EU-Kommissar Oettinger regt Gutscheine für IT-Kompetenzen an

Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Bildquelle: Jacques Grießmayer - Wikipedia
Als EU-Digitalkommissar wünscht sich Günther Oettinger eine Förderung für bessere IT-Kompetenzen. In einem Interview mit dem Spiegel erklärt Oettinger, wie er sich ein europaweites Gutscheinsystem für den Erwerb von IT-Kompetenzen speziell für Arbeitslose, Auszubildende und Ältere vorstellt.
In der seit heute am Kiosk erhältlichen Print-Ausgabe des Spiegel gibt es ein ausgiebiges Interview mit dem neuen EU-Digitalkommissar, dem CDU-Politiker Günther Oettinger. Der war im Vorfeld seiner Ernennung schon des Öfteren auf seine eigenen IT-Kompetenzen angesprochen worden und hat sich für seine Amtszeit einiges vorgenommen. Unter anderem, so verriet er dem Spiegel, arbeite er jetzt an einem Vorschlag für ein europaweites Gutscheinsystem, mit dem besonders Arbeitslose, Auszubildende und Ältere im Umgang mit den neuen Medien und allgemein mit dem Umgang mit Computern geschult werden sollen.

Wie das im Einzelnen geregelt sein soll, liess Oettinger noch offen. Wie wenig staatliche Förderung zum Beispiel in Deutschland mit den Kursen der Arbeitsagenturen fruchtet, ließ er dabei erst einmal außer Acht.

Zweistelliger Milliardenbetrag soll investiert werden

"Digitale Kompetenz müsse zu einem Schlüsselfaktor bei der Aus- und Weiterbildung werden", schreibt der Spiegel. "Ich rechne für den Bereich Digitales mit einem nennenswerten zweistelligen Milliardenbetrag aus dem Investitionspaket", sagte er dem Magazin. Das Geld für dieses Gutscheinsystem soll aus bestehenden EU-Mittel bereitgestellt werden.

Oettinger verglich dabei die derzeitige Situation mit der Zeit, in der Europa massiv in den Ausbaus der Schienenstreckennetze investiert hatte. Ihm geht es um die Schaffung einer Basis für den Erfolg - Europa dürfe sich in Sachen IT-Kompetenz nicht abhängen lassen: "Wir stehen vor einer ähnlichen Herausforderung wie unsere Vorfahren im 19. Jahrhundert".

Abseits seiner Förder-Ideen plant der Politiker das Problem mit der Internet-Kompetenz auch von der anderen Seite anzugehen, es den Nutzern einfacher zu machen. Oettinger verwies auf seinen Terminkalender, in dem für Januar unter anderem ein Treffen mit dem Google-Chef Eric Schmidt in Brüssel steht. Auch mit Facebook plant er eine baldige direkte Auseinandersetzung. Es geht in allen Fällen darum, den Unternehmen die Einhaltung der EU-Gesetzesregelungen aufzuerlegen und den Kunden mehr Macht über ihre eigenen Daten zu geben. Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Jacques Grießmayer - Wikipedia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden