Yahoo möchte Google vom iPhone verdrängen

Iphone, Yahoo, Marissa Mayer
Yahoos Chefin Marissa Mayer hat laut Online-Magazin Recode einen geheimen Plan, Google vom iPhone zu verdrängen. Ziel ist es, Yahoo zur Standard-Suchmaschine auf einem der beliebtesten Smartphones zu machen.
Recode Autorin Kara Swisher berichtet von zwei Projekten bei Yahoo, die sich zur Aufgabe gemacht haben, eine erfolgreiche neue Mobile-Search-Engine für Yahoo zu erschaffen. Zweites Ziel ist mit der mobilen Suche eine verbesserte Monetarisierung zu ermöglichen, also die Werbeeinblendungen in den Suchergebnissen von Yahoo zu optimieren. Yahoo will laut Swisher in absehbarer Zukunft damit bei Apple vorstellig werden, um Yahoo zur Standard-Suchmaschine für Apples mobilen Safari-Webbrowser auf iPhone und iPad werden zu lassen. Yahoo iPhone Die Informationen dazu stammen aus nicht näher genannten Insider-Quellen. Aktuell ist Google Standard in Safari - aber sicherlich nicht unabänderbar. Der Suchmaschinenriese zahlt dafür angeblich jährlich eine Milliarde US-Dollar. Wenn Yahoo Apple also nicht nur mit einem besseren Deal, sondern auch mit einem besseren Such-Algorithmus überzeugen könnte, hätte Google sicher sehr schnell ausgedient. Wie genau die Verträge zwischen Apple und Google gestrickt sind, ist nicht bekannt.

Weniger Berührungspunkte

Dass Apple und Google nicht die besten Freunde sind, ist ein offenes Geheimnis. Die beiden US-Unternehmen haben zu viele Berührungspunkte und befinden sich im regen Konkurrenzkampf bei den mobilen Betriebssystemen. Patentklagen und Werbekampagnen mit Seitenhieben auf den Mitbewerber sind an der Tagesordnung. Der Wechsel in iOS hin zu Yahoo wäre überhaupt nicht abwegig. Generell gesehen haben die Ausrichtungen von Yahoo und Apple deutlich weniger Berührungspunkte als das bei Google und Apple der Fall ist.

Marissa Mayer soll im engen Kontakt zu wichtigen Apple-Managern stehen. Die soll sie im übrigen noch aus ihrer Zeit als Google-Managerin haben und seither pflegen. Somit könnte sie sich bereits das Votum einiger wichtiger Apple-Verantwortlichen gesichert haben, heißt es bei Recode.

Apple und Google wollten die Nachfrage der Autorin nicht kommentieren. Eine Antwort von Yahoo stand zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch aus. Iphone, Yahoo, Marissa Mayer Iphone, Yahoo, Marissa Mayer
Mehr zum Thema: Yahoo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:25 UhrOlight S30R II Taschenlampe wiederaufladbar - Cree XM-L2 U3 LED max. 1020 Lumen mit 1 x Lithium Ionen 18650 Akku 3200mAh, 1 x USB-Ladekabel, 1 x Magnet Dockingstation und Ersatz-O-Ringe (x2
Olight S30R II Taschenlampe wiederaufladbar - Cree XM-L2 U3 LED max. 1020 Lumen mit 1 x Lithium Ionen 18650 Akku 3200mAh, 1 x USB-Ladekabel, 1 x Magnet Dockingstation und Ersatz-O-Ringe (x2
Original Amazon-Preis
76,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
64,55
Ersparnis zu Amazon 0% oder 12,40
Nur bei Amazon erhältlich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden