Gamescom: Cosplayer erhalten eigenen Eingang, Waffen wieder erlaubt

Gamescom, Gamescom 2013, Spielemesse, Koelnmesse Bildquelle: Koelnmesse
In gut einem Monat findet in Köln die Spielemesse Gamescom statt und auch dieses Jahr müssen sich die Besucher auf strenge Sicherheitskontrollen gefasst machen. Das gilt auch für Cosplayer. Immerhin: Nach den Protesten im Vorjahr wollen es die Veranstalter nun besser machen und erlauben u. a. (bestimmte) Waffenattrappen.
Cosplay ist auch bei uns ein Massenphänomen, für deutsche Spieler, die sich gerne wie ihre Lieblingsfiguren verkleiden, ist natürlich die Gamescom die wichtigste Veranstaltung. Im Vorjahr mussten die Cosplayer aber einiges über sich ergehen lassen.

Für die meiste Kritik sorgte ein kurzfristig ausgesprochenes Verbot von "Waffen": Wer sich beispielsweise als Cloud Strife aus Final Fantasy 7 verkleidet hat, der musste das für diese Figur so typische Schwert zu Hause lassen. Allerdings ist der Schaden, den man mit einem Nachbau aus Styropor oder Pappmaché anrichten kann, wohl mit dem eines Plastiklöffels vergleichbar.


Das hat auch die Kölner Messe eingesehen und lockert die Regeln etwas oder besser gesagt ist die Lösung für die Gamescom 2017 durchdachter: Waffen dürfen mitgenommen werden, diese müssen aber bestimmte Regeln erfüllen, entsprechende Informationen haben die Veranstalter nun veröffentlicht (PDF).

Erlaubt sind:

  • LARP-Waffen ("Live Action Role Play" im allgemeinen Schaumstoff- oder Latexnachbildungen mit Stabilisationskern)
  • Funktionslose Bögen ohne echte Sehnen bis max. 1,50 m und Köcher mit Pfeilattrappen
  • Waffenimitate und Stäbe aus einer Kombination Holz/Plastik/Weichmaterial, wenn der Holzanteil nicht überwiegt
  • Wurfwaffen aus weichen, biegsamen Materialien ohne festen Kern
  • Reitgerten unter 1 Meter Länge

Nicht erlaubt sind:

  • Softair/Paintball- und Gotchawaffen, auch wenn diese nicht mehr funktionsfähig sind
  • Schreckschuss- und Gaspistolen
  • Echte Munition
  • Pyrotechnik, Explosivkörper und Feuerwerk
  • Wurfwaffen (z.B. Wurfsterne, Wurfpfeile, Wurfmesser usw.)
  • Hieb- und Stichwaffen unabhängig ob mit scharfer oder stumpfer Klinge
  • Echte Schwerter und Dekoschwerter
  • Nunchakus
  • Pfeile aller Art, unabhängig vom Material
  • Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas oder Hartplastik
  • Reitgerten über 1 m Länge, Handpeitschen aller Art
  • Tanto-Messer und Dekosäbel
Auch bei den Kostümen selbst ist einiges zu beachten, die Veranstalter gaben folgende Maximalmaße für ausladende Kostüme an:
  • Feststehende Flügel maximal 1 m Spannweite je Flügel
  • Flexible Flügel (die man anlegen und ausstrecken kann) maximal 2 m je Flügel ausgestreckt, eingeklappt maximal nur 1 Spannweite je Flügel). Das Ausstrecken ist nur kurzeitig für Fotos
  • mit ausreichend umliegenden Platz erlaubt
  • Maximalhöhe für Kostüme 3,20 m. Wir weisen darauf hin, dass Kostüme über 2,20 m nicht mehr durch alle Türen und Tore passen.
  • Schleppen und Schwänze maximal 1 m Länge
  • Kostüme dürfen nicht zu freizügig sein, d. h. Oberkörper, Intimbereich und Gesäß müssen mit ausreichend Kleidung bedeckt sein
  • Make-up sowie zum Kostüm gehörige Bemalungen dürfen nicht abfärben
  • Das Tragen von Gasmasken und Latex-Vollmasken ist verboten
  • Rüstungsteile aus Metall müssen fest am Körper befestigt werden
  • Bei Stachelarm- und Halsbändern dürfen die Stachel eine Länge von 5 cm nicht überschreiten und müssen stumpf sein
  • Ketten aus Metall dürfen nicht lose getragen werden und müssen fest am Kostüm befestigt sein.
Cosplayer bekommen außerdem einen speziellen Eingang. Damit ist dort zu keinen Diskussionen oder Problemen kommt, werden Cosplayer gebeten, im Zweifelsfall ihr Kostüm (Foto!) im Vorfeld mit dem Sicherheitsteam der Messe abzusprechen. Gamescom, Gamescom 2013, Spielemesse, Koelnmesse Gamescom, Gamescom 2013, Spielemesse, Koelnmesse Koelnmesse
Mehr zum Thema: Gamescom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:05 Uhr Nokia 8 13,4 cm (5,3 Zoll) Smartphone - deutsche Ware (128 GB RONokia 8 13,4 cm (5,3 Zoll) Smartphone - deutsche Ware (128 GB RO
Original Amazon-Preis
555,00
Im Preisvergleich ab
439,00
Blitzangebot-Preis
429,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 125,01

Tweets zu #GamesCom

Tipp einsenden