Unister meldet nach Flugzeug-Absturz des Gründers Insolvenz an

Manager, Unister, Thomas Wagner Bildquelle: Unister
Die Unister Holding, unter deren Dach über 40 teils recht große Portale betrieben werden, hat vorläufige Insolvenz angemeldet. Erst in der vergangenen Woche war der Firmengründer Thomas Wagner bei einem Flugzeug-Absturz ums Leben gekommen.
Wie sich zwischenzeitlich herausstellte, befand sich neben Wagner auch der Unister-Gesellschafter Oliver Schilling im abgestürzten Flugzeug. Auch er überlebte den Unfall nicht. Daraufhin traf sich die Führungsspitze des Unternehmens zu einem Krisentreffen. Kurz darauf sind nun schon die Formalitäten für die Einleitung der Insolvenz getroffen.

Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die Aktivitäten der verschiedenen Portale davon erst einmal nicht betroffen sein. Das dürfte angesichts der noch jungen Urlaubs-Saison wichtig sein - immerhin dürften Seiten wie Ab-in-den-urlaub.de oder Fluege.de gerade mit Hochbetrieb laufen. Formal sind diese bei eigenständigen Firmen angesiedelt, so dass sich das Insolvenzverfahren erst einmal nur indirekt auswirken dürfte.

Gehälter sollen sicher sein

Weiterhin soll auch gewährleistet sein, dass die rund 1.100 Beschäftigten weiterhin ihre Gehälter ausgezahlt bekommen. Das Insolvenzverfahren soll vor allem sicherstellen, dass man in geregelten Bahnen die anstehenden Veränderungen in Ruhe in die Wege leiten kann. Immerhin dürfte dies nicht besonders einfach sein - denn auch ohne den Unfalltot zweier für das Unternehmen wichtigen Personen hatte Unister in den letzten Jahren mehrfach mit Problemen zu kämpfen.

Hinzu kommt nun, dass sich Wagner und Schilling Berichten zufolge auf Reisen befunden haben sollen, um neue Investoren zu finden. Dazu würden auch Verlautbarungen passen, nach denen sich im Flugzeug auch mehrere Millionen Euro Bargeld befunden haben sollen, die vermutlich als Sicherheiten hätten hinterlegt werden sollen. Dazu gibt es allerdings noch keine offiziellen Bestätigungen. Manager, Unister, Thomas Wagner Manager, Unister, Thomas Wagner Unister
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden