1. April: Die besten Scherze der Technik-Welt

Apple kauft iFixit

Einen erfolgreichen Scherz erlaubte sich das bekannte Selbst-Schrauber-Portal iFixit: Dort meldete man, dass man von Apple aufgekauft worden sei. Dazu wurde auch eine Webseite gebastelt und eine Pressemitteilung verlinkt. Erfolgreich war der Scherz deshalb, weil das bekannte Wirtschaftsmagazins Fortune darauf hereingefallen ist und diese Meldung im vollen Ernst veröffentlichte.

Google gleich mehrfach

Das Suchmaschinenunternehmen schickt traditionell gleich mehrere Aprilscherze ins Rennen. Bereits gestern Abend haben wir die Pokémon-Suche auf Google Maps vorgestellt. Außerdem wurde im Google-Blog ein Photobomb-Filter für Google+ mit David Hasselhoff vorgestellt. Auch präsentierte man einen Google-Übersetzer, der Texte in "Emoji" transferiert. Praktisch, aber auch nur ein Scherz, ist das Google-Video zum automatischen Ausfüllen ("Auto Awesome") für "perfekte Bewerbungen."


Hardware-Wischgesten

Die Macher der alternativen Touchscreen-Tastatur SwiftKey, deren Besonderheit eine "Wischeingabe" ist, stellen in einem Video "Flow Hard" vor: Dabei wird das SwiftKey-Konzept auf Hardware-Tastaturen ausgedehnt. Praktischer Effekt: Nägelschneiden entfällt damit künftig, da sich diese an der Tastatur abwetzen.


Essen und Aufladen

Sony stellte in einem Video eine neue Technologie namens Power Foods vor, diese verspricht, dass man technische Geräte über "voltaische Enzyme", also Nahrungsmittel, aufladen wird können.


Und der Sieger ist:

Wie üblich geht der "(April-)Scherz des Tages" an den Postillion: Die Webseite, die an allen anderen Tagen des Jahres für Lacher und auch so manche Verwirrung sorgt, verweigert nämlich heute den Dienst und schreibt: "Falschmeldungen? Nicht mit uns! Wie in jedem Jahr seit seiner Gründung (1845) boykottiert der Postillon den überaus schändlichen 1. April." Ein Sprecher des derzeit wichtigsten deutschen Nachrichten-Mediums dazu: "Wer Menschen durch gezielte Falschmeldungen auf den Arm nimmt, erschüttert damit das Vertrauen in eine kritische Presse."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden