Apple: Mac OS X "Leopard" schon 2 Mio. Mal verkauft

Software Apple verkauft die neue Version seines Betriebssystems Mac OS X erst seit Freitag letzter Woche. Die neue Ausgabe soll nun endgültig dafür sorgen, dass Mac OS zumindest bei Privatanwendern zum ebenbürtigen Konkurrenten zu Microsofts Windows aufsteigt. Noch braucht man in Redmond jedoch nicht um Marktanteile zu bangen. Geht es allerdings nach Apple, soll sich das natürlich so schnell wie möglich ändern. Wie das Unternehmen vor kurzem mitteilte, verlief zumindest das Wochenende der Markteinführung für Mac OS X 10.5 "Leopard" schonmal sehr erfolgreich. Seit Freitag soll die neue Raubkatze aus dem Hause Apple schon über zwei Millionen Mal verkauft worden sein.

Microsoft hatte einen Monat nach der Markteinführung von Windows Vista für Privatkunden den Verkauf von 20 Millionen Lizenzen gefeiert. Auch wenn Apple derartige Werte nicht erreichen kann, zeigen die schon jetzt vielversprechenden Verkaufszahlen von "Leopard" jedoch, wie groß das Interesse auf Seiten der Kunden ist.

WinFuture Preisvergleich: Apple Mac OS X Leopard 10.5 ab 108,75 Euro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren97
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden