Cyberpunk 2077 will "lebende" Stadt und komplexen Multiplayer bieten

CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 Bildquelle: CD Projekt Red
Die Witcher-Macher CD Projekt Red arbeiten seit der Veröffentlichung des dritten Abenteuers von Hexer Geralt an einem Spiel mit dem Namen Cyberpunk 2077. Zum Titel, der das gleichnamige Subgenre der Science Fiction, das auch gerne als harte Sci-Fi bezeichnet wird, zum zentralen Spielinhalt macht, gibt es endlich neue Informationen. Und diese klingen vielversprechend, ja sogar aufregend.
Der polnische Entwickler CD Projekt Red gilt derzeit als eines der Studios der Stunde. Das hat man dem Megahit The Witcher 3: Wild Hunt zu verdanken. Das Rollenspiel klang für manche Zweifler vor seiner Veröffentlichung etwas überambitioniert, doch das Warschauer Studio konnte die Erwartungen erfüllen und sogar übertreffen. Entsprechend sind Gamer wie Fachwelt schon sehr gespannt, was den Polen bei Cyberpunk 2077 gelingt.

CD Projekt Red verfolgt aktuell eine sehr vorsichtige Informationsstrategie in Bezug auf Cyberpunk 2077 und verrät kaum etwas über sein nächstes großes Spiel. Doch es wird wohl groß, ja riesig, wie aktuell durchgesickerte Informationen andeuten. Quelle ist laut GamePressure das polnische "GameINN"-Programm. Das gewährt wirtschaftliche Förderungen an die Entwickler des Landes, damit will man den durchaus erfolgreichen Gaming-Standort Polen stärken.


Multiplayer und "lebende" Stadt

Eine derartige finanzielle Förderung hat auch CD Projekt Red für Cyberpunk 2077 beantragt und begründet auch, warum man diese Extramittel gerne hätte: Man spricht von einem "nahtlosen Multiplayer", "Städteerschaffung", "Animations-Exzellenz" und einem "kinematischen Spielgefühl".

Man erläutert die einzelnen Punkte näher und schreibt, dass man bei den Städten "eine komplexe Technologie" erschaffen will, mit der man eine "riesige, lebende und ich Echtzeit spielbare Stadt" umsetzen möchte. Diese soll mit festen Regeln, Automation und auch Künstlicher Intelligenz mit Leben gefüllt werden, man will dadurch ein "hochmodernes Open-World-Spiel" erschaffen. Das "lebendig" bedeutet wohl, dass die Stadt und ihre Bewohner auf den Gamer, aber auch Nichtspielercharaktere "natürlich" reagieren und mit ihnen interagieren sollen.

Der "nahtlose Multiplayer" klingt nach einem noch komplexerem Unterfangen: Dieses Erlebnis soll "einzigartig" sein, erwähnt Faktoren wie Gegnersuche, Management von Game-Sessions, das Replizieren von Objekten und die Unterstützung mehrerer Spielmodi. All das ist nicht im strengen Sinn neu in der Branche, bei CD Projekt Red standen diese Elemente aber bisher nicht auf der Tagesordnung.

Siehe auch: Cyberpunk 2077 - Witcher-3-Studio will sich jede Menge Zeit lassen CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 CD Projekt Red
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Original Amazon-Preis
39,00
Im Preisvergleich ab
39,00
Blitzangebot-Preis
29,97
Ersparnis zu Amazon 23% oder 9,03

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden