Cyberpunk 2077 will "lebende" Stadt und komplexen Multiplayer bieten

Die Witcher-Macher CD Projekt Red arbeiten seit der Veröffentlichung des dritten Abenteuers von Hexer Geralt an einem Spiel mit dem Namen Cyberpunk 2077. Zum Titel, der das gleichnamige Subgenre der Science Fiction, das auch gerne als harte Sci-Fi ... mehr... CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 Bildquelle: CD Projekt Red CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 CD Projekt RED, CD Projekt, Cyberpunk 2077 CD Projekt Red

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass riesige Umgebungen automatisch Erzeugen nur bedingt funktioniert, hat No Man's Sky ja gerade erst gezeigt.
Aber man darf ja hoffen..
 
@aecro: Naja. CD Project Red hat aber ein wenig mehr Erfahrung, als das Indie Studio hinter No Mans Sky.
 
@Knarzi81: Und ein ganz klein wenig mehr Mitarbeiter und Geld
 
Könnte hinhauen. The Witcher 3 war eins der wenigen open-world-Rollenspiele, die es gut gemacht haben. Das letzte Mal, dass es wirklich Spaß gemacht hat, die offene Welt bis ins letzte Eck zu erkunden, war bei mir immer noch Gothic. Danach The Witcher 3. Dazwischen war alles eher mau, von der Offenheit her.
 
@Kirill: Elder Scolls ist nicht so deins geweaen?
 
@ThreeM: Überhaupt nicht. Wirkt zu leer, zu irreal und irgendwann auch eher eintönig.
 
@Kirill: Solltest du Skyrim haben, probiere Enderal. Da kann sich Bethesda ne Scheibe abschneiden wie eine Welt auszusehen hat.
 
@ThreeM: Hab ich von gelesen, aber ich seh es nicht ein, mir ein Spiel zu kaufen, von dem ich weiß, dass ich es mau finde, auf die Hoffnung hin, dass ein Fanprojekt das Spiel so weit verbessert, dass ich es toll finde.
 
@Kirill: Man muss Enderal eher als eigenständiges Spiel sehen. Das hat nix mehr mit Elderscolls zu tun. Wenn Skyrim mal wieder im Sale ist vielleicht. Lohnt auf jedenfall.
 
@ThreeM: Mal schauen, ich hab noch das eine oder andere Rollenspiel in der Warteschlange. Da ist die Prio recht niedrig.
 
More info on 5 Feb 2013....????

Gespannt darf man wohl sein.
 
Warum zum Teufel glaub ich denen das sogar....
 
Ambitioniert waren die ja schon immer. Bin sehr gespannt.
Die Witcher Storys waren geil aber ich fand das Gameplay immer etwas schwach bzw unspannend.
Hoffentlich kann da Cyberpunk anknüpfen.
 
Jaja, und hundert trilliarden Planeten. Wir wissen schon ...
 
Ich bin ja echt gespannt... aber muß denn heute alles MMO sein? Muß ich immer hunderte von fremden Leuten im Wohnzimmer haben, die mich anquatschen, die nicht mal die selbe Sprache sprechen wie ich? Ich will eine gute Story, eine Welt, in die ich eintauchen kann, mit ihrer eigenen Kultur, ihrem eigenen "Slang"... wenn ich "social" sein will, geh ich raus und treff Leute, nicht vor den Bildschirm. Wo sind die fesselnden Singleplayer-Missionen? War da nicht vor einiger Zeit ein Spieleentwickler, der mal klar machte, was da egtl läuft? 85% der Entwicklungskosten eines Spiels macht der Singleplayer aus. Und jetzt will man uns immer mehr diese 15% andrehen zum Preis der 100%...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen