Bill Gates zum 20. Mal in Folge reichster Amerikaner

Bill Gates ist zum 20. Mal in Folge der reichste Amerikaner. Der Microsoft-Gründer konnte seinen Platz an der Spitze der Liste der sogenannten Forbes 400 einmal mehr behaupten und steigerte sein Vermögen gegenüber dem Vorjahr erneut um einige Milliarden US-Dollar.

Wie das Wirtschaftsmagazin anlässlich der Veröffentlichung der neuen Forbes 400-Liste mitteilte, verfügt Bill Gates derzeit über ein Vermögen von rund 72 Milliarden Dollar. Gegenüber 2012 legte er somit noch einmal um sechs Milliarden Dollar zu. Auf Platz zwei landete der Investmentbanker Warren Buffett mit 58,5 Milliarden Dollar, der sein Vermögen innerhalb eines Jahres sogar um 12,5 Milliarden Dollar steigerte.

Oracle-Chef Larry Ellison blieb mit 41 Milliarden Dollar Vermögen weiterhin der Drittplatzierte, auch wenn er nicht weiter zulegen konnte. Wenig überraschend ist die Technologieindustrie erneut am zweitstärksten in der Liste der reichsten Amerikaner präsent. Fast 50 Namen auf der Forbes-Liste werden dem Technologiebereich zugeordnet und machen somit 12 Prozent des Gesamtvermögens aller gelisteten Personen aus.


Amazon-Gründer Jeff Bezos landete mit 27,2 Milliarden Dollar auf Platz 12. Auf den Plätzen 13 und 14 folgen mit zusammengerechnet 49,3 Milliarden Dollar die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist auf Platz 20 mit 19 Milliarden Dollar Vermögen einer der jüngsten Milliardäre auf der Liste. Dank eines Anstiegs des Aktienkurses von Facebook konnte Zuckerberg zuletzt deutlich zulegen.

Erst auf Platz 21 liegt Steve Ballmer, der vorerst weiterhin Chef von Microsoft ist und über 18 Milliarden Dollar verfügt. Michael Dell, dem es gerade erst gelungen ist, den von ihm gegründeten gleichnamigen Computerhersteller wieder zu einem privaten Unternehmen zu machen, steht mit 15,9 Milliarden Dollar auf dem 25. Platz.
Mehr zum Thema: Bill Gates
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer und irgendwann sind sie dann alle wieder gleich.
 
@Antimon: Stimmt, aber man kann auch schon vorher etwas dagegen tun. Am 22.09. haben wir hier in Deutschland wieder die Gelegenheit. Diese wird natürlich auch wieder nicht genutzt werden, aber zumindest ist die Gelegenheit an sich da...
 
@doubledown: Was willst du oder wir alle am 22.09 ändern? Die Politiker ist die schlimmste Mafia die es gibt. Egal, ist da nicht das Thema hier.
 
@doubledown: "Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft." Frank Zappa.
 
@doubledown: Veränderung muss auf internationaler Ebene statt finden. Das Wirtschaftssystem muss umgebaut werden. Ein Land alleine kann da ertsmal gar nichts ausrichten.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Bücher über Bill Gates

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles