Note 7: Samsung kündigt volle Transparenz zu den Ursachen an

Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Samsung Galaxy Note7 Bildquelle: Samsung
Offizielle Entschuldigungsschreiben großer Unternehmen sind eher selten zu finden. Von Samsung kam nun aber ein solches. Darin werden die Kunden für das Desaster rund um das Smartphone Galaxy Note 7 um Verzeihung gebeten, das der Hersteller letztlich komplett vom Markt nehmen musste.
Für uns sind die Worte bestimmt, die YH Eom, der Europa-Chef Samsungs, auf der Seite der britischen Landesniederlassung veröffentlichte. Es tue ihm leid, dass Samsung an dieser Stelle die Erwartungen in die Produktqualität nicht habe erfüllen können. Eom versicherte, dass man in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und den Industriepartnern weltweit daran arbeite, die Ursachen genau aufzuarbeiten und Maßnahmen zu ergreifen, damit sich ein solcher Fall nicht wiederhole.

In Europa sei die Zahl der betroffenen Kunden überschaubar, so der Samsung-Manager. Denn das Smartphone ging hier noch gar nicht offiziell in den Verkauf. "Wir arbeiten jetzt aber daran, sicherzustellen, dass alle Note 7-Geräte zügig zurückgeführt werden", führte er weiter aus. Das gilt natürlich auch für Geräte, die bereits in Europa im Einsatz waren.

Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7

Insofern war dem Offenen Brief wenig zu entnehmen, was über die üblichen Stellungnahmen hinausging. Das ändert sich allerdings noch: Eom versicherte nämlich nicht nur, den Ursachen des Fehlers auf den Grund gehen zu wollen. Er sagte auch zu, dass Samsung die Ergebnisse der Untersuchung offenlegen werde.

Das Unternehmen hatte das Note 7 eigentlich als Top-Smartphone für die zweite Jahreshälfte eingeplant. Allerdings zeigten sich schnell Probleme bei den Akkus, die sich auch bei etwas abgeänderten Designs für Ersatzgeräte nicht wirklich besserten. Daraufhin stampfte man die gesamte Produktlinie ein und nahm einen Schaden in Millardenhöhe hin. Im ersten Quartal will man dann eigentlich das neue Flaggschiff Galaxy S8 auf den Markt bringen und hofft nun, nicht allzu viele Kunden verschreckt zu haben.

Samsung Galaxy S8:
Durchgesickerte Specs versprechen so einiges
Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Samsung Galaxy Note7 Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Samsung Galaxy Note7 Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden