Nokia plant Windows Phone mit 5-MP-Frontkamera

Nokia, Lumia, Nokia Lumia, Amber, Lumia Smartphone, Nokia Amber Bildquelle: Nokia
Die von Nokia übernommene neue Handy- und Smartphone-Sparte von Microsoft arbeitet offenbar unter Hochdruck an neuen Geräten mit Windows Phones. Eines davon trägt angeblich den Codenamen "Superman" und soll mit einer hochauflösenden Frontkamera daherkommen.
Wie das US-Technikblog The Verge unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, plant man bei "Microsoft Mobile" die Einführung des neuen Lumia-Modells mit dem Codenamen "Superman" noch in diesem Jahr. Besonderen Wert legt man dabei angeblich auf die Kamera auf der Vorderseite, die eine Auflösung von ganzen fünf Megapixeln haben soll.

Ob Microsoft dabei spezielle Zusatzfunktionen bieten will, die die höhere Auflösung der Frontcam nutzen können, ist derzeit noch unklar. Bisher verbaute Nokia bei seinen Smartphones maximal eine 2-Megapixel-Kamera auf der Front. Während kleinere asiatische Hersteller schon länger sehr hochauflösende "Selfie-Cams" bieten, hat mit HTC erstmals einer der weltweit bekannteren Anbieter beim neuen One M8 ebenfalls eine 5-Megapixel-Kamera auf der Front eines Smartphones verbaut.

"Superman" und drei weitere Modelle geplant

Das Nokia "Superman" wird den Angaben zufolge mit einem 4,7 Zoll großen Display ausgerüstet sein und soll gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. Ursprünglich wurde zum Launch von Windows Phone 8.1 auch die Einführung eines weiteren neuen Modells mit dem Codenamen "Goldfinger" erwartet. Dieses sollte sich durch die Möglichkeit zur Bedienung mit Hilfe von Gesten auszeichnen, die ohne Berührung im Raum vor dem Display ausgeführt werden können.

Weil die Unterstützung für die sogenannten "Off-the-Glass"-Gesten in Windows Phone 8.1 aber doch noch nicht umgesetzt wurde, lässt auch das "Goldfinger" weiter auf sich warten. Derzeit laufen angeblich noch Tests. Micrsoft will außerdem in diesem Jahr noch mindestens zwei weitere neue Smartphones mit Windows Phone 8.1 auf den Markt bringen.

Offen ist vorerst, wie die Geräte heißen werden und ob die Redmonder den im Rahmen der Übernahme von Nokias Gerätesparte lizenzierten Namen "Nokia" auf den neuen Produkten verwenden werden. Der ehemalige Nokia-Chef und neue Boss der Gerätesparte von Microsoft Stephen Elop sagte dazu erst gestern, dass man sich noch im Prozess der Namensfindung befinde und die Strategie noch nicht feststeht. Nokia, Lumia, Nokia Lumia, Amber, Lumia Smartphone, Nokia Amber Nokia, Lumia, Nokia Lumia, Amber, Lumia Smartphone, Nokia Amber Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden