Werbung in Pokémon GO: Niantic spricht über neue Einnahmequellen

App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Nintendo und Niantic haben schon jetzt finanziell kräftig von dem Hype rund um Pokémon GO profitiert. Wie die Entwickler jetzt laut einem Medienbericht bekannt geben, soll in Zukunft als weitere Einnahme-Quelle auch Werbung direkt in das Spiel integriert werden. Unternehmen sollen sich dann einen Platz in der Augmented-Reality-Welt erkaufen können.

Ganz wie bei Ingress

Wie die Finacial Times berichtet, hat der Pokémon-GO-Entwickler Niantic bestätigt, dass man aktuell ins Auge fasst, "mittelfristig" neue Einnahme-Quellen in das Spiel integrieren zu wollen. Konkret sollen dabei unter anderem sogenannte "Sponsored Locations" von Werbekunden erstanden werden können. Interessierten Unternehmen wäre es so möglich, ihre Werbebotschaft direkt auf der im Spiel integrierten Landkarte zu platzieren oder beispielsweise gegen eine Gebühr dafür zu sorgen, dass bestimmte Spielereignisse in der Nähe von Geschäften stattfinden.


Wie Niantic betont, sei diese Art der Webung schon immer Teil des Geschäftsmodells gewesen, auf dessen Basis auch Pokémon GO entwickelt wurde. Schon bei dem indirekten Vorgänger Ingress, den Niantic noch als Google-Tochter entwickelt hatte, waren die "Sponsored Locations" ein fester Bestandteil der Einnahme-Quellen. Daher ist auch schon abzusehen, wie eine Integration in Pokémon GO wahrscheinlich aussehen dürfte.

Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO
Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO
Pokémon GOPokémon GOPokémon GOPokémon GO

Vodafone hats vorgemacht

In Deutschland war in Ingress unter anderem schon Werbung von Vodafone zu finden. Statt einfacher Werbeeinblendungen und klassischer Banner geschah die Integration der gekauften Firmenpräsenz hier aber deutlich subtiler: Insgesamt 1000 Vodafone-Shops in Deutschland waren so gegen eine nicht bekannte Gebühr zum Standort für Portale in dem Augmented-Reality-Spiel umgewandelt worden.

Wie und ob in Pokémon GO jetzt bald ähnliche Systeme für Werbeplatzierung eingebaut werden sollen, wollte Niantic nicht näher ausführen. Man werde weitere Informationen zu Sponsored Locations zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Das Unternehmen hält sich in dieser Hinsicht aber alle Optionen offen. Ein Erfolg dieses innovativen Werbekonzepts scheint beim aktuellen Hype rund um Pokémon GO eigentlich fast schon garantiert - vorausgesetzt natürlich, dieser hält bis zur Integration der entsprechenden Funktionen an.

Download
Pokémon GO in deutsch für Android

Pokémon GO Pokémon GO
Pokémon GO Pokémon GO
Pokémon GO Pokémon GO
App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs
Mehr zum Thema: Pokémon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350mł Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350mł Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden