Microsoft veröffentlicht LinkedIn-App für Windows 10

Microsoft, Windows 10, UWP, Linkedin Bildquelle: Microsoft
Das Karrierenetzwerk LinkedIn kann man unter Windows jetzt auch als eigenständige App benutzen. Microsoft beginnt heute mit dem Rollout von LinkedIn für Windows 10 über den Windows Store. Durch die Einbindung in das Betriebssystem, sollen die Verwaltung von Kontakten und das Lesen neuer Inhalte noch komfortabler werden.
Wer LinkedIn für Windows 10 noch nicht herunterladen kann, muss sich wohl noch einige Tage gedulden. Microsoft beginnt mit schrittweisen Roll-Outs immer zunächst in den USA. Bis Ende Juli soll die App aber für Nutzer in 22 Sprachen verfügbar sein. LinkedIn für Windows 10 nutzt das Info-Center um über wichtige Updates zu informieren. Dies können Kontaktanfragen, Erwähnungen der eigenen Person oder Kommentare unter auf LinkedIn geposteten Inhalten sein. Pinnt man die App im Start-Menü an, kann man ähnlich wie bei Facebook eine Live-Kachel nutzen, die über Neuigkeiten aus dem eigenen Netzwerk informiert.
LinkedIn für Windows 10Die LinkedIn-App für Windows 10... LinkedIn für Windows 10...nutzt das Info-Center für Mitteilungen.

LinkedIn verwächst mit Microsoft

Microsoft hatte das Soziale Netzwerk im Juni letzten Jahres zu einem Rekordpreis von 26,2 Milliarden Euro übernommen. Obwohl Microsoft LinkedIn weiter als eigene Marke betreibt, planen die Redmonder natürlich eine engere Verzahnung mit eigener Software und eigenen Diensten. Die Windows 10 Integration über eine eigene App war nur eine Frage der Zeit gewesen.

In einem Interview mit dem US-Fernsehsender Bloomberg TV hatten LinkedIn-Mitgründer und Microsoft CEO Satya Nadella bereits angekündigt, LinkedIn und seine Dienste mit Windows und anderen Microsoft-Produkte wie etwa Office und Outlook verzahnen zu wollen. Mit der Windows 10 App wurde dazu jetzt ein wichtigere Schritt vollzogen. Eine stärkere Einbindung von LinkedIn in Office 365 und Microsofts CRM-Software Dynamics 365 dürften folgen. Der leichte Zugriff auf LinkedIn-Kontakte von Dynamics 365 aus ist bereits jetzt möglich.


Weniger rosig sieht es allerdings derzeit bei Windows 10 Mobile aus. Vor ein paar Tagen informierte Microsoft alle Nutzer der LinkedIn-App für Windows Phone, dass die App nach dem 31. August nicht mehr benutzbar sein wird. Ob Microsoft in Kürze eine Windows-Mobile-Variante der heute veröffentlichten LinkedIn-App herausbringen wird, ist bislang nicht bekannt. Dank der leichten Portierbarkeit von UWP-Apps auf andere Plattformen dürfte dies für Microsoft allerdings nicht allzu schwer sein. Microsoft, Windows 10, UWP, Linkedin Microsoft, Windows 10, UWP, Linkedin Microsoft
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Original Amazon-Preis
4,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
2,49
Ersparnis zu Amazon 50% oder 2,50
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden