Verkehrszählung 2.0: Deutsche Telekom steuert Mobilfunkdaten bei

VAG, Nürnberg, S-Bahn Bildquelle: VAG
Um zu ermitteln, wie viele Menschen zu welcher Zeit Busse und Bahnen nutzen, musste das Nürnberger Verkehrsunternehmen VAG bisher einen sehr hohen Aufwand betreiben. Die Telekom soll diesen Prozess jetzt mit anonymisierten Mobilfunkdaten wesentlich vereinfachen.

Schwarmdaten für die Öffi-Planung

Sollte bisher ermittelt werden, wie viel Personen den Nahverkehr in einer Region nutzen, mussten sich Betreiber auf aufwendige Mittel wie manuellen Zählungen, Befragungen oder Abschätzungen aus Drittdaten verlassen. Darüber hinaus kommen auch technische Zählsysteme wie Lichtschranken und Zählschleifen zum Einsatz.
VAG - S-Bahn NürnbergDie Telekom arbeitet nach dem Motto 'Datenschwarm hilft Straßenbahn'
Wie die Telekom in einer Pressemitteilung erläutert, soll der öffentliche Verkehr in Nürnberg jetzt mithilfe von "Schwarmdaten" optimiert werden. Dazu wird die zuständige VAG als erstes Unternehmen Deutschlands mit Mobilfunkdaten der Telekom versorgt, die es ermöglichen sollen, präzise und unmittelbare Rückschlüsse auf den tatsächlichen Transportbedarf zu ziehen.

Da auf diesem Weg eine "deutlich umfangreichere Datenbasis zur Hochrechnung von Verkehrsströmen" zur Verfügung steht, als dies bei klassischen Verkehrszählungen der Fall wäre, wird laut den Entwicklern eine wesentlich gezieltere Planung von Kapazitäten und Streckennetzen möglich.

Alles anonym und mit Opt-Out-Option

Die Telekom legt natürlich einen großen Wert drauf, zu betonen, dass im Rahmen dieses Projekts nur vollkommen anonymisierte Daten übermittelt werden. Das entsprechende Verfahren wurde entsprechend durch die Bundesbeauftragten für den Datenschutz und Informationsfreiheit abgesegnet.

Besonders stolz zeigt sich das Unternehmen außerdem wegen einer weiteren Datenschutz-Option: So können Kunden trotz der rechtlich einwandfreien Verarbeitung der Daten jederzeit widersprechen, dass zusätzliche persönliche Informationen wie Geschlecht und Alter für diese Zwecke genutzt werden dürfen.

Die Telekom ist laut eigener Aussagen der erster deutscher Mobilfunkanbieter der eine solche "Opt-Out" Möglichkeit für die sogenannten CRM-Daten freiwillig geschaffen hat. Allerdings ist dieses Angebot zeitlich begrenzt. Telekom-Kunden können bis zum 01.06.2015 unter www.telekom.de/opt-out und 0800/0005608 die Übermittlung ausschalten. VAG, Nürnberg, S-Bahn VAG, Nürnberg, S-Bahn VAG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden