BlackBerry Aurora: der erste 'Billig-BlackBerry' ist offiziell gestartet

Smartphone, Blackberry, BlackBerry Aurora, BBC100-1 Bildquelle: BlackBerry / BB Merah Putih
Der erste regional gefertigte BlackBerry ist da. Wie BlackBerry und sein indonesischer Partner BB Merah Putih heute bekanntgaben, kommt in Kürze mit dem BlackBerry Aurora das erste Smartphone mit dem bekannten Markennamen auf den Markt, das speziell für ein bestimmtes Land entwickelt wurde. Es handelt sich um ein Smartphone im klassischen Touchscreen-Design, das mit BlackBerrys spezieller Android-Variante ausgerüstet wird.
Der BlackBerry Aurora wurde vollständig in Indonesien entwickelt und wird auch dort gefertigt. Das Gerät stammt von dem neu gegründeten Joint-Venture-Unternehmen BB Merah Putih, an dem neben BlackBerry auch der örtliche Anbieter beteiligt ist, welcher auch die Produktion übernimmt. BlackBerry AuroraBlackBerry Aurora Das Gerät soll die große Zahl von Kunden ansprechen, die in Indonesien noch immer den BlackBerry Messenger nutzen und auch insgesamt eine der größten Nutzergruppen weltweit bilden. Anders als etwa der auf dem MWC 2017 gestartete BlackBerry KEYone aus der Fertigung von TCL ist der BlackBerry Aurora aber im Grunde "nur" ein weiteres Touch-Smartphone. Mit umgerechnet knapp 250 Dollar ist das Gerät aber günstiger zu haben als alle anderen aktuellen BlackBerry-Modelle.

BlackBerry AuroraBlackBerry AuroraBlackBerry AuroraBlackBerry Aurora

Für den recht niedrigen Preis bekommt der Kunde in Indonesien ein 5,5 Zoll großes Smartphone mit IPS-Display und 1280x720 Pixeln Auflösung, das in einem nicht sonderlich kompakten Gehäuse aus Kunststoff steckt. Das Gerät basiert auf dem aktuellen Qualcomm Snapdragon 425, der vier 1,4 Gigahertz schnelle Rechenkerne und ein integriertes LTE-Modem für Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s bietet. BlackBerry AuroraGold, Schwarz oder Silber und immer gummiert - die Rückseite des BlackBerry Aurora Der ausdrücklich als Low-End-SoC zu bezeichnende Prozessor wird mit einer ungewöhnlich großen Menge an Speicher kombiniert, denn der BlackBerry Aurora hat ganze vier Gigabyte Arbeitsspeicher und immerhin 32 GB internen Flash-Speicher an Bord - in beiden Fällen Werte, die auf den ersten Blick nicht zum Snapdragon 425 passen, aber aus Sicht der Kunden sicherlich zu begrüßen sind.

Das Gerät verfügt über eine 13-Megapixel-Kamera mit Phase-Detection-Autofokus und Dual-LED-Blitz, während auf der Front eine 8-Megapixel-Cam verbaut ist, die ebenfalls über einen LED-Blitz verfügt. Der Akku des mit zwei MicroSIM-Kartenslots ausgerüsteten Smartphones soll dank einer Größe von 3000mAh in Verbindung mit dem sparsamen Prozessor bis zu 20 Stunden Dauerbetrieb ermöglichen.

Als Betriebssystem läuft hier Android 7.0 "Nougat", also die aktuellste Version, wobei wie bei den anderen mit dem Markennamen "BlackBerry" versehenen Geräten auch beim Aurora wieder eine Reihe von speziellen BlackBerry-Apps inklusive der Sicherheits-Suite DTEK vorinstalliert werden. Der BlackBerry Aurora kann ab sofort in Indonesien vorbestellt werden, wobei der Preis bei 3,49 Millionen Rupien liegt, was umgerechnet knapp 250 Euro entspricht. Smartphone, Blackberry, BlackBerry Aurora, BBC100-1 Smartphone, Blackberry, BlackBerry Aurora, BBC100-1 BlackBerry / BB Merah Putih
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Samsung Galaxy Tab S2 + Book Cover
Samsung Galaxy Tab S2 + Book Cover
Original Amazon-Preis
397,88
Im Preisvergleich ab
389,89
Blitzangebot-Preis
349,00
Ersparnis zu Amazon 12% oder 48,88

BlackBerry KEYone im Preisvergleich

Tipp einsenden