowas wie cuteftp pro oder das ganz einfache filezilla findet man so nicht, selbst die macosx version vom filezilla ist schrecklich.
 
@ayin: ja stimmt schon.. bei manchen programmen gibt es nicht so die große auswahl wie für windows... aber es gibt sie..... n texteditor gibts doch dabei... id3 editoren gibts auch.... ftp programme weis ich nicht... hab ich mich noch nicht mit beschäftigt.... aber daran sollte man ein gutes system auch nicht messen.
 
@zpe: ich messe das OS ja nicht daran, ich sage nur, dass mir diese Programme fehlen, unter linux fehlen mir diese Programma ja auch , nur dort hab ich wenigstens einen Id3-Editor.
 
@ayin: Ich verwende zur Programmierung jEdit und teilweise Komodo als Editor, Cyberduck oder MacFusion (sehr praktisch, da im ganzen Dateisystem verfügbar) als (S)FTP Client und TriTag (http://www.feedface.com/projects/tritag.html) als ID3 Editor. Die Vielfalt an verfügbarer Software ist zwar mit der Windowswelt kaum vergleichbar, jedoch ausreichend. Heiße Links sind immer wieder http://opensourcemac.org/ und http://www.freesmug.org/.
 
@sL!z3r: Sehr geiler Satz hier im Artikel:

"Die neue Ausgabe soll nun endgültig dafür sorgen, dass Mac OS zumindest bei Privatanwendern zum ebenbürtigen Konkurrenten zu Microsofts Windows aufsteigt."
MUHAHA wieder mal typisch WinFuture... Selbstverständlich ist dieser vollkommen frei von Wertung.
Technisch ist OSX Vista um Jahre vorraus (unter der Haube!). Oberfläche ist natürlich Geschmackssache, aber machen wir uns nix vor: Vista ist als Marktführer zwangsweise so vollgepackt mit "Altlasten", dass die solange diese mitgeschleppt werden niemals auf einen grünen Zweig kommen, wass Performance anbelangt.
Ich war über 10 Jahre Windows-Nutzer. Letztes Jahr bin ich dann auf ein MBP 15" umgestiegen, weil ich OSX einfach angenehmer finde und damit besser arbeiten kann (bin Diplom Wirtschaftsinformatiker)...
Windows ist doch nur für Spiele mehr oder weniger ein Muss: XP ist in diesem Bereich aber auch viel schneller als Vista (hab ich erwähnt, dass Leopard auf Intel C2D Macs um einiges schneller geworden ist (auf 2 Prozessoren ausgelegtes Threadding, 64bit Unterbau, sehr schneller Startvorgangt) :-).
Vista hingegen bootet ewig und die Desktopsuche rödelt wie gestört von morgens bis abends (mein 2.-Rechner hat Vista am start)... Genug getippt... Ich gebs ja zu, ich bin parteiisch geworden (allerdings war ich auch lange Zeit sehr zufrieden mit Windows).
Natürlich gilt: Geschmackssache
 
@zpe: Natürlich muß man ein System auch daran messen, ob man das damit machen kann was man will. Was nutzt mir das tollste System wenn ich keine Anwendung finde, die meinem Einsatzzweck dient oder bestenfalls unzureichend dient? Letztenendes kommts darauf an ob ich damit arbeiten kann oder nicht.
 
FTP Programm: FileZilla
 
so schlecht sind sie ja gar nicht dran... denn mac hat in 5 tagen 2 millionen und microsoft 20... also ich denke mal das mac schon noch so an die 8 mio... schafft im gesamten... und das wär doch schon ganz erachtlich wenn man bedenkt das eig. alles auf windows läuft....
 
@Lil Em 12: Was läuft alles auf Windows? Auf Windows läuft was? WTF?
 
@cmaus@mac.com: Die meisten Programme.
 
@Lil Em 12: Nur damit es niemand falsch versteht: Vista wurde im ersten Monat 20 Mill mal verkauft und Leo innerhalb 5 Tagen 2 Mill mal. Warum Winfuture diese Windowszahl erwähnt ist mir schleierhaft. Kann man nämlich überhaupt nicht vergleichen, da man nicht davon ausgehen kann, dass Leo sich weiterhin so verkauft. Also die Hochrechnung von 12 Mill nach 30 Tagen wäre ziemlicher unfug. Umgekehrt genauso. ____Miserable News mit Trollkommentaren -> Winfuture. Wird Zeit mir eine andere Seite zu suchen...
 
@cmaus@mac.com: Troll dich doch endlich mal, dein Niveau ist wirklich bodenlos!
 
@cmaus@mac.com: ... und die meisten Geräte.
 
@Lil Em 12: ich als bekennender apple fan finde den beitrag von lil em 12 total gut. er hat ja recht mit dem was man sagt. dieser aufbau von feinbildern und das ständige bekriegen...da schreibt jemand ganz neutral einen sachverhalt auf und schon wird wieder versucht, die übliche diskussion anzuheizen. im ernst cmaus deine kommentare sind immer wieder recht...speziell. und keine gute werbung für apple user :o)
 
@ izibaar: ja. allerdings beziehen sich die Microsoft zahlen an verkäufen an privatkunden. die von mac os x sind die anzahl aller verkäufe und auch gratis updates von lizenzen wurden miteingerechnet. aber ja, der marktanteil von mac os X steigt.
 
@izzibar: ja der meinung bin ich auch.... diese ganzen bildzeitung news mit seht billigem inhalt. siehe die meldung von gestern über das angeblich fehlerhafte leopard wo ein einzelnes problem durch eine alte software eines drittherstellers verursacht wurde als jemand sein system geupdatet hat. das wurde dann mit einem bluescreen verglichen. was für ein dämlicher vergleich... sowas kann nur einem sehr dämlichen menschen einfallen. eigentlich will ich mir auch die kommentare hier garnicht mehr durchlesen... aber man stolpert immer wieder über kommentare die mich einfach nur extrem aufregen weil sie von dummheit nur sprudeln
 
@Lil Em 12: Microsofts aktuelles System, Windows Vista, hatte nach Angaben des Herstellers im ersten Monat nach Veröffentlichung im Januar dieses Jahres weltweit etwa 20 Millionen Lizenzen verkauft und nich 20 Millionen in zwei Tagen DAU. Und ja es stiemt die meisten Programme laufen halt nur unter Windows z.B. Viren und Trojaner die braucht ein Mac User aber auch nicht :-)
 
@Lil Em 12: Konnte man es auch vorbestellen? Wer es haben wollte, hat es sicher gleich gekauft, darum lässt die Zahl sich nicht hochrechnen. Erstmal abwarten.
 
@Lil Em 12: Mem0rex: Windows Vista find ich mal sowiso schon beschissen.... die beta version hatte 500 offizielle fehler und die version die jetzt auf dem markt ist 200..... und das mac auch ganz sicher n stabileres system ist weiß denk ich mal auch jeder..... nur ist es ganz einfach mal so dass wenn du dir mal die ganzen programme und games ansiehst... siehst du das die so gut wie alle mit windows aber nicht mit mac kompatibel sind... und da windows nun einfach mal das meist verbreiteste bs ist ist nun mal auch ganz logisch das es dafür auch die meisten viren, würmer, trojaner usw. gibt.....
 
@Lil Em 12: und warum findest du vista beschissen? ich meine die 200 fehler wirst DU wohl kaum spüren... außerdem hatte xp damals sogar noch mehr fehler, und ich denke das DU es trotzdem benützt hast... oder etwa nicht? also, ich bin kein vista-fan... aber zufrieden bin ich mit dem system trotzdem... =)
 
Danke AppleFuture, für die Dauerpenetration durch Produktneuigkeiten der Firma aus Cupertino.
 
@Der_Heimwerkerkönig: (+)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Les doch einfach nicht die News wenn sie dich nicht interessiert und verschon uns mit so einen Müll an Kommentaren !
 
@Der_Heimwerkerkönig: (+)
ich schließe mich dem an was izibaar schon sagte, da noch die Vista Verkäufe zu erwähnen, weckt nur Trolle. Daher ein (-) für die News.
 
aber auch wenn Windows extrem viele Fehler hat... bleib ich doch lieber bei beinem XP als das ich zu mac gehe... denn in einem ist Windows einfach unübertroffen und zwar darin das einfach so gut wie alles für pprivatanwender damit kompatibel ist... und sonst gibt es ja immer noch vmware... :)
 
Was für ein Apfelmus !
 
Was für Verkaufszahlen ^^
Ich denke damit wären nichtmal die Entwicklungskosten gedeckt xD
 
Mac OS X Leopard hier, Mac OS X Leopard da. So langsam nervt mich das Obst.
 
Oh Mann! Ich werd ja Mac bald selbst testen, aber Apple kann M$ niemals gefährlich werden. Die Philosophie der Firma ist eine ganze andere als bei M$.
 
@angel29.01: "Wucher ist geil!" oder wie ging die nochmals? Oder wars "Wieso weniger bezahlen"?
 
neee überhaput nicht. und ipods sind ja auch gar nicht massentauglich, wer hat denn schon sowas?11elf?! aber die linuxer machen euch kiddies eh noch alle fertig!1 stzz. trolle
 
@angel29.01: Wofür steht das $? Oder gibt es tatsächlich ne Firma die M$ heißt? Habe bei Google und Yahoo nichts darüber gefunden. Machen die Software? Bauen die Autos Verkaufen die Fisch aufm Großmarkt?
 
@Levellord: Das $ steht für Neid! Nur weil Apple es damals vergeigt hat und koste es was es wolle eine Inkompatibilität zu MS geschaffen hat und sich die Programmierer von Software dann auf MS gestürzt haben und Apple fast am Rande des Konkurs stand und nun mit der falschen Produktpolitik nicht mehr so richtig in die Puschen kommt und alle weiterhin Windows kaufen, weil sie es schon immer nutzten und MS deswegen so viel verkauft, muss das $ noch lange nicht für Abzocke stehen...Apple brauch an MacOs nicht so viel verdienen, weil sie es sich doppelt und dreifach mit der Hardware wieder reinholen.
 
@b@ulek: was fürn schwachsinn.......... meiner meinung nach sind die linux leute nur die die kein windows mögen/haben wollen und sich keinen mac leisten können.... linux is doch der größte frickelkram..... zum rumspielen ganz interessant aber mehr auch nicht.
 
@zpe: Die Idee der freien Software hat doch schon eine gewisse Faszination.
Man kann schon nachvollziehen, dass immer mehr Menschen dem Kommerz den Rücken kehren. Vielleicht erleben wir ja noch eine neue und innovative Form des Kommunismus, der allen Mesnchen dient und nicht nur ein paar Profiteuren. Zuerst müsste man aber die kapitalistische Bande loswerden.
 
ich finds schön, das freut mich konkurrenz belebt das geschäft.
 
@urbanskater: wtf?! Was für ein konkurrenz?... ahso du meintest das ironisch :) okey sry, reagiere zu lahm
 
Wenn Apple nicht so GELDGEIL wäre, würden viel mehr Leute Macs nutzen. - Nen x86 Bimborechner für 2000 Ocken zu verkaufen is einfach nur ne frechheit
 
@Screenzocker13: ich weiss nicht genau welchen bimborechner du für 2000 ocken meinst aber wenn du einen ähnlichen pc baust, der auch ein solches design hat (hardware auf engstem raum und quasi geräuschlos verbaut) und dann noch die komplette bei apple mitgegebene software für den pc KAUFST anstatt sie dir zu saugen...dann ist der unterschied gar nicht mehr so gross. aber das macht ja keiner. und da geht das problem los :o)
 
Langsam passt der Name der Webseite wirklich nicht mehr :)
 
@Jamie: (+)
 
@Jamie: Genau, weil Konkurrenz nichts mit der Zukunft von Windows zutun hat..
 
@Jamie: angefangen hat diese Seite als Linuxforum .du Nase
 
ich finde wenn Microsoft mal seine Box-Preise auf die von Apple senken würde ~100€ dann würden viel mehr Windows Vista kaufen.. weiß ja nich jeder das es OEM/SB-Versionen gibt..
 
@blue_think: genau daran, dass es nich jeder weis, verdient ms aber xD
 
langsam glaube ich zu verstehen wie hier gearbeitet wird...man gehe auf google.de suche nach m$ und c&p'ste den ersten eintrag, hauptsache m$ wird erwähnt
 
@mithoss: Und was hat genannter Google-Treffer (http://de.wikipedia.org/wiki/Meter) nun hier verloren?
 
Ihr habts ja nötig, schreibt man nen Comment das die so geldgeil sind, und wird gelöscht? prost mahlzeit
 
das erste was MAC User installieren ist Bootcamp damit sie arbeiten können ^^ ( musste jetzt mal sein, scheint aber auch zu stimmen )
 
Das ist das Ende von Vista - ach, was erzähl ich - das ist das Ende von Microsoft !!!!
 
toll.
ich würde mir nie eiinen mac kaufen.
lieber steig ich von windows auf debian um.
aber kein system, wo itunes von anfang an drin is -.-
 
@Air50HE: das is dann wohl dein problem....... manchen kann man nun mal nicht helfen..... dann fahr lieber weiter fahhrad wenn du dich nicht traust in ein auto einzusteigen
 
Mac OSX "Leopard" soll wohl gegenüber dem Vorgänger "Tiger" Leistungsverluste bringen: http://tinyurl.com/2cbfr6 und hat eine disfunktionale "Firewall", während beim Vorgänger "Tiger" die ipfw zuverlässig ihren Dienst verichtet. Wer also eine sichere "Firewall" unter MacOSX 10.5 will, der muss zum Terminal greifen und seine ipfw Regeln selbst schreiben. Weitere Infos für die Mac-Mädels: http://tinyurl.com/3bh46w
 
@Fusselbär: neue betriebssysteme brauchen immer mehr leistung. egal ob microsoft oder mac, und das ist auch verständlich da mehr funktionen unterstützt werden. eine anscheinend aber nicht mehr korrekt funktionierende firewall ist naja. Leopard an sich ist nicht wirklich so viel besser geworden. Die Stack Funktion ist ganz nett, und die mehrer Desktops (Schreibtische ^^) finde ich auch ganz cool. Aber sowas konnte man sicher auch schon mit Tools erreichen. Der neue Datei VIewer ist auch praktisch allerdings weiß ich leider nicht welche Fileformate unterstützt werden. Die integrierte Backup Funktion hat sicher auch was, nur ob sie wieder genutzt wird ist eine andere sache :) Und dann ist es halt auch das erste richtige 64 bit system von apple. das ist auch ein schritt in die richtige richtung. Die restlichen 29x neuen funktion sind aber nicht wirklich von großer bedeutung.
 
was ist das heir für ein schubladendenken bin ich im Kindergarten ?
re und li. von M$ gibtes noch mehr das heißt Welt.
 
@nikodemus. Klasse. Ich finde Deine Reaktion auf obigen Bericht Klasse und treffend... habe tränend gelacht.
 
@Fusselbär... das ist doch wohl keks, Die MAC Benutzer haben sicher alle eine Hardwarefirewall... Dieses sollten die Windows User eigentlich auch haben...
 
@88gugus88: Ich kenne keine Privatleute, welche Hardware-Firewalls einsetzen... ein Router ist keine Firewall, auch wenn er (aufgrund seiner Ahnungslosigkeit) durchaus einen gewissen Schutz vor Angriffen von Außen bietet...
 
@mibtng Dann wird es aber Zeit ! Es gibt genug vernünftige Hardware Firewalllösungen auch für den kleinen Geldbeutel... Gruss
 
ach sollen die doch ruhig mehr Macs und MacOs verkaufen, wenn sie mal aus ihrer (nicht mehr so kleinen) Nische rauskommen werden die früher oder später auch so gebasht wie Microsoft jetzt... oder Google immer mehr... oder auch Linux wenns mal Marktanteilsmäßig aus dem einstelligen Primzahlenbereich rauskommen würde... Was viele kaufen ist einfach nicht mehr cool... Ich tippe mal drauf wenn Linux, MacOS und Windows jeweils genau 33% Marktanteil hätten, wär plötzlich wieder ne DOS-Box das schärfste aller Dinge :) Aber Wayne...jedem das Seine und mir alles andere.
 
wie wäre es denn wenn leopard und die neue apple hardware vielleicht als das angesehen wird was es sein könnte. etwas positives. nämlich eine ernstzunehmende konkurrenz im home bereich. das kann doch wirklich allen beteiligten nur nützen. die ms jungs kriegen frischen wind in die segel und von apple brauchen sie sich noch lange nicht bedroht fühlen. und die apple jungs kriegen ein neues betriebssystem mit tollen features das nach dem release noch einige verbesserungen und fehlerbehebung braucht. wo zur hölle ist an dem release für irgendjemanden etwas negatives zu finden? das will echt nicht in meinen kopf. wollt ihr wirklich, dass ms auch zukünftig keine (ernstzunehmende) konkurrenz im home bereich bei nicht technisch versierten usern hat? ich verstehe das einfach nicht, wer hilft mir? :o)
 
@Matico: für den otto normal heimanwender ist in meinen augen Mac OS X wirklich das bessere System, wobei auch die windows systeme immer userfreundlicher werden. Sogar Linux hat schon eine brauchbare GUI :)
 
@Matico: Ich denke im Home Media bereich ist Appel schon weit vor Microsoft bestes beispiel iPod vs Zune oder iPhone, Apple TV, iMac dann noch die ganze Software wie Photo Booth, iTunes, iPhoto, iDVD, Garage Band.......
 
@Matico: genau das ist es doch. es geht eben nicht darum welches system das bessere ist. es wird am ende nur zwei systeme geben, die verschiedene vor- und nachteile haben. und dann kann der verbraucher sich anschauen welche aspekte für ihn wichtiger sind und dann hat er eeeeendlich mal die WAHL! darum geht es doch! nicht um besser oder schlechter...
 
Ich arbeite schon sehr lange mit Linux/Windows und muss sagen, dass es kein besseres System gibt, dass sie so gut bedienen lässt. Vorallem ist es sicherer und stabiler.
 
Jup und ich bin einer davon :D
 
der Leopard läuft schon auf Normalen PC's http://www.golem.de/0710/55693.html
 
@werosey: Anleitung: http://tablink.de/Uqfz1
 
@werosey: Das läuft aber alles mehr schlecht als recht und schon garnicht absturz frei. Das lohnt den Aufwand nicht!
 
als xp kann wenigstens rechnen... :D fertig stichelei: ich wünsch denen viel glück! werd mir evtl. auch mal nen mac zulegen...
 
@baze: japp. erinnert mich wieder wie ich den taschenrechner von OS X 10.3 benutzt habe, und ein defintiv falsches Ergebnis bei einer wirklich simplen Rechnung rauskam. Das fand ich wirklich lustig xD
 
@caldera: haha.. dann kannst du wohl selber nicht rechnen.... dann sag mir mal die aufgabe..... hab noch ein 10.3 am laufen.
 
@zpe: das war jetzt aber ein eigentor gegen dich und apple..weil a) apple diesen bug sicherlich schon gefixt hat, oder? und b) falls wenn, du dein system ja auch regelmäßig updatest, oder? :-)
 
@zpe: bei mir waren es zwei simple rechenvorgänge nur mit ganzzahlen. einmal eine addition und eine multiplikation, nur mit ganzzahlen und aufeinmal hat das ergebnis absolut unlogische Kommazahlen (ähnlich der differenz zwischen M+ und M- im youtube video, das ganze aber ohne umstellung des zahlenformates, was im video nur zur demonstration des fatal falschen Prozentrechnens eingebaut wurde. das ganze lies sich auch reproduzieren. Ist aber schon über ein Jahr her das ich das ich das gemacht habe frag mich nicht nach dem genauen vorgang. hier aber ein youtube video mit einer prozentrechnung: http://www.youtube.com/watch?v=1s5kWnKSweo //ist ja wohl mehr als peinlich, oder? Mal schauen ob sie es in den neuen version besser machen, sie brüsten sich ja damit perfekte software für statstiken etc. bereit zu halten. :) // so, und was sagst du jetzt. böses eigentor nicht :D // und nur zu deiner info: Ich bin zufreieden mit meinem os x, nur sind solche rechenfehler mehr als nur peinlich. Und beurteile meine fähigkeiten zu rechnen bitte nicht. ich habe in mathe über die jahre nen notendurchschnitt von ca 1,15. Also ganz so schlecht kann ich wohl nicht sein.
 
@bakerking: häh? wieso eigentor? du schreibst das argument ja selbst! sie werden es wohl gefixt haben!.... also warum dann auf irgendeinem fehler rumreiten...... und wieso soll sowas peinlich sein?... sowas kommt nun mal vor... nix is perfekt........und apple behauptet auch nicht das alles perfekt ist........ mac os ist aber näher dran an perfektion als windows.....
 
@zpe: das war ironie...genauso wie dein satz, das linux näher an der perfektion kratzt [nein, ich sage nicht, das windows es tut], aber einer wie du entscheidet sowas ganz sicher nicht allein :-)
 
Es soll auch Nappel auf dieser Welt geben, 2 Milllionen haben wir schon gefunden !!!
 
@holom@trix: Da hat wohl einer Angst vor neuem...
 
also: __-1. - alle macs die neu herauskommen sind intel-kagge. FRÜHER war ein MAC etwas BESONDERES. was steckt heute drin? ein Coreduo-leute verarscht. 2. - auf nem mac laufen noch immer nicht alle programme (ok, mein kenntnisstand ist von 2005), aber es dürfte immer noch viele programme geben, die ein "nicht-otto.normalverbraucher" auch mal benötigt. und nu komm mir keiner mit "alternativen". ADOBE hat seinen fuß ganz weit in der MAC-Tür - was ich gut finde. MSOffice für mac - ok. aber sobald es über die beiden "großen" hinaus geht, wird es eng mit softwarekompatibilität. kaum ein programm, das sowohl mac als auch pc tauglich auf einer dvd herauskommt.

____3. - MACs sind schweineteuer - warum? vielleicht....wegen des 20"TFT den kein mensch braucht? weil der rechner im onitor verbaut ist? oder wegen des tollen designs? wenn man den designpreis für pcs vergeben müsste... (sorry,aber mac ist für mich mittlerweile pc!) würde MAC gewinnen!...mal von ein paar gamer-mods abgesehn.__-

__-4. - ein intel C2D 2Ghz, 1GB RAM dd2-667, onboard grafik ATI Radeon HD2400XT (128mb), 250GB SATA, 20" TFT__-wer würde !!!1.250!!! EUR dafür ausgeben???? die cpu 100EUR, ein 8x DL-brenner, das ram 40 EUR, das board vielleicht 80 EUR, die festplatte für 60 EUR, und ein 20" TFT kostet evtl. 350 EUR.____macht ? in der summe keine 750 eur !!!...dann noch das OSX-ca 120 eur = unter 900 EUR.
ALSO - ca 350 (!!!) EUR für den namen bezahlt? oder für die ideologie, die hinter Steve steht?...oder intels Quartalsgewinne ordentlich ankurbeln ??
____ mit dem umstieg auf intel-CPUs ist MAC für mich gestorben !!!

...dennoch finde ich alleine den preis des OSx schon genial. ich "durfte" am Tiger mal sitzen und "ihn rauslassen". der gag - um kompatibilität zu gewährleisten, lief win XP als "virtuelles OS" ständig im hintergrund mit.
__naja, was solls. ich bin mit meinem "PC für den kleinen geldbeutel" zufrieden. kein mensch braucht mehr die MACHardware!das ist FAKT
Wären dort für angenehme preise die besten komponenten verbaut - könnte man hadern, aber so - NICHT.
 
ui, jetzt werden alle kommentare editiert...ähm...zitiert..ähm nicht veröffentlicht ?....GOIL, immer weiter so ! :-D
 
habt ihr nen "badword-filter" drin?
hab einmal kagge geschrieben *** lol ***
 
@KarlKoch23: ganz einfach du schlaumeier.... die bedinung ist im gegensatz zum xp schon sehr beschissen.... dann hatten wir gerade letztes mal das problem auf ner lan das dieses "super" OS es verhindert hat ordentlich im Netzwerk zu arbeiten... obwohl die firewall und alle anderen blocker deaktiviert waren, hat nichts aus dem netz funktioniert aber nur bei ihm....
 
@Lil Em 12: tja, dann solltest du lernen ein netzwerk zu konfigurieren... bei meinem notebook funktioniert ALLES... und die bedienung lässt sich ohne weiteres ins kalssische umstellen, wenn du mit der nicht zufrieden bist... ich kann nur sagen, das vista eine ordendliche OS ist...
 
@KarlKoch23: aha... sehr logisch ... dann sag mir mal bitte was der vorteil von vista gegenüber dem Xp ist... wenn du den Style aufs klassische zurückstellst....
 
@Lil Em 12: die......................................FUNKTIONEN!!?!???!!?!?!?!!??
 
@Lil Em 12: Was soll denn die Frage?! Um eine neue Oberfläche zu bekommen lade ich mir -wenn überhaupt- ein Skin runter und fertig. Wenn du dir dafür Vista kaufst.. naja..
 
ist mir schon klar.... aba gib mir mal bitte n paar beispiele was vista so viel besser macht als xp.....
 
@Lil Em 12: viel besseres plug-and-play.... für die zukunft ausgerüstet... permanente verschlüsselung... directX 10... usw.....
 
@Karl Koch: wow, dafür haben sie 5 jahre benötigt? "für die zukunft ausgerüstet", haha!! :D und die paar funktionen brauchen so extrem verbesserte hardware? also ich glaube vista ging gewaltig nach hinten los!
 
@baze: bin zwar kein vista-fan, aber du hast einfach nur ne große fresse... das waren BEISPIELE!!!!...es gibt noch etliche neue sachen... und mit "für die zukunft ausgerüstet" meine ich mitunter IPv6... BTW: bevor du wider so ein verschissen sinnloses kommentar schreibst, informier dich mal lieber besser.... und jetzt geh brav in irgend eine ecke und stirb.........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles