Sicherheit im Netz: 80% der Deutschen wünschen sich ein Gütesiegel

Sicherheit, Security, Verschlüsselung, schloss, Heartbleed, Tunnel Bildquelle: Softonic
Viele der deutschen Internetnutzer fühlt sich beim Thema Sicherheit im Internet alleine gelassen. So wünscht sich laut einer aktuellen Umfrage die Mehrheit ein Sicherheitssiegel, das vertrauenswürdige Angebote und Dienstleistungen im Internet kennzeichnet.

Sicherheit kann keiner alleine schaffen

Meldungen über die wachsende Anzahl Malware und andere Schädlinge machen deutlich, dass Nutzer von digitalen Geräten immer bewusster mit dem Thema Sicherheit umgehen müssen. Eine aktuelle Umfrage zeigt einmal mehr, dass sich viele deutsche Internetnutzer damit überfordert fühlen, der Verantwortung für die eigene Sicherheit im Netz ganz alleine gerecht zu werden. DIVSI Umfrage: Sicherheit im Netz 2017Staat und Wirtschaft in der Verantwortung Wie aus der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap hervorgeht, die im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) der Deutschen Post erstellt wurde, sind zwar 83 Prozent der Befragten der Meinung, dass für Sicherheit im Netz der jeweilige Nutzer selbst verantwortlich ist. Dagegen sind aber auch 57 Prozent der Meinung, dass der Einzelne hier wohl oft alleine gar nicht dieser Verantwortung gerecht werden kann.

Die Umfrage zeigt auch deutlich, von wem die Deutschen hier mehr Hilfe erwarten: 85 Prozent sehen den Staat und 84 Prozent die jeweiligen Unternehmen in der Verantwortung, mehr für das Thema Sicherheit im Internet zu tun. Eine mögliche Lösung wäre hier ein offizielles Sicherheitssiegel für vertrauenswürdige Angebote und Dienstleistungen im Netz - 80 Prozent der deutschen Internetnutzer würden sich laut der repräsentativen Befragung eine solche Kennzeichnung wünschen. Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte sich für eine Eigenverpflichtung der Wirtschaft für ein solches Gütesiegel ausgesprochen.

Persönliche Daten in Gefahr

Wie ein genauer Blick auf die Umfrage (PDF) zeigt, sehen viele Deutsche vor allem den Austausch von persönlichen Daten über das Netz sehr skeptisch. 72 Prozent sorgen sich, dass auch Dritte auf Online-Konten bei Banken, Versicherungen oder Versandhändlern Zugriff erlangen könnten. Nur ein Drittel der Befragten gibt an, dass sie den Versand von wichtigen Dokumenten über Online-Portale für sicher halten. "92 Prozent möchten gerne selbst wählen, auf welchem Weg sie wichtige Informationen und Dokumente bekommen", so die Studien-Macher. Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Hack, Security, Fingerabdruck, cyber security Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Hack, Security, Fingerabdruck, cyber security Russiancouncil.ru
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Original Amazon-Preis
4,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
2,49
Ersparnis zu Amazon 50% oder 2,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden