Basilisk: Razer stellt die "fortschrittlichste Shooter-Maus der Welt" vor

Gaming, Maus, Razer, Peripherie, Razer Basilisk Bildquelle: Razer
Zubehör-Spezialist Razer hat auf der IFA die eigenen Angaben nach fortschrittlichste First-Person-Shooter-Maus der Welt vorgestellt. Zentrales Feature dieser Spieler-Maus ist der optische Sensor, der bis zu 16.000 DPI bietet. Dazu kommen u. a. ein anpassbares Mausrad und eine abnehmbare DPI-Schaltung. Es gibt kaum ein PC-Gaming-Genre, bei dem es so sehr auf Präzision ankommt wie Shooter. Das ist auch der Hintergrund für die Razer Basilisk, die der kalifornische Hersteller im Rahmen der IFA in Berlin vorgestellt hat. Denn das Steuergerät will mit besonderer Präzision und vielen Individualisierungsmöglichkeiten überzeugen. Das Motto, das Razer auf der Webseite zur Basilisk ausgibt ist entsprechend klar: "Schnell. Präzise. Tödlich."

Herzstück der Razer Basilisk ist der optische 5G-Sensor, der echte 16.000 DPI bietet. Besitzer der Razer-Mäuse DeathAdder Elite sowie der Razer Lancehead Tournament kennen diesen bereits, im neusten Razer-Peripheriegerät kommen aber noch einige Features dazu, die daraus die laut Hersteller fortschrittlichste FPS-Maus der Welt machen.

Razer BasiliskRazer BasiliskRazer BasiliskRazer Basilisk
Razer BasiliskRazer BasiliskRazer BasiliskRazer Basilisk

50 Millionen Klicks

Laut Pressemitteilung stellen die mechanischen Mausschalter mit einer Lebensdauer von 50 Millionen Klicks eine Industriebestleistung auf. Außerdem bietet die Razer Basilisk einen Regler, mit dem sich der Widerstand des Mausrads anpassen lässt, damit kann man noch präziser Bunny Hops ausführen oder Waffen auswählen.

Außerdem bietet das Gerät eine abnehmbare DPI-Schaltung, die es dem Nutzer in gedrücktem Zustand gestattet, vorübergehend die Empfindlichkeit anzupassen, um ultra-schnelle Drehungen und noch mehr Präzision beim Zielen zu ermöglichen.

Diese Schaltung kann aber auch umprogrammiert werden, stattdessen kann sie auch mit Push-to-Talk-Funktionalität oder sonstigen Aktionen belegen. Razer Basilisk soll noch im September erhältlich sein, als UVP nannte der Hersteller rund 70 Euro. Gaming, Maus, Razer, Peripherie, Razer Basilisk Gaming, Maus, Razer, Peripherie, Razer Basilisk Razer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden