Verbraucherschützer erwarten teurere Handy-Tarife

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) rechnet damit, dass die Mobilfunk-Betreiber ihre Drohung ernst meinen und bei einer EU-weiten Abschaffung der Roaming-Gebühren die Mobilfunktarife in Deutschland teurer machen werden.

"Unsere Sorge ist, dass die Konzerne sich dieses Geld wiederholen, indem sie einfach die nationalen Tarife anheben", sagte VZBV-Chef Gerd Billen gegenüber dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel (morgige Ausgabe). Die zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes hatte vergangene Woche angekündigt, die teuren Auslandstarife für Handys bis Mitte 2014 komplett abschaffen zu wollen.

Die Telekommunikationsunternehmen sind gegen den Vorstoß, schließlich würde er sie rund 1,6 Milliarden Euro kosten. Sie hatten klargestellt, dass sie dann eben in den nationalen Märkten dafür sorgen müssten, mehr Einnahmen zu generieren, um keine finanziellen Schäden davonzutragen. Versuche der großen Netzbetreiber in der EU, sogar eine weitere Absenkung der Roaming-Gebühren zu verhindern, waren zuletzt dann doch nicht erfolgreich.


Für die Verbraucherschützer ist dies allerdings kein Grund, gegen die Pläne aus Brüssel zu argumentieren, die dazu beitragen sollen, einen gesamteuropäischen Binnenmarkt in der Telekommunikation zu schaffen. Sie gehen nicht davon aus, dass die Mobilfunkbetreiber dann offen die Preise hochsetzen, sondern dies eher schleichend und verdeckt tun werden.

"Sollte Kroes ihre Pläne durchkriegen, müssen die Regulierungsbehörden die Preisentwicklung am deutschen Handymarkt sehr genau beobachten", erklärte Billen. "Sonst zahlen die Verbraucher am Ende das Gleiche - es wird nur anders verpackt."

Die deutschen Mobilfunktarife liegen derzeit mit durchschnittlich 8,8 Cent pro Minute europaweit im Mittelfeld. Am wenigsten zahlen die Kunden mit 1,9 Cent in Litauen, am meisten mit 14,7 Cent in den Niederlanden, 674 Prozent mehr als die Litauer.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wieso erwarten wenn sie es schon längst sind.
 
@MrInternet: naja bei um die 20 Euro für ne All-Net-Flat würde ich jetzt nicht unbedingt von teuer sprechen...
 
@Eastripper: Kommt auf dem Anbieter an bei O2 hat man ja nicht mal größenteils 3G/UMTS.
 
@MrInternet: ich hab schon mit o2 über all mobiles Internet, mit Vodafone habe ich hingegen viele Probleme.
 
@MrInternet: was ein quatsch.. das war vllt vor 5 Jahren noch so, mittlerweile ist dieses "o2 hat so ein schlechtes Netz" aber extrem obsolet


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles