Western Digital stellt seine ersten SSD-Modelle für Endkunden vor

Ssd, Western Digital, Solid State Drive, WD Blue, WD Green Bildquelle: Western Digital
Zu den Vorteilen von Solid State Drives (SSDs) muss man wohl nicht mehr viel sagen. Jeder, der ein Betriebssystem von einem derartigen Flash-Datenträger aus betreibt, weiß, dass der Geschwindigkeitsschub signifikant ist. Aktuell bieten alle großen Speichermedien-Hersteller SSDs an und nach vielen Jahren gibt es nun auch von Western Digital ein derartiges Laufwerk für Endkunden.
Western Digital ist einer der ganz großen Namen im Speichergeschäft, das Unternehmen aus dem kalifornischen Irvine hat sich aber lange dem "Trend" SSD widersetzt. Jedenfalls hat man das Thema Flash weitgehend gemieden und sich stattdessen auf herkömmliche Festplatten und Cloud-Lösungen konzentriert.

WD Blue und WD Green

Nun steigt man ins Geschäft mit Consumer-SSDs ein, genauer gesagt ist es ein Comeback, da man es bereits vor Jahren mit der Western Digital SiliconEdge Blue probiert hat. Im Business- und OEM-Geschäft ist man ebenfalls schon jetzt aktiv. Die nun per Pressemitteilung bekannt gegebene Einführung der beiden Markenreihen WD Blue und WD Green hängt sicherlich mit der Übernahme von SanDisk zusammen.

WD BlueWD BlueWD BlueWD Blue

Die SanDisk X400 ist auch die Basis für die WD Blue-Modelle, laut AnandTech führt Western Digital hier vor allem Änderungen an der Firmware durch, ansonsten ist die Hardware weitgehend identisch. Als Speichergrößen werden 250 GB, 500 GB und 1 TB genannt. Die Blue-Modelle stellen die leistungsfähigere Schiene dar, laut Hersteller sind sie für Multitasking und Nutzung von leistungsintensiven Anwendungen gedacht. Preislich geht es bei WD Blue bei 79 Dollar los, als maximale UVP werden 299 Dollar genannt.

Die WD Green-Modelle sind als "Alltagslösung" für Einsteiger gedacht, hier stehen zwei Größen zur Auswahl, 120 GB und 240 GB. Während die Blue-Varianten ab sofort auf der WD-Webseite verfügbar sind, werden die grünen SSDs im Verlauf dieses Quartals nur für ausgewählte Regionen nachgereicht. Preise nannte der Hersteller hier noch keine.

Siehe auch: SanDisk-Verkauf steht - Western Digital schlägt zu und zahlt 19 Mrd. Ssd, Western Digital, Solid State Drive, WD Blue, WD Green Ssd, Western Digital, Solid State Drive, WD Blue, WD Green Western Digital
Mehr zum Thema: Solid-State-Drive
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden