1. April: Die besten Scherze der Technik-Welt

Microsoft, Aprilscherz, 1. April Bildquelle: Microsoft
Aprilscherze sind eine besonders ernste Sache, der Konkurrenzkampf ist riesig. Wochenlang werden "lustige" Ideen und Konzepte vorbereitet, um sie heute auf die humoristisch euphorisierte Meute loszulassen. Ein Überblick.

Smarte Handschuhe

In der Technikwelt sind Scherze zum ersten April natürlich besonders einfach, da die Hersteller auch an den ganz normalen Tagen so manche Innovation vorstellen, bei der man nicht sofort weiß, ob diese ernst gemeint ist. Originalität ist heute jedenfalls das oberste Gebot. Und den Nelson-Muntz-"Ha! Ha!"-Preis teilen sich heute zwei Große des Geschäfts: Samsung und HTC.

Smarte Handschuhe von Samsung und HTCSmarte Handschuhe von Samsung und HTCSmarte Handschuhe von Samsung und HTCSmarte Handschuhe von Samsung und HTC
Smarte Handschuhe von Samsung und HTCSmarte Handschuhe von Samsung und HTC

Beide Hersteller haben nämlich das gleiche "Produkt" enthüllt, nämlich einen High-Tech-Handschuh. Damit spielen beide asiatischen Unternehmen auf den jüngsten Trend zu Wearables an. Die Koreaner nennen ihre Version "Samsung Fingers", bei HTC heißt der Handschuh "Gluuv."

Microsoft-Zahnspange

Das Redmonder Unternehmen beißt sich ebenfalls an Wearables fest und hat heute seine Microsoft Braces vorgestellt. Das sei eine erste Betaversion seiner digitalen Zahnspange, diese hat u. a. eine eingebaute 32-Megapixel-Kamera, Bluetooth sowie eine Telefonie-Funktion und vibriert bei einem Anruf im gesamten Mundraum. Microsoft BracesMicrosoft-Zahnspange 'Braces'

Nokia-"Knochen" mit PureView

Nokia kombiniert bei seinem Aprilscherz Neues mit Altem: Man "kündigte" im Conversations-Blog heute ein neues Mobiltelefon an, nämlich eine modernisierte Version des Klassikers 3310. Das Gerät habe einen 3-Zoll-Touchscreen und als Besonderheit auf der Rückseite eine 41-Megapixel-Kamera. Nokia 3310 PureViewKlassiker neu aufgelegt: Nokia 3310 mit 41-MP-Kamera

Browser für Katzen

Die norwegische Browserschmiede Opera hat einen speziellen Browser für Katzen als Ankündigung für den 1. April gewählt. Dabei handelt es sich um eine für Pfoten optimierte Version des iPad-Browsers Coast, auf einer eigenen Webseite erklärt man, dass das Internet schon jetzt voller Katzen sei, diese riesige Zielgruppe aber kein spezielles Programm zum (Tablet-)Surfen habe.


Microsoft, Aprilscherz, 1. April Microsoft, Aprilscherz, 1. April Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:45 Uhr PC on a Stick
PC on a Stick
Original Amazon-Preis
189,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 21% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden