Leap Motion: Neuer Sensor mit Handerkennung für mobile VR-Headsets

Bewegungssteuerung, VR-Headset, Leap Motion, Leap, Leap Motion Sensor Bildquelle: Leap Motion
Der Motion-Tracking-Spezialist Leap Motion entwickelt seit einiger Zeit Technologien, mit deren Hilfe die Bedienung von Computern erleichtert und gleichzeitig neu gestaltet werden soll. Jetzt kommt ein neuer Sensor für die Verwendung mit mobilen Virtual-Reality-Lösungen hinzu, der die Bewegungen der Hände und Finger des Nutzers genau erkennen kann.
Die neue Leap Motion Mobile Plattform kann in Verbindung mit VR-Headsets genutzt werden, die auf Basis von Smartphones arbeiten. Sie lässt sich also zum Beispiel mit Samsung Gear VR oder Google Daydream verwenden, wobei ein neuer Leap-Motion-Sensor verwendet wird, der sparsamer arbeitet als die Desktop-Variante, um so den Begrenzungen durch die Akkukapazität mobiler Lösungen Rechnung zu tragen. Leap MotionReferenz-Headset von Leap Motion auf Basis des Samsung Galaxy VR Die Performance soll im Vergleich zur Desktop-Variante von Leap Motions Sensoren besser ausfallen, wobei man vor allem auf ein breiteres "Sichtfeld" des Sensors setzt. Dieser erkennt nun alle Bewegungen innerhalb eines 180 mal 180 Grad großen Feldes vor dem Sensor, während die PC-Varianten auf 140 mal 120 Grad beschränkt waren. Gleichzeitig soll das System den Raum fast zehn mal so schnell erfassen, also mit deutlich kürzeren Intervallen arbeiten und somit eine genauere Erkennung der Bewegungen der Nutzerhände gewährleisten. Leap MotionNeuer mobiler Sensor von Leap Motion Anders als bei der Desktop-Variante des Leap-Motion-Sensors kann die mobile Ausgabe jedoch nicht einfach bei einem Händler der Wahl erworben werden. Stattdessen will der Hersteller die Technologie an die Hersteller von VR- bzw. AR-Headsets lizenzieren, damit sie von ihnen in neue Produkte integriert werden kann. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen ein Referenz-Headset entwickelt, bei dem ein Samsung Gear VR-Headset als Basis dient und mit dem Sensor erweitert wurde.

Das Referenzmodell soll nun bei Geräteherstellern zu Testzwecken dienen, damit diese die Leap-Motion-Technik in ihre eigenen Produkte integrieren. Leap Motions Technik erlaubt die Verwendung der Hände als Eingabehilfe und kann nicht nur die Position und Bewegungen der ganzen Hand erfassen, sondern erkennt angeblich auch einzelne Finger und ihre kleinsten Bewegungen mit großer Genauigkeit.

Bei mobilen VR-Headsets muss man bisher meist mit Kopfbewegungen, Trackpads oder einfachen Fernbedienungen hantieren, wenn es darum geht, sich durch virtuelle Menüs und Oberflächen zu hangeln. Mit dem Sensor von Leap Motion ließen sich diese Hilfsmittel ersetzen und der Nutzer könnte einfach mit den Fingern auf Bedienelemente zeigen oder Objekte manipulieren. Bewegungssteuerung, VR-Headset, Leap Motion, Leap, Leap Motion Sensor Bewegungssteuerung, VR-Headset, Leap Motion, Leap, Leap Motion Sensor Leap Motion
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr BearCraft Klappmesser | Outdoor Survival Taschenmesser mit Wellenschliff | Rettungsmesser mit Mini-LED Taschenlampe Feuerstein Glasbrecher und GurtschneiderBearCraft Klappmesser | Outdoor Survival Taschenmesser mit Wellenschliff | Rettungsmesser mit Mini-LED Taschenlampe Feuerstein Glasbrecher und Gurtschneider
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
19,99
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden