Bezahlen mit Smartphone: Deutsche interessiert aber ahnungslos

Aldi Süd, Kontaktloses Bezahlen, Bezahlterminal Bildquelle: Aldi Süd
In Sachen Mobile Payment gibt es in Deutschland noch viel Aufklärungsbedarf bei Kunden - so zumindest das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbands Bitkom. Viele Smartphone-Nutzer seien zwar interessiert aber nicht ausreichend informiert.

Einfach keine Ahnung

Mittlerweile gibt es in Deutschland einige Unternehmen, die ihren Kunden das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone per NFC-Technologie ermöglichen. Unter anderem haben große Lebensmittelhändler wie Aldi und Lidl ihre Kassensysteme in allen Filialen mit entsprechender Technik ausgerüstet. Wie eine repräsentative Umfrage des Branchenverbands Bitkom zeigen soll, sorgt mangelnde Aufklärung beim Kunden aber dafür, dass sich die neuen Bezahlmethoden nicht schneller durchsetzten. Aldi Süd startet kontaktloses BezahlenBitkom sieht Aufklärungsbedarf beim Thema Mobile Payment Wie der Verband die Ergebnisse der Umfrage ausführt, hätte rund ein Drittel der Smartphone-Nutzer (32 Prozent) angeben, kontaktlos bezahlt zu haben, oder sich dieses in Zukunft vorstellen zu können, allerdings könne dieser Wert noch deutlich höher liegen. Als "Gründe für den Verzicht auf die Handy-Brieftasche" geben die Befragten zu 37 Prozent Sicherheitsbedenken an.

Nach dieser Hürde folgen aber vor allem Punkte, die laut Ansicht des Verbandes auf mangelnde Bemühungen zurückzuführen sind, Kunden richtig über die Verfahren zu informieren. So geben 36 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass ihnen die Möglichkeiten zum kontaktlosen Bezahlen per Smartphone bisher gar nicht nicht bekannt waren. Jeder Dritte "wisse nicht genau", wie Mobile Payment funktioniert, 12 Prozent könnten keine Auskunft darüber geben, ob ihr Smartphone NFC-fähig ist.

Umfrage zeigt viele Gründe

Ein genauer Blick auf die Umfrageergebnisse zeigt, dass aus der Gruppe der Nicht-Nutzer fast jeder fünfte auf kontaktloses Bezahlen per Smartphone verzichtet, weil er keine Vorteile gegenüber anderen Bezahlverfahren sieht. 19 Prozent geben an, dass die Verfahren bisher zu kompliziert sein. "Etwa jeder Sechste (16 Prozent) sagt, dass noch zu wenige Händler dieses Bezahlverfahren akzeptieren und jeder Zehnte (10 Prozent) erklärt, er habe kein NFC-fähiges Smartphone. Vier von zehn Nicht-Nutzern (40 Prozent) wollen generell nicht mit dem Smartphone bezahlen", so der Verband.

Wie der Verband angibt, waren Ende 2015 rund 80.000 Kassenterminals in Deutschland mit der nötigen Technik für Mobile Payment ausgerüstet. Meist finden sich die NFC-Terminals demnach in "Tankstellen, Discounter, große Supermarktketten und Drogerien". Mit Blick auf den Gesamtmarkt entspricht das bisher allerdings lediglich zehn Prozent aller Kassenterminals. Aldi Süd, Kontaktloses Bezahlen, Bezahlterminal Aldi Süd, Kontaktloses Bezahlen, Bezahlterminal Aldi Süd
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren97
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden