Yahoo wirbt YouTube-Profis für eigenes Portal ab

Yahoo, Yahoo!, Relaunch, Homepage Bildquelle: Yahoo Deutschland
Mit mehr als 1 Milliarde Besuchern pro Monat ist YouTube einer der beliebtesten Internet-Anlaufpunkte. Laut eines aktuellen Berichtes soll jetzt Yahoo ein Konkurrenz-Produkt planen, das von professionellen Inhalten lebt.

Yahoo-Video-Portal startet bald

Dass sich Yahoo über den Anblick eines eignen erfolgreichen Video-Portals in seinem Portfolio sehr freuen würde, ist kein Geheimnis. So hatte der Internetkonzern Anfang letzten Jahres beispielsweise versucht, den französischen Video-Dienst Daily-Motion zu übernehmen, war aber an dem Einspruch der französischen Behörden gescheitert. Das neue Seitendesign von YahooAb auf die Frontpage? 'Yahoo-Tube' könnte bald starten Jetzt gibt es offenbar neue Pläne rund um einen YouTube-Konkurrenten. Wie das Onlinemagazin Re/code erfahren haben will, könnte Yahoo mit einem entsprechenden Dienst schon in den nächsten Monaten starten. Der Internetkonzern will dabei aber offenbar einen ganz anderen Weg verfolgen als der Branchen-Primus aus dem Hause Google.

Die Besten einfach abwerben

Statt wie der erfolgreiche Konkurrent ein offenes Video-Netzwerk zu bieten, das jedem Mitglied den Upload von Inhalten erlaubt, soll sich Yahoo mit seiner Plattform zunächst nur an erfolgreiche Filmanbieter und professionelle Rechteverwerter richten. Darüber hinaus will man auch YouTube-Stars für das Yahoo-Video-Portal gewinnen.

Wie Yahoo diese professionellen "Content Creator" von einer Mitarbeit überzeugen will ist dabei denkbar einfach: Man bietet mehr Geld als die Google-Konkurrenz. So sollen die Kassen der Video-Profis dank höherer und vor allem fester Anzeigenpreise lauter klingeln als bei YouTube. Darüber hinaus sollen sich die Teilnehmer der Plattform auch unabhängig von Yahoo selbst vermarkten können.

Zu guter Letzt verspricht Yahoo mit "umfangreichen Marketingmaßnahmen" die Beiträge der Profi-Video-Produzenten zu bewerben und unter anderem auf der gut besuchten Yahoo-Homepage zu platzieren.

Schlachtplan auf dem Prüfstand

Unter Berufung auf interne Quellen berichtet Re/code, dass Yahoo den Dienst dann nach gut einem Jahr eventuell auch für normale Nutzer öffnen möchte. Bis dahin sollen aber exklusive Inhalte die Besucher vom Konkurrenten YouTube auf die Yahoo-Alternative umlenken.

Wenn sich die aktuellen Berichte bewahrheiten, hätte Yahoo aktuell zumindest schon mal einen guten Schlachtplan für den Einstieg ins Internet-Video-Geschäft. Ob dieser auch in der Praxis funktioniert, muss sich jetzt zeigen. Yahoo, Yahoo!, Relaunch, Homepage Yahoo, Yahoo!, Relaunch, Homepage Yahoo Deutschland
Mehr zum Thema: Yahoo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden