Microsoft: Patent zeigt Neuauflage eines Surface-"Tisches"

Microsoft, Microsoft Surface, Patentantrag, PixelSense Bildquelle: Patentscope
Der ehemalige Surface Table aus dem Hause Microsoft war zwar eine technisch sinnvolle Innovation, wurde allerdings durch die extrem hohen damit verbunden Kosten ausgebremst. Dieses Projekt ist nun unter dem Namen Surface PixelSense bekannt, für den Massenmarkt geeignet ist dies jedoch nicht. Offenbar arbeiten die Redmonder an einem neuen Gerät dieser Art. Dies geht aus einem Patent von Microsoft hervor.

In dem Patent (via MSPowerUser) wird ein Gerät beschrieben, welches einen integrierten PC sowie einen Beamer besitzt. Zusätzlich kommen Kamera- und Infrarot-Tiefensensoren zum Einsatz. In dem Patent wird ein "interaktives Display- und Verarbeitungsgerät" umschrieben, welches offenbar einfach auf einem Tisch platziert werden und diesen in einen Computer mit riesigem Bildschirm und hochauflösendem Touchscreen verwandeln kann.

Microsoft "Surface" Computing (Pixelsense)Microsoft "Surface" Computing (Pixelsense)Microsoft "Surface" Computing (Pixelsense)Microsoft "Surface" Computing (Pixelsense)

Beamer statt physikalischem Display

Im Gegensatz zum realen Display des Surface PixelSense wird hier lediglich ein Beamer genutzt, was vermutlich zu einer Preissenkung des bisher recht hohen Preises für das Gerät führen soll. Die Erkennung der Nutzereingaben erfolgt auch nicht über einen wirklichen Touchscreen - sondern wird von den am Gerät angebrachten Sensoren durchgeführt. Ein weiterer Vorteil der kompakten Bauweise: Es kann zu jedem Zeitpunkt auf dem Tisch platziert und wieder weggeräumt werden. Damit stellt es kein Hindernis dar, falls die Tischfläche anderweitig genutzt werden soll. Ebenso ist die Technologie resistenter gegen Staub und Schmutz als ihr Vorgänger.

Das Patent wurde im Mai 2016 beantragt. Wir bleiben weiterhin gespannt, ob es das Gerät bis zur Marktreife schaffen wird. Sollte dies der Fall sein, wird wahrscheinlich nur ein Bruchteil des bisher für das PixelSense notwendigen Preises von 12.000 Euro fällig werden.


Microsoft, Microsoft Surface, Patentantrag, PixelSense Microsoft, Microsoft Surface, Patentantrag, PixelSense Patentscope
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Canon EOS 70D mit EF 50mm und Gegenlichtblende
Canon EOS 70D mit EF 50mm und Gegenlichtblende
Original Amazon-Preis
949
Im Preisvergleich ab
759
Blitzangebot-Preis
799
Ersparnis zu Amazon 16% oder 150

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden