Mass Effect: Andromeda entfernt nutzlos gewordenes Denuvo-DRM

Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda Bildquelle: EA
Der Kopierschutz Denuvo galt lange Zeit als unknackbar, doch in letzter Zeit wurde die Sekundärverschlüsselung immer häufiger und vor allem schneller geknackt. Ist ein Spiel erstmal gecrackt, dann bringt die DRM-Lösung auch nichts mehr. Das ist auch der Grund, warum Denuvo bei Mass Effect: Andromeda nun entfernt wurde.

Patch 1.09

Publisher Electronic Arts bzw. Entwickler BioWare haben für Mass Effect: Andromeda bereits vor einigen Tagen den Patch mit der Nummer 1.09 veröffentlicht. Dieser bringt die üblichen Verbesserungen am Spiel mit sich, so wird unter anderem die Stabilität angesprochen, auch die vor allem anfangs heftig kritisierten Gesichtsanimationen wurden weiter optimiert.

Nicht an die große Glocke gehängt wurde indes die Entfernung von Denuvo, in den Patch-Notizen wurde diesbezüglich nichts erwähnt. Laut Destructoid haben allerdings Neugierige die Spieldateien durchforstet und dabei entdeckt, dass der Kopierschutz dort nicht mehr zu finden ist.


In zehn Tagen geknackt

Damit geht eine Geschichte zu Ende, die man von Anfang an als schwierig bezeichnen musste. Denn in Andromeda kam anfangs eine ältere Version von Denuvo zum Einsatz, diese konnte innerhalb von zehn Tagen ausgehebelt werden. Die Version des Kopierschutzes wurde zwar per Patch angehoben, das Spiel galt zu dem Zeitpunkt aber bereits als geknackt und das war im Wesentlichen sinnlos.

Die Entfernung von Denuvo im neuesten Teil von Mass Effect hat sicherlich als Hintergrund, dass die DRM-Lösung schlichtweg nicht mehr nötig ist. Die Veröffentlichung des Spiels liegt mittlerweile einige Zeit zurück, Denuvo ist damit also zum Ballast geworden, den man nicht mehr mitschleppen muss.

Ganz DRM-frei ist Mass Effect: Andromeda damit aber auch nicht, denn für das Science-Fiction-Spiel ist auch weiterhin der EA-Client Origin notwendig.

Siehe auch: Denuvo v4+ in kurzer Zeit geknackt, laut Cracker eine "Abscheulichkeit" Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda Electronic Arts, Ea, BioWare, Mass Effect, Mass Effect Andromeda EA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden