Längerer Windows XP-Support ist Millionen-Geschäft

Geld, Brennen, Feuer Bildquelle: k.a.
Bekanntlich können sich Großkunden, die bisher noch nicht von Windows XP weggekommen sind, eine Verlängerung des Supports über den morgigen Tag hinaus erkaufen. Jetzt zeigt sich, in welcher Preisklasse dies abläuft.
Laut einem Bericht von Webwereld hat die niederländische Regierung einen entsprechenden Vertrag mit Microsoft abgeschlossen. Dessen finanzielles Volumen soll dem Vernehmen nach bei mehreren Millionen Euro liegen. Dadurch sollen die Rechner von 34.000 bis 40.000 Bediensteten der niederländischen Regierung auch in den kommenden Monaten mit Sicherheits-Patches versorgt werden.

Auch die Briten zahlen

Auch Großbritannien steckt Millionen in die Gunst eines längeren Supports. Rund 20.000 Rechner, die unter der Verantwortung der entsprechenden Stellen bei der Regierung betrieben werden, konnten bisher ebenfalls nicht auf ein neueres Betriebssystem umgestellt werden. Hier müssen fast 7 Millionen Euro ausgegeben werden, damit neu entdeckte Sicherheitslücken auch in der kommenden Zeit noch mit Patches versorgt werden.

In den Niederlanden will man die Computer, die noch mit Windows XP laufen, spätestens bis zum kommenden Januar auf ein anderes Betriebssystem migrieren. Derzeit soll es in dem Land außerdem noch zwei Lokalverwaltungen geben, die ebenfalls noch Rechner mit dem inzwischen 13 Jahre alten Betriebssystem nutzen. Diese sind von dem Vertrag zwischen der Regierung und Microsoft nicht abgedeckt und müssen im Zweifelsfall ebenfalls zusätzlichen Support einkaufen.

Auch in Deutschland sind verschiedene staatliche Einrichtungen noch nicht mit der Abschaffung von Windows XP fertig - unter anderem in Berlin. Dies gaben die zuständigen Stellen zwar zu, es wurde bisher aber nicht bekannt, wie viel diese nun für den weiterlaufenden Support ausgeben müssen. Fest stehen dürfte aber, dass die nicht termingerechte Umstellung in den verschiedenen Behörden auch hier die Steuerzahler auf verschiedenen Gliederungsebenen jeweils Millionen-Beträge kosten dürfte. Geld, Brennen, Feuer Geld, Brennen, Feuer k.a.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr USB- Schnellladegerät, Inateck Quick Charge 2.0 30W 3-Port USB Kfz-Ladegerät (2*5V/2.4A + 1*Quick charge 5V 2.4A/9V 2A/12V 2A) für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und viele mehr, 120cm Micro-USB-Ladekabel inklusiv
USB- Schnellladegerät, Inateck Quick Charge 2.0 30W 3-Port USB Kfz-Ladegerät (2*5V/2.4A + 1*Quick charge 5V 2.4A/9V 2A/12V 2A) für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und viele mehr, 120cm Micro-USB-Ladekabel inklusiv
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 0% oder 2,25
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden